Hauptmenü öffnen

Cheri Bustos

US-amerikanische Politikerin
Cheri Bustos (2013)

Cheryl L. „Cheri“ Callahan-Bustos (* 17. Oktober 1961 in Springfield, Illinois) ist eine US-amerikanische Politikerin. Seit 2013 vertritt sie den Bundesstaat Illinois im US-Repräsentantenhaus.

WerdegangBearbeiten

Cheryl Callahan, so ihr Geburtsname, besuchte die öffentlichen Schulen ihrer Heimat. Im Jahr 1979 absolvierte sie die Springfield High School; 1981 studierte sie am Illinois College, ehe sie sich 1983 bei der University of Maryland einschrieb. Sie beendete ihre Studienzeit im Jahr 1985 an der University of Illinois in Springfield, wo sie Journalismus studierte. 17 Jahre lang arbeitete sie als Reporterin bzw. Verlegerin für die Quad-City Times. In dieser Zeitung berichtete sie über lokale Ereignisse, unter anderem Korruption in regionalen Verwaltungen. Später war sie sechs Jahre für das Trinity Regional Health System tätig. Seit 2008 war sie Vizepräsidentin für Öffentlichkeitsarbeit beim Iowa Health System. Gleichzeitig schlug sie als Mitglied der Demokratischen Partei eine politische Laufbahn ein. Von 2007 bis 2011 saß sie im Gemeinderat von East Moline.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2012 wurde Cheri Bustos im 17. Wahlbezirk von Illinois in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo sie am 3. Januar 2013 die Nachfolge des Republikaners Bobby Schilling antrat, den sie bei der Wahl geschlagen hatte. Nach bisher drei Wiederwahlen in den Jahren 2014, 2016 und 2018 kann sie ihr Amt bis heute ausüben. Ihre neue Legislaturperiode läuft bis zum 3. Januar 2021. Sie ist Mitglied der parteiübergreifenden No Labels group. Zur kommenden Legislatur will sie sich um eine Führungsrolle in der Demokratischen Partei bewerben.[1]

Cheri Bustos ist mit einem Polizeibeamten verheiratet und hat drei erwachsene Söhne.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Cheri Bustos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. MSNBC, MTP Daily Dems Will Control The House, But Can They Protect The Robert Mueller Probe? auf YouTube, abgerufen am 7. November 2018