Dorothee Feller

deutsche Politikerin (CDU), Bildungsministerin Nordrhein-Westfalens

Dorothee Feller (* 6. Mai 1966 in Dorsten) ist eine deutsche Politikerin (CDU) und Verwaltungsjuristin. Sie war von 2017 bis 2022 Regierungspräsidentin des Regierungsbezirks Münster und ist seit dem 29. Juni 2022 Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen im Kabinett Wüst II.

Dorothee Feller (2017)

WerdegangBearbeiten

Feller legte 1986 das Abitur am Gymnasium Petrinum Dorsten ab. Nach dem Jurastudium in Bonn und Münster[1] begann Dorothee Feller 1996 ihre Arbeit bei der Bezirksregierung Münster. Von 2001 bis 2003 war sie Referentin des Regierungspräsidenten Jörg Twenhöven, anschließend Hauptdezernentin des Dezernats für Organisationsangelegenheiten, bevor sie 2008 stellvertretende Regierungspräsidentin wurde. Am 31. August 2017 übernahm sie das Amt des Regierungspräsidenten[2] von Reinhard Klenke, der in den Ruhestand ging. Sie war die erste Frau in diesem Amt. Feller ist Mitglied der CDU.[3] Am 29. Juni 2022 berief NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) Feller zur Ministerin für Schule und Bildung in der schwarz-grünen Landesregierung (Kabinett Wüst II). Im Amt der Regierungspräsidentin des Regierungsbezirks Münster folgte ihr Andreas Bothe nach.

WeblinksBearbeiten

Commons: Dorothee Feller – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Eintrag zu Dorothee Feller auf der Seite des Dorsten-Lexikon, abgerufen am 13. August 2022.
  2. Ministerin Dorothee Feller. Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, abgerufen am 3. Juli 2022.
  3. WDR Nachrichten: Münster hat eine neue Regierungspräsidentin. 31. August 2017, archiviert vom Original am 31. März 2018; abgerufen am 31. August 2017.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www1.wdr.de
VorgängerAmtNachfolger
Reinhard KlenkeRegierungspräsidentin des Regierungsbezirks Münster
2017-2022
Andreas Bothe