Hauptmenü öffnen

Daley Sinkgraven

niederländischer Fußballspieler

Daley Sinkgraven (* 4. Juli 1995 in Assen) ist ein niederländischer Fußballspieler auf der Position eines Mittelfeldspielers und linken Außenverteidigers. Er begann seine Karriere beim SC Heerenveen und spielte von 2015 bis 2019 bei Ajax Amsterdam. Außerdem war er von 2012 bis 2016 niederländischer Juniorennationalspieler.

Daley Sinkgraven
Dnepr-Ajax (5).jpg
Daley Sinkgraven, 2015
Personalia
Geburtstag 4. Juli 1995
Geburtsort AssenNiederlande
Größe 179 cm
Position Mittelfeld
Außenverteidigung (links)
Junioren
Jahre Station
VV Beilen
MVV Alcides
0000–2013 Voetbalacademie Heerenveen/Emmen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2013–2015 SC Heerenveen 37 (4)
2013–2014 SC Heerenveen II 7 (3)
2015–2019 Ajax Amsterdam 63 (1)
2015–2017 Jong Ajax 9 (1)
2019– Bayer 04 Leverkusen 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2012 Niederlande U17 3 (0)
2012 Niederlande U18 2 (0)
2014 Niederlande U19 1 (0)
2014–2016 Niederlande U21 5 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 17. Juni 2019

Seit der Saison 2019/20 steht er beim deutschen Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen unter Vertrag.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Daley Sinkgraven begann mit dem Fußballspielen bei VV Beilen und wechselte über MVV Alcides in der D-Jugend der gemeinsamen Nachwuchsakademie des SC Heerenveen und FC Emmen. Am 18. Januar 2014 gab er als Einwechselspieler für Hakim Ziyech beim 2:2 am 19. Spieltag gegen Roda JC Kerkrade sein Debüt in der Eredivisie für den SC Heerenveen.[1] Sinkgraven qualifizierte sich mit dem Verein, für den er in der Saison 2013/14 zu 15 Einsätzen kam, für die Play-offs um die Teilnahme an der Qualifikation zur Europa League, in dem der SC Heerenveen gegen AZ Alkmaar ausschied. In der Hinrunde der Folgesaison kam Sinkgraven wettbewerbsübergreifend zu 21 Einsätzen. Sein Vertrag lief bis zum 30. Juni 2017.[2]

In der Wintertransferperiode der Saison 2014/15 wechselte Sinkgraven zu Ajax Amsterdam. Sinkgraven erkämpfte sich einen Stammplatz und kam zu zehn Einsätzen in der Liga, erstmals am 5. Februar 2015 bei der 0:1-Niederlage am 21. Spieltag gegen AZ Alkmaar.[3] Sein erstes Spiel im Europapokal absolvierte er am 19. Februar 2015 beim 1:0-Sieg im Hinspiel im Sechzehntelfinale in der Europa League gegen Legia Warschau.[4] Bis zum Ausscheiden im Achtelfinale kam er in allen vier Partien zum Einsatz. Nach einigen Fehlern in der Saison 2015/16 – sowohl in der Qualifikation zur Champions League gegen den SK Rapid Wien als auch im Gruppenspiel in der Europa League gegen Celtic Glasgow – verlor Sinkgraven seinen Stammplatz. In der Saison 2016/17 erhielt er seinen Platz in der Stammelf unter Trainer Peter Bosz, der die Nachfolge von Frank de Boer antrat, zurück. Am 13. April 2017 zog er sich im Viertelfinale der Europa League gegen den FC Schalke 04 eine Verletzung am linken Knie zu und verpasste somit die Endphase der Saison, unter anderem das Endspiel des Wettbewerbes gegen Manchester United. Im Oktober 2017 kam er wieder zum Einsatz, doch bereits im November zog er sich eine Verletzung am linken Knie zu, wodurch Sinkgraven in der Saison 2017/18 lediglich auf acht Pflichtspieleinsätze kam. Erst im Dezember 2018 kam er wieder zum Einsatz, als er beim 5:1-Sieg am 14. Spieltag gegen ADO Den Haag in der 78. Minute für Zakaria Labyad eingewechselt wurde.[5] Mit den Amsterdamern erreichte Sinkgraven das Halbfinale in der Champions League und schied erst im Halbfinale durch ein spätes Tor aufgrund der Auswärtstorregel gegen Tottenham Hotspur aus; dabei kam er zu zwei Einsätzen im Turnierverlauf. Zum Ende der Saison 2018/19 gewann Sinkgraven mit Ajax das Double aus Meisterschaft und Pokal.

Am 17. Juni 2019 verpflichtete ihn der deutsche Bundesligist Bayer 04 Leverkusen zur Saison 2019/20.[6] Sinkgraven unterschrieb bei diesem einen Vertrag mit einer Laufzeit über vier Jahre.[7]

NationalmannschaftBearbeiten

Sinkgraven lief dreimal für die niederländische U17-Nationalmannschaft auf sowie zweimal für die U18.[8] Außerdem absolvierte Sinkgraven ein Spiel für die U19-Nationalelf und spielte am 8. September 2014 seine erste Partie für die niederländische U21-Nationalmannschaft, als er bei der 0:1-Niederlage in Tilburg in der Qualifikation zur U21-Europameisterschaft 2015 gegen die Slowakei eingesetzt wurde.[9] Sinkgraven kam für diese Altersklasse zu insgesamt fünf Einsätzen.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Daley Sinkgraven – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Siehe die Spieldaten auf weltfussball.de, abgerufen am 17. Mai 2019
  2. Contract Sinkgraven verlengd tot 2017, SC Heerenveen, 28. März 2014, abgerufen am 17. Mai 2019 (niederländisch)
  3. Siehe die Spieldaten auf weltfussball.de, abgerufen am 17. Mai 2019
  4. Siehe die Spieldaten auf weltfussball.de, abgerufen am 17. Mai 2019
  5. Siehe die Spieldaten auf weltfussball.de, abgerufen am 17. Mai 2019
  6. AFC Ajax N.V. (Hrsg.): Daley Sinkgraven naar Bayer 04 Leverkusen. In: Ajax Amsterdam. 17. Juni 2019, abgerufen am 17. Juni 2019 (niederländisch).
  7. Bayer 04 verpflichtet Sinkgraven – Variabler Linksfuß kommt von Ajax Amsterdam; bayer04.de, veröffentlicht und abgerufen am 17. Juni 2019
  8. Siehe die Spieldaten auf der Webpräsenz des niederländischen Fußballverbandes, abgerufen am 17. Mai 2019 (niederländisch)
  9. Siehe die Spieldaten auf der Webpräsenz des niederländischen Fußballverbandes, abgerufen am 17. Mai 2019 (niederländisch)