Hauptmenü öffnen

Camposampiero ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 12.043 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Padua in Venetien. Die Gemeinde führt seit 2009 den Titel città (Stadt). Camposampiero liegt etwa 18 Kilometer nordnordöstlich von Padua, etwa 30 Kilometer östlich von Vicenza sowie etwa 33 Kilometer nordwestlich von Venedig.

Camposampiero
Wappen
Camposampiero (Italien)
Camposampiero
Staat Italien
Region Venetien
Provinz Padua (PD)
Lokale Bezeichnung Canposampiéro
Koordinaten 45° 34′ N, 11° 56′ OKoordinaten: 45° 34′ 0″ N, 11° 56′ 0″ O
Höhe 24 m s.l.m.
Fläche 21,07 km²
Einwohner 12.043 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 572 Einw./km²
Postleitzahl 35012
Vorwahl 049
ISTAT-Nummer 028019
Volksbezeichnung Camposampieresi
Schutzpatron Antonius von Padua
Website Camposampiero

GeschichteBearbeiten

In einer notariellen Urkunde wird Camposampiero 1117 erstmals nachweislich erwähnt. Der Ortsname leitet sich von einer Kapelle, die dem Heiligen Petrus (San Pietro) geweiht war, ab. Eine solche Kirche gibt es noch heute.

PersönlichkeitenBearbeiten

VerkehrBearbeiten

Durch die Gemeinde führen die Strade Regionale 307 und 308 von Padua Richtung Castelfranco Veneto. Der Bahnhof von Camposampiero liegt an den Bahnstrecken von Padua nach Bassano del Grappa und von Camposampiero nach Montebelluna. Bei Camposampiero gibt es einen kleinen Flugplatz (Aviosuperficie Ali sul Graticolato) für die Allgemeine Luftfahrt.

GemeindepartnerschaftBearbeiten

Camposampiero unterhält eine Partnerschaft mit der polnischen Gemeinde Jasło in der Woiwodschaft Karpatenvorland.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Camposampiero – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
  2. Luca Dotto in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)