Hauptmenü öffnen
KNVB-Pokal 2018/19
Pokalsieger Ajax Amsterdam
Beginn 18. August 2018
Finale 5. Mai 2019
Stadion De Kuip, Rotterdam
Mannschaften 107
Spiele 106  (davon 106 gespielt)
Tore 390  (ø 3,68 pro Spiel)
Torschützenkönig Oussama Idrissi (6 Tore)
Yellow card.svg Gelbe Karten 325  (ø 3,07 pro Spiel)
Yellow-red card.svg Gelb‑Rote Karten 14  (ø 0,13 pro Spiel)
Red card.svg Rote Karten 13  (ø 0,12 pro Spiel)
KNVB-Pokal 2017/18

Der KNVB-Pokal 2018/19 war die 101. Auflage des niederländischen Fußball-Pokalwettbewerbs. Inklusive der Vorrunden nahmen 107 Mannschaften an dem Wettbewerb teil; die 34 Vereine der beiden Profiligen (ohne die vier dort spielenden Reserveteams) und 73 Amateurmannschaften aus den Ligaebenen 3 bis 9.

Die erste Vorrunde fand im August 2018 statt, das Finale wurde am 5. Mai 2018 ausgetragen. Der Pokalsieger nahm an der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2019/20 teil.

Titelverteidiger war Feyenoord Rotterdam.

TeilnehmerBearbeiten

Liga Vereine
Eredivisie (1) ADO Den Haag VVV-Venlo Fortuna Sittard Excelsior Rotterdam
Ajax Amsterdam FC Groningen PEC Zwolle BV De Graafschap
AZ Alkmaar SC Heerenveen PSV Eindhoven FC Utrecht
NAC Breda Heracles Almelo Willem II Tilburg Vitesse Arnheim
Feyenoord Rotterdam FC Emmen
Eerste Divisie (2) RKC Waalwijk Roda JC Kerkrade Helmond Sport Telstar
Almere City Go Ahead Eagles MVV Maastricht NEC Nijmegen
FC Den Bosch Sparta Rotterdam TOP Oss FC Volendam
FC Eindhoven FC Dordrecht FC Twente Enschede SC Cambuur
Tweede Divisie (3) SVV Scheveningen BVV Barendrecht Excelsior Maassluis GVVV
HHC Hardenberg VV Katwijk Koninklijke HFC Kozakken Boys
FC Lienden Rijnsburgse Boys VVSB De Treffers
SV Spakenburg VV IJsselmeervogels Amsterdamsche FC
Derde Divisie (4) ASWH Quick Den Haag VV Eemdijk ODIN '59
EVV VV GOES Harkemase Boys ASV De Dijk
HSV Hoek ADO '20 SV OSS '20 VV Noordwijk
Quick '20 DVS '33 Ermelo HBS-Craeyenhout Achilles ’29
SteDoCo RKVV Westlandia Quick Boys USV Hercules
VV DOVO Ajax Amsterdam (Amateure) JVC Cuijk VVOG
SV TEC Blauw Geel '38 ONS Sneek OFC
VV Dongen OJC Rosmalen VV SJC FC Lisse
HSC '21 VV UNA
Hoofdklasse (5) FC 's-Gravenzande VC Vlissingen VV Staphorst SV Urk
SDO Bussum SV DFS MVV Alcides VV Gemert
Flevo Boys RKAV Volendam RKSV Groene Ster
Eerste Klasse (6) VV Alverna VV Brielle Sportlust '46 JOS Watergraafsmeer
RKSV Bekkerveld DZC '68 RKSV Wittenhorst
Tweede Klasse (7) RKSV Cluzona VV Uno Animo HVV Te Werve SV Marvilde
Deerde Klasse (8) MASV
Vierde Klasse (9) ZVV Zaanlandia

TermineBearbeiten

Runde Termine
Erste Vorrunde 18. – 19. August 2018
Zweite Vorrunde 18. – 25. August 2018
Erste Runde 25. – 27. September 2018
Zweite Runde 30. Oktober – 1. November 2018
Achtelfinale 18. – 20. Dezember 2018
Viertelfinale 22. – 24. Januar 2019
Halbfinale 27. – 28. Februar 2019
Finale 5. Mai 2019

Erste VorrundeBearbeiten

In der ersten Vorrunde spielten 32 Amateurmannschaften, 26 weitere erhielten ein Freilos für die zweite Vorrunde. Die Auslosung der Partien fand am 7. Juli 2018 statt.[1]

Die Spiele wurden am 18. und 19. August 2018 ausgetragen.

Ergebnis


ASWH (4) 5:0 (1:0)  MASV (8)
FC 's-Gravenzande (5) 3:2 (1:0)  Quick Den Haag (4)
VV Eemdijk (4) 3:0 (1:0)  VC Vlissingen (5)
VV Alverna (6) 0:2 (0:1)  ODIN '59 (4)
EVV (4) 7:0 (1:0)  VV Brielle (6)
VV GOES (4) 0:4 (0:2)  VV Staphorst (5)
Harkemase Boys (4) 2:1 (1:0)  ASV De Dijk (4)
HSV Hoek (4) 3:0 (1:0)  ADO '20 (4)
SV OSS '20 (4) 2:4 n. V. (2:2, 2:2)  VV Noordwijk (4)
Quick '20 (4) 2:6 (0:2)  DVS '33 Ermelo (4)
Sportlust '46 (6) 1:4 (1:1)  HBS-Craeyenhout (4)
SteDoCo (4) 1:0 (0:0)  RKSV Cluzona (7)
SV Urk (5) 7:6 n. E. (2:2, 2:2, 1:0)  SDO Bussum (5)
ZVV Zaanlandia (9) 5:6 n. E. (1:1, 1:1, 0:1)  Achilles ’29 (4)
JOS Watergraafsmeer (6) 1:2 n. V. (0:0)  RKVV Westlandia (6)
RKSV Bekkerveld (6) 2:4 (2:1)  USV Hercules (4)

In Klammern gesetzt ist das jeweilige Ligalevel.

Zweite VorrundeBearbeiten

In der zweiten Vorrunde trafen die 16 Gewinner der ersten Vorrunde, die 26 Mannschaften, die ein Freilos gezogen hatten sowie 12 Mannschaften der Tweede Divisie aufeinander. Die Auslosung der Partien fand am 7. Juli 2018 statt.[1]

Die Spiele wurden vom 18. bis zum 25. August 2018 ausgetragen.

Ergebnis


SV DFS (5) 2:1 n. V. (1:1, 0:1)  BVV Barendrecht (3)
VV DOVO (4) 3:0 (1:0)  Quick Boys (4)
DZC '68 (6) 0:2 (0:0)  SVV Scheveningen (3)
Rijnsburgse Boys (3) 3:1 (1:1)  Ajax Amsterdam (Amateure) (4)
SV Spakenburg (3) 4:1 (2:0)  RKSV Wittenhorst (6)
JVC Cuijk (4) 2:3 (1:1)  Koninklijke HFC (3)
MVV Alcides (5) 2:0 (0:0)  VVOG (4)
FC 's-Gravenzande (5) 1:2 (0:2)  Excelsior Maassluis (3)
GVVV (3) 0:3 (0:2)  SV TEC (4)
VV IJsselmeervogels (3) 2:3 n. V. (2:2, 2:0)  VV Noordwijk (4)
USV Hercules (4) 0:4 (0:1)  ASWH (4)
Achilles ’29 (4) 1:6 (0:5)  Harkemase Boys (4)
Blauw Geel '38 (4) 0:1 (0:0)  SV Urk (5)
De Treffers (3) 1:2 n. V. (1:1, 1:0)  DVS '33 Ermelo (4)
VV Gemert (5) 4:3 n. E. (1:1, 1:1, 0:0)  HSV Hoek (4)
HBS-Craeyenhout (4) 2:3 (1:1)  ONS Sneek (4)
HHC Hardenberg (3) 0:3 (0:2)  OFC (4)
ODIN '59 (4) 1:0 (1:0)  VV Dongen (4)
OJC Rosmalen (4) 4:1 n. V. (1:1, 1:0)  Flevo Boys (5)
RKAV Volendam (4) 1:0 n. V. (0:0)  EVV (5)
RKSV Groene Ster (5) 2:1 (0:1)  FC Lienden (3)
VV SJC (4) 0:2 (0:1)  FC Lisse (4)
VV Staphorst (5) 2:1 n. V. (1:1, 0:0)  HSC '21 (4)
VV UNA (4) 2:4 (1:1)  VV Eemdijk (4)
VV Uno Animo (7) 1:6 (1:3)  VVSB (3)
RKVV Westlandia (6) 2:1 (2:0)  SteDoCo (4)
HVV Te Werve (7) 3:1 n. V. (1:1, 0:0)  SV Marvilde (7)

In Klammern gesetzt ist das jeweilige Ligalevel.

Erste HauptrundeBearbeiten

In dieser Runde stiegen die Profiklubs aus der Eredivisie und der Eerste Divisie ein; komplettiert wurde das 64er-Feld durch die Gewinner der zweiten Vorrunde sowie den Meister (VV Katwijk) und zwei der drei Staffelsieger (Kozakken Boys, Amsterdamsche FC) der Tweede Divisie 2017/18. Eredivisie-Mannschaften, die in einem europäischen Pokalwettbewerb antraten, konnten nicht gegeneinander gelost werden. Bei Partien gegen Profiteams hatte die Amateurmannschaft stets Heimrecht. Die Partien wurden am 25. August 2018 ausgelost.[2]

Die Spiele wurden vom 25. bis zum 27. September 2018 ausgetragen.

Ergebnis


Amsterdamsche FC (3) 5:0 (1:0)  Telstar (2)
SVV Scheveningen (3) 2:3 n. V.
(2:2, 2:1)
 SC Cambuur (2)
RKC Waalwijk (2) 2:0 (1:0)  NAC Breda (1)
DVS'33 Ermelo (4) 0:6 (0:3)  Roda JC Kerkrade (2)
Koninklijke HFC (3) 4:0 (1:0)  Harkemase Boys (4)
FC Volendam (2) 1:2 (1:1)  Willem II Tilburg (1)
Rijnsburgse Boys (3) 5:6 n. E.
(1:1, 1:1, 0:1)
 TOP Oss (2)
VV Noordwijk (4) 3:2 (1:2)  Sparta Rotterdam (2)
Go Ahead Eagles (2) 2:0 (0:0)  FC Eindhoven (2)
SV Spakenburg (3) 3:0 (1:0)  SV DFS (5)
FC Den Bosch (2) 1:2 (1:1)  Heracles Almelo (1)
Almere City (2) 1:0 (1:0)  FC Dordrecht (2)
Helmond Sport (2) 0:5 (0:1)  Fortuna Sittard (1)
Excelsior Rotterdam (2) 2:3 n. V.
(2:2, 2:1)
 NEC Nijmegen (2)
ODIN '59 (4) 1:0 (1:0)  FC Lisse (4)
RKVV Westlandia (6) 0:3 (0:1)  VVV-Venlo (1)
VVSB (3) 6:8 n. E.
(3:3, 2:2, 1:1)
 BV De Graafschap (1)
Kozakken Boys (3) 3:1 (3:1)  ONS Sneek (4)
VV Staphorst (5) 0:1 (0:1)  PEC Zwolle (1)
Excelsior Maassluis (3) 0:4 (0:2)  PSV Eindhoven (1)
VV DOVO (4) 6:7 n. E.
(2:2, 1:1, 0:0)
 SV Urk (5)
VV Eemdijk (4) 1:4 (0:2)  ASWH (4)
RKAV Volendam (5) 1:2 (0:2)  Vitesse Arnheim (1)
VV Katwijk (3) 0:1 n. V.
(0:0, 0:0)
 SC Heerenveen (1)
OJC Rosmalen (4) 0:6 (0:3)  ADO Den Haag (1)
Groene Ster (5) 2:1 (1:0)  SV TEC (4)
HVV Te Werve (7) 0:7 (0:4)  Ajax Amsterdam (1)
MVV Alcides (5) 0:6 (0:4)  AZ Alkmaar (1)
OFC (4) 1:3 (0:1)  FC Emmen (1)
FC Groningen (1) 0:2 (0:1)  FC Twente Enschede (2)
FC Utrecht (1) 2:0 (0:0)  MVV Maastricht (2)
VV Gemert (5) 0:4 (0:2)  Feyenoord Rotterdam (1)

In Klammern gesetzt ist das jeweilige Ligalevel.

Zweite HauptrundeBearbeiten

Die Partien wurden am 29. September 2018 ausgelost.[3] Das automatische Heimrecht für Amateurmannschaften entfiel.

Die Spiele wurden vom 30. Oktober bis zum 1. November 2018 ausgetragen.

Ergebnis


Amsterdamsche FC (3) 1:0 (0:0)  TOP Oss (2)
PSV Eindhoven (1) 2:3 n. V.
(2:2, 1:1)
 RKC Waalwijk (2)
SC Cambuur (2) 2:1 (1:0)  Koninklijke HFC (3)
Kozakken Boys (3) 2:1 (1:0)  Almere City (2)
FC Twente Enschede (2) 4:2 (3:1)  VV Noordwijk (4)
SV Urk (5) 0:1 (0:1)  Roda JC Kerkrade (2)
BV De Graafschap (1) 2:5 (0:3)  PEC Zwolle (1)
Heracles Almelo (1) 0:2 (0:1)  Vitesse Arnheim (1)
AZ Alkmaar (1) 2:0 (0:0)  VVV-Venlo (1)
Groene Ster (5) 1:3 (1:0)  SC Heerenveen (1)
Willem II Tilburg (1) 5:0 (2:0)  SV Spakenburg (3)
FC Utrecht (1) 5:1 (2:1)  ASWH (4)
FC Emmen (1) 1:3 (1:1)  ODIN '59 (4)
Ajax Amsterdam (1) 3:0 (2:0)  Go Ahead Eagles (2)
NEC Nijmegen (2) 2:3 (2:1)  Fortuna Sittard (1)
Feyenoord Rotterdam (1) 5:1 (2:1)  ADO Den Haag (1)

AchtelfinaleBearbeiten

Die Partien wurden am 3. November 2018 ausgelost[4] und vom 18. bis 20. Dezember 2018 ausgetragen.

Ergebnis


Willem II Tilburg (1) 3:0 (3:0)  Amsterdamsche FC (3)
FC Twente Enschede (2) 2:0 (1:0)  RKC Waalwijk (2)
AZ Alkmaar (1) 5:0 (3:0)  PEC Zwolle (1)
ODIN '59 (4) 1:3 (1:1)  SC Heerenveen (1)
Fortuna Sittard (1) 2:1 (1:0)  SC Cambuur (2)
Roda JC Kerkrade (2) 2:4 i. E.
(1:1, 1:1, 1:1)
 Ajax Amsterdam (1)
Kozakken Boys (3) 1:2 (0:1)  Vitesse Arnheim (1)
Feyenoord Rotterdam (1) 1:0 (1:0)  FC Utrecht (1)

ViertelfinaleBearbeiten

Die Partien wurden am 22. Dezember 2018 ausgelost[5] und vom 22. bis 24. Januar 2019 ausgetragen.

Ergebnis


AZ Alkmaar (1) 2:0 (1:0)  Vitesse Arnheim (1)
FC Twente Enschede (2) 2:3 (0:0)  Willem II Tilburg (1)
Feyenoord Rotterdam (1) 4:1 (1:0)  Fortuna Sittard (1)
Ajax Amsterdam (1) 3:1 (3:0)  SC Heerenveen (1)

HalbfinaleBearbeiten

Die Partien wurden am 27. und 28. Februar 2019 ausgetragen.

Ergebnis


Feyenoord Rotterdam (1) 0:3 (0:1)  Ajax Amsterdam (1)
Willem II Tilburg (1) 2:1 i. E.
(1:1, 1:1, 0:1)
 AZ Alkmaar (1)

FinaleBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Duels eerste en tweede kwalificatieronde vastgesteld, totoknvbbeker.nl, abgerufen am 13. September 2018 (niederländisch)
  2. Loting eerste ronde landelijke zaalvoetbalbeker knvb.nl, abgerufen am 13. September 2018 (niederländisch)
  3. Loting: tweede ronde TOTO KNVB Beker foxsports.nl, abgerufen am 3. Oktober 2018 (niederländisch)
  4. Achtste finale KNVB Beker: uitwedstrijd voor Ajax, Feyenoord ontvangt Utrecht, voetbalprimeur.nl, abgerufen am 4. November 2018 (niederländisch)
  5. Loting kwartfinales Toto KNVB beker, fr12.nl, abgerufen am 23. Dezember 2018 (niederländisch)