Hauptmenü öffnen

Comblain-au-Pont ist eine Gemeinde in der belgischen Provinz Lüttich. Sie besteht aus den Ortschaften Comblain-au-Pont und Poulseur.

Comblain-au-Pont
Coats of arms of None.svg Flagge
Comblain-au-Pont (Lüttich)
Comblain-au-Pont
Comblain-au-Pont
Staat: Belgien
Region: Wallonien
Provinz: Lüttich
Bezirk: Lüttich
Koordinaten: 50° 29′ N, 5° 35′ OKoordinaten: 50° 29′ N, 5° 35′ O
Fläche: 22,68 km²
Einwohner: 5381 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte: 237 Einwohner je km²
Postleitzahl: 4170, 4171
Vorwahl: 04
Bürgermeister: Dany Adam (IC-PS)
Adresse der
Kommunalverwaltung:
Administration Communale
Place Leblanc, 13
4170 Comblain-au-Pont
Website: www.comblainaupont.be

Bei Comblain-au-Pont mündet die Amel in die Ourthe.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Das Musées du Pays Ourthe-Amblève ist das Kulturzentrum der Stadt und zeigt wechselnde Ausstellungen. Hier finden auch Konzerte und Events statt. Das Museum informiert die Besucher über die Geschichte und Kultur der Region Ourthe-Amel. Die Museumsbibliothek besitzt alte Karten, Fotografien und Manuskripte aus der Region.
  • Die Grotte de l'Abîme bietet 20 Säle, einen tiefen Abgrund, einen unterirdischen Steinbruch und einen Bunker, der zu einem Fledermauszentrum umfunktioniert wurde.
  • Tour Saint-Martin ist der rekonstruierte Wehrturm einer Festung oberhalb der Stadt, auf dem sich jetzt der Friedhof befindet. Er bietet einen Blick auf die Stadt.
  • Hinter dem Musées du Pays Ourthe-Amblève befindet sich ein Donjon, der von der im 12. Jahrhundert erstmals erwähnten Familie Montuy stammt.
  • Im Stadtteil Poulseur steht der Wohnturm Tour Reinarstein aus dem 13. Jahrhundert, erbaut von Eustache II. de Many. 2010 wurde der Turm zum Wohngebäude umgestaltet, er kann nicht besichtigt werden.

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Comblain-au-Pont – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


 
Ufer der Ourthe in Comblain-au-Pont