Cheri Bustos

US-amerikanische Politikerin

Cheryl Lea „Cheri“ Callahan-Bustos[1] (* 17. Oktober 1961[2] in Springfield, Sangamon County, Illinois[2]) ist eine US-amerikanische Politikerin der Demokratischen Partei. Seit 2013 vertritt sie den 17. Distrikt des Bundesstaats Illinois im US-Repräsentantenhaus.[3]

Cheri Bustos (2019)

WerdegangBearbeiten

Cheryl Callahan, so ihr Geburtsname, besuchte die öffentlichen Schulen ihrer Heimat. Im Jahr 1979 absolvierte sie die Springfield High School. Bis 1981 studierte sie am Illinois College, ehe sie 1983 an der University of Maryland ihren Bachelor of Arts erlangte. Sie beendete ihre Studienzeit im Jahr 1985 an der University of Illinois in Springfield, wo sie Journalismus studierte, mit einem Master of Arts.[2] 17 Jahre lang arbeitete sie als Reporterin bzw. Verlegerin für die Quad-City Times. In dieser Zeitung berichtete sie über lokale Ereignisse, unter anderem Korruption in regionalen Verwaltungen. Später war sie sechs Jahre für das Trinity Regional Health System tätig. Seit 2008 war sie Vizepräsidentin für Öffentlichkeitsarbeit beim Iowa Health System.

Cheri Bustos ist mit dem Sheriff von Rock Island County, Gerry Bustos, verheiratet. Das Paar hat drei erwachsene Söhne.[4]

Politische LaufbahnBearbeiten

Gleichzeitig schlug sie als Mitglied der Demokratischen Partei eine politische Laufbahn ein. Von 2007 bis 2011 saß sie im Gemeinderat von East Moline.[2]

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2012 wurde Cheri Bustos im 17. Wahlbezirk von Illinois in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo sie am 3. Januar 2013 die Nachfolge des Republikaners Bobby Schilling antrat, den sie bei der Wahl geschlagen hatte. Nach bisher vier Wiederwahlen in den Jahren 2014 bis 2020 kann sie ihr Amt bis heute ausüben. Ihre aktuelle, fünfte, Legislaturperiode im Repräsentantenhaus des 117. Kongresses läuft noch bis zum 3. Januar 2023.[3]

Sie gab im April 2021 bekannt, nicht für eine erneute Amtszeit anzutreten. Es wird vermutet, dass dieser Schritt unter anderem damit zusammen hängt, dass Illinois 2023 einen weiteren Sitz im Repräsentantenhaus verlieren wird. Sie wird dadurch am 3. Januar 2023 aus dem US-Repräsentantenhaus ausscheiden.[5]

AusschüsseBearbeiten

Sie ist zuletzt Mitglied in folgenden Ausschüssen des Repräsentantenhauses[6]:

  • Committee on Agriculture
    • Commodity Exchanges, Energy, and Credit
    • General Farm Commodities and Risk Management (Vorsitz)
  • Committee on Appropriations
    • Defense
    • Energy and Water Development, and Related Agencies
    • Labor, Health and Human Services, Education, and Related Agencies

WeblinksBearbeiten

Commons: Cheri Bustos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rep. Cheri Bustos. In: legistorm.com. Abgerufen am 10. Oktober 2022 (englisch).
  2. a b c d BUSTOS, Cheri. In: Biographical Directory of the United States Congress. Abgerufen am 10. Oktober 2022 (englisch).
  3. a b Representative Cheri Bustos. In: Library of Congress. Abgerufen am 10. Oktober 2022 (englisch).
  4. About Rosa. In: U.S. House of Representatives. Abgerufen am 10. Oktober 2022 (englisch).
  5. Alex Rogers: Rep. Cheri Bustos, former House Democratic campaign chief, will not run in 2022. In: CNN. 1. Mai 2021, abgerufen am 10. Oktober 2022 (englisch).
  6. Cheri Bustos. In: Office of the Clerk, U.S. House of Representatives. Abgerufen am 10. Oktober 2022 (englisch).