Damallsvenskan 2001

Die Damallsvenskan 2001 war die 14. Spielzeit der Damallsvenskan, der höchsten Spielklasse im schwedischen Frauenfußball. Die Spiele fanden zwischen dem 21. April und dem 27. Oktober 2001 statt.

Umeå IK konnte den im Vorjahr erstmals errungenen Meistertitel erfolgreich verteidigen. Den Titel der „Skyttedrottningar“ (Torschützenkönigin) holte sich Victoria Svensson von Älvsjö AIK mit 34 Saisontoren. Zum bisher letzten Mal stiegen am Saisonende drei Mannschaften ab.

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Umeå IK  22  19  3  0 080:800 +72 60
 2. Malmö FF  22  16  4  2 066:180 +48 52
 3. Älvsjö AIK  22  15  3  4 069:300 +39 48
 4. Djurgårdens IF  22  12  4  6 045:330 +12 40
 5. Kopparbergs/Landvetter IF  22  11  5  6 055:310 +24 38
 6. Mallbackens IF  22  8  4  10 031:400  −9 28
 7. Bälinge IF  22  7  6  9 035:440  −9 27
 8. Sunnanå SK  22  6  3  13 026:500 −24 21
 9. Hammarby IF  22  5  4  13 031:530 −22 19
10. Kristianstad/Wä DFF  22  4  5  13 017:440 −27 17
11. Holmalunds IF  22  2  5  15 021:700 −49 11
12. Östers IF  22  3  2  17 014:690 −55 11
  • Schwedischer Meister 2001 und Teilnehmer am UEFA Women’s Cup 2002/03
  • Absteiger in die Division 1 2002
  • (M) Schwedischer Meister 2000
    (P) Pokalsieger 2000
    (N) Aufsteiger aus der Division 1 2000

    StatistikBearbeiten

    490 Tore fielen in den 132 Spielen. Dies entspricht einem Schnitt von 3,71. Der Zuschauerschnitt lag bei 468.