Damallsvenskan 2021

34. Spielzeit der höchsten schwedischen Spielklasse im Frauenfußball

Die Damallsvenskan 2021 war die 34. Spielzeit der Damallsvenskan, der höchsten Spielklasse im schwedischen Frauenfußball. Die Saison wurde am 17. April 2021 mit der Partie Växjö DFF gegen den Neuling AIK Solna eröffnet. Die Serie endete am 6. November 2021.[1] Als Aufsteiger aus der Elitettan nehmen Hammarby IF und AIK Solna teil.

Damallsvenskan 2021
Meister FC Rosengård
Women’s Champions League FC Rosengård
BK Häcken FF
Kristianstads DFF
Absteiger Växjö DFF
Mannschaften 12
Spiele 132
Tore 355  (ø 2,69 pro Spiel)
Torschützenkönig Schweden Stina Blackstenius
(BK Häcken), 17 Tore
Damallsvenskan 2020
Elitettan 2021 ↓

Am 6. Dezember 2020 beschloss der Verband, die Anzahl der Mannschaften ab der Saison 2022 auf 14 zu erhöhen; es gab somit in der abgelaufenen Spielzeit nur einen Absteiger.[2]

Der amtierende Meister Kopparbergs/Göteborg (KG/FC) hatte zunächst seinen Rückzug vom Spielbetrieb verkündet;[3] am 28. Januar 2021 wurde verlautbart, dass BK Häcken das Team und den Startplatz übernimmt. KG/FC tritt fortan als BK Häcken FF an und spielt zukünftig statt im Gamla Ullevi in der Bravida Arena.[4][5]

Der FC Rosengård sicherte sich am drittletzten Spieltag durch ein 3:2 bei Piteå IF zum zwölften Mal die schwedische Meisterschaft. Torschützenkönigin wurde Stina Blackstenius vom BK Häcken, die 17 Saisontore erzielte.

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FC Rosengård  22  18  3  1 054:100 +44 57
 2. BK Häcken FF (M/P)  22  14  5  3 053:130 +40 47
 3. Kristianstads DFF  22  9  8  5 033:260  +7 35
 4. Eskilstuna United  22  10  5  7 027:220  +5 35
 5. Vittsjö GIK  22  8  8  6 029:200  +9 32
 6. Linköpings FC  22  8  7  7 033:270  +6 31
 7. Hammarby IF (N)  22  9  4  9 040:370  +3 31
 8. KIF Örebro  22  9  3  10 025:430 −18 30
 9. Djurgården Damfotboll  22  6  3  13 021:380 −17 21
10. AIK Solna (N)  22  5  5  12 014:480 −34 20
11. Piteå IF  22  4  4  14 019:380 −19 16
12. Växjö DFF  22  2  5  15 007:330 −26 11
Stand: Saisonende[6]

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Schwedischer Meister 2021 und Teilnehmer an der UEFA Women’s Champions League 2022/23
  • Teilnehmer an der UEFA Women’s Champions League 2022/23
  • Absteiger in die Elitettan 2022
  • (M) Schwedischer Meister 2020
    (P) Pokalsieger 2020/21
    (N) Aufsteiger aus der Elitettan 2020

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    Heim- / Gastmannschaft   ESK     KRI LIN   PIT ROS   VIT VÄX
    Djurgården Damfotboll 1:0 2:1 1:4 1:4 2:2 1:0 3:0 0:2 1:2 2:2 1:0
    Eskilstuna United 3:1 1:1 3:2 1:1 1:0 1:2 3:0 0:2 1:0 1:1 2:1
    Hammarby IF 3:2 0:2 0:1 3:1 1:3 5:0 1:1 1:2 4:1 0:1 2:1
    BK Häcken FF 4:0 3:0 5:1 6:2 0:1 2:0 0:0 2:0 10:0 0:0 2:0
    Kristianstads DFF 2:1 2:0 1:2 1:3 1:0 2:2 6:1 0:0 1:1 1:0 0:1
    Linköpings FC 3:1 0:0 3:3 0:3 1:1 4:1 4:3 0:1 2:0 0:0 5:0
    KIF Örebro 1:0 1:1 2:3 0:3 0:2 2:1 2:1 0:0 2:0 1:0 4:1
    Piteå IF 1:0 0:2 0:3 0:1 1:2 1:1 0:2 2:3 4:0 1:1 1:0
    FC Rosengård 3:0 3:1 3:1 2:0 1:1 2:1 6:0 1:0 3:0 3:1 5:0
    AIK Solna 1:0 0:2 2:2 0:0 1:1 1:2 2:0 0:1 0:7 1:0 1:0
    Vittsjö GIK 0:1 1:0 3:1 1:1 0:0 3:0 8:2 2:1 0:4 4:0 1:0
    Växjö DFF 0:0 0:2 0:2 1:1 0:1 0:0 0:1 1:0 0:1 1:1 0:0
    Stand: Saisonende[6]

    Beste TorschützinnenBearbeiten

    Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spielerinnen nach Anzahl Elfmetern, danach alphabetisch sortiert.

    Rang Spielerin Verein Tore
    1 Schweden  Stina Blackstenius BK Häcken FF 17
    2 Schweden  Olivia Schough FC Rosengård 14
    3 Nigeria  Uchenna Kanu Linköpings FC 12
    4 Schweden  Madelen Janogy Hammarby IF 10
    Schweden  Felicia Rogic Eskilstuna United
    6 Danemark  Sanne Troelsgaard Nielsen FC Rosengård 9
    7 Schweden  Emilia Larsson Hammarby IF 8
    Serbien  Jelena Čanković FC Rosengård
    Stand: Saisonende[7]

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Damallsvenskan 2021 – Spelprogram. svenskfotboll.se, abgerufen am 24. April 2021 (schwedisch).
    2. Thomas Westlund: OBOS Damallsvenskan utökas till 14 lag. obosdamallsvenskan.se, 27. November 2020, abgerufen am 31. Januar 2021 (schwedisch).
    3. Joakim Forsell: EFD om Kopparbergs/Göteborgs FC:s besked. obosdamallsvenskan.se, 29. Dezember 2020, abgerufen am 31. Januar 2021 (schwedisch).
    4. Thomas Westlund: BK Häcken tar över Kopparbergs/Göteborg FC. obosdamallsvenskan.se, 28. Januar 2021, abgerufen am 31. Januar 2021 (schwedisch).
    5. BK Häcken FF übernimmt Startplatz von Göteborg FC. soccerdonna.de, 28. Januar 2021, abgerufen am 31. Januar 2021 (schwedisch).
    6. a b Damallsvenskan 2021 – Tabell och Resultat. svenskfotboll.se, abgerufen am 27. November 2021 (schwedisch).
    7. Spelarstatistik Damallsvenskan. svenskfotboll.se, abgerufen am 27. November 2021.