Damallsvenskan

höchste Spielklasse im schwedischen Frauenfußball

Die Damallsvenskan ist die höchste Spielklasse im schwedischen Frauenfußball. Sie wurde 1988 gegründet. Amtierender Meister ist der Kopparbergs/Göteborg FC, der sich aus finanziellen Erwägungen zurückzog. BK Häcken FF übernahm Startrecht und Mannschaft.[1] Neben der deutschen Bundesliga galt die Damallsvenskan lange als stärkste Liga Europas. Bei der Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2013 wurden 49 Spielerinnen nominiert die in der Damallsvenskan tätig waren, mehr als aus anderen Ligen.

Damallsvenskan
Damallsvenskan.jpgVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat
Verband Svenska Fotbollförbundet
Erstaustragung 1988
Mannschaften 12
Aktueller Meister Kopparbergs/Göteborg FC (2020)
Rekordsieger FC Rosengård (11×)
Aktuelle Saison 2021
Website svenskfotboll.se
Qualifikation für Champions League

ModusBearbeiten

Die zwölf Mannschaften treffen im Verlauf der Saison zweimal auf jede andere Mannschaft. Meister und Vizemeister nehmen in der folgenden Saison an der UEFA Women’s Champions League teil. Theoretisch können drei Mannschaften am Europapokal teilnehmen. Dies ist dann möglich, wenn ein schwedischer Verein die UEFA Women’s Champions League gewinnt, in der Damallsvenskan aber nicht einen der ersten beiden Plätze belegt. Die zwei letztplatzierten Mannschaften steigen in die Elitettan ab und werden durch die Meister dieser Ligen ersetzt. Die Saison verläuft wie in Skandinavien üblich mit dem Kalenderjahr. Die Meistermannschaft erhält als Trophäe den Kronprinsessan-Victorias-Pokal.

Teilnehmer Saison 2021Bearbeiten

1 Der Meister von 2020, Kopparbergs/Göteborg FC, tritt zukünftig als BK Häcken FF an[1]

Bisherige TitelträgerBearbeiten

Meister vor Einführung der DamallsvenskanBearbeiten

  • 1978: Öxabäck IF
  • 1979: Jitex BK
  • 1980: Sunnanå SK
  • 1981: Jitex BK
  • 1982: Sunnanå SK

Meister der DamallsvenskanBearbeiten

Erfolgreichste VereineBearbeiten

Titel Verein Saisons
11 FC Rosengård a b 1986, 1990, 1991, 1993, 1994, 2010, 2011, 2013, 2014, 2015, 2019
7 Umeå IK 2000, 2001, 2002, 2005, 2006, 2007, 2008
6 Jitex BK 1974, 1976, 1979, 1981, 1984, 1989
Öxabäck IF 1973, 1975, 1978, 1983, 1987, 1988
5 Älvsjö AIK 1995, 1996, 1997, 1998, 1999
3 Linköpings FC 2009, 2016, 2017
2 Djurgården Damfotboll 2003, 2004
Sunnanå SK 1980, 1982
1 Gideonsbergs IF 1992
Hammarby IF 1985
Jakobsbergs GoIF 1977
Tyresö FF 2012
Piteå IF 2018
Kopparbergs/Göteborg FC 2020
a Die ersten fünf Titel wurden als Malmö FF gewonnen.
b Die nächsten drei Titel wurden als LdB FC Malmö gewonnen.

RekordmeisterBearbeiten

Rekordmeister seit 1973Bearbeiten

  • 1973 Öxabäck IF (1)
  • 1974 Jitex BK und Öxabäck IF (je 1)
  • 1975 Öxabäck IF (2)
  • 1976–1977 Jitex BK und Öxabäck IF (je 2)
  • 1978 Öxabäck IF (3)
  • 1979–1980 Jitex BK und Öxabäck IF (je 3)
  • 1981–1982 Jitex BK (4)
  • 1983 Jitex BK und Öxabäck IF (je 4)
  • 1984–1986 Jitex BK (5)
  • 1987 Jitex BK und Öxabäck IF (je 5)
  • 1988 Öxabäck IF (6)
  • 1989–2006 Jitex BK und Öxabäck IF (je 6)
  • 2007 Jitex BK, Öxabäck IF und Umeå IK (je 6)
  • 2008–2010 Umeå IK (7)
  • 2011–2012 Umeå IK und LdB FC Malmö (je 7)
  • 2013 LdB FC Malmö (8– )

Rekordmeister der DamallsvenskanBearbeiten

  • 1988 Öxabäck IF (1)
  • 1989 Jitex BK und Öxabäck IF (je 1)
  • 1990 Jitex BK, Öxabäck IF und Malmö FF (je 1)
  • 1991–1997 Malmö FF (2–4)
  • 1998 Malmö FF und Älvsjö AIK (je 4)
  • 1999–2005 Älvsjö AIK (5)
  • 2006 Älvsjö AIK und Umeå IK (je 5)
  • 2007–2012 Umeå IK (6–7)
  • 2013 Umeå IK und LdB FC Malmö1 (je 7)
  • 2014–? FC Rosengård2 (8–11)
1 Inkl. der Titel durch Malmö FF
2 Inkl. der Titel durch Malmö FF und LdB FC Malmö

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Thomas Westlund: BK Häcken tar över Kopparbergs/Göteborg FC. damallsvenskan.se, 28. Januar 2021, abgerufen am 31. Januar 2021 (schwedisch).