Hauptmenü öffnen

Daniele Gastaldello

italienischer Fußballspieler

Daniele Gastaldello (* 25. Juni 1983 in Camposampiero, Italien) ist ein italienischer Fußballspieler, der auf der Position des Verteidigers agiert und aktuell bei Brescia Calcio unter Vertrag steht.

Daniele Gastaldello
Daniele Gastaldello.jpg
Daniele Gastaldello (2010)
Personalia
Geburtstag 25. Juni 1983
Geburtsort CamposampieroItalien
Größe 185 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
Calcio Padova
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2000–2002 Calcio Padova 21 0(0)
2002–2003 Juventus Turin 0 0(0)
2003–2004 AC Chievo Verona 0 0(0)
2004–2005 → FC Crotone  (Leihe) 49 0(4)
2005–2007 AC Siena 59 0(1)
2007–2015 Sampdoria Genua 231 (12)
2015– FC Bologna 62 0(1)
2017– Brescia Calcio 11 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2001 Italien U-17 1 0(0)
2001 Italien U-19 9 0(1)
2002–2004 Italien U-20 22 0(1)
2011 Italien 1 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 3. November 2017

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Gastaldello begann seine Karriere in der Jugendabteilung von Calcio Padova, von der er 2000 in den Profikader aufstieg. In diesem absolvierte er 21 Spiele bis zu seinem Abschied 2002, als er zu Juventus Turin wechselte. Dieses Engagement verlief allerdings sehr enttäuschend und so verließ er die Juve nach nur einem Jahr ohne Einsatz wieder und schloss sich der AC Chievo Verona an. Doch auch hier kam er nicht zum Zug und wurde ebenfalls nach einem Jahr ohne Ligaeinsatz an den FC Crotone verliehen. Hier kam er in allen Ligapartien sowie den Play-Off-Spielen zum Einsatz. Insgesamt bestritt er 49 Spiele und erzielte vier Tore.

Aufgrund seiner guten Leistungen nahm ihn der AC Siena unter Vertrag. Dort spielte er von 2005 bis 2007. Danach wechselte er zu Sampdoria Genua, bei der er 2011 Kapitän wurde. 2015 wechselte er zum FC Bologna, wo er ebenfalls Kapitän war.[1] Im Sommer 2017 schloss sich Gastaldello Brescia Calcio an.

NationalmannschaftBearbeiten

Gastaldello spielte in den U-17-, U-19- und U-20-Mannschaften seines Landes. Danach wurde er allerdings nicht weiter berücksichtigt.

Dennoch wurde er ab 2010 von Cesare Prandelli in den Kader der Italiener berufen, kam aber nicht sofort zum Einsatz. Sein Debüt feierte er dann am 29. März 2011 im EM-Qualifikationsspiel gegen die Ukraine.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Daniele Gastaldello – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sampdoria: Auch Gastaldello nach Bologna | Transfermarkt. (transfermarkt.de [abgerufen am 26. März 2017]).