Brandon Davidson

kanadischer Eishockeyspieler
KanadaKanada  Brandon Davidson Eishockeyspieler
Brandon Davidson
Geburtsdatum 21. August 1991
Geburtsort Lethbridge, Alberta, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 97 kg
Position Verteidiger
Nummer #22
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2010, 6. Runde, 162. Position
Edmonton Oilers
Karrierestationen
2007–2009 Olds Grizzlys
2009–2012 Regina Pats
2012–2015 Oklahoma City Barons
2015–2017 Edmonton Oilers
2017 Canadiens de Montréal
2017–2018 Edmonton Oilers
2018 New York Islanders
2018–2019 Chicago Blackhawks
Rockford IceHogs
seit 2019 Calgary Flames
Stockton Heat

Brandon Davidson (* 21. August 1991 in Lethbridge, Alberta) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2019 bei den Calgary Flames aus der National Hockey League unter Vertrag steht und für parallel für deren Farmteam, die Stockton Heat, in der American Hockey League auf der Position des Verteidigers spielt.

KarriereBearbeiten

 
Davidson im Trikot der Regina Pats (2011)

Davidson begann seine Karriere in der Saison 2007/08 bei den Olds Grizzlys in der kanadischen Juniorenliga Alberta Junior Hockey League, wo er für insgesamt zwei Spielzeiten auf dem Eis stand. In den Spielzeiten 2009/10 und 2010/11 spielte er für die Regina Pats in der Western Hockey League, ehe der Verteidiger im Mai 2012 von der National Hockey League-Organisation der Edmonton Oilers, die sich zuvor im Rahmen des NHL Entry Draft 2010 die Transferrechte am Kanadier gesichert hatten, unter Vertrag genommen wurde. Die anschließende Saison begann Davidson zunächst beim Farmteam Oklahoma City Barons in der AHL, musste jedoch aufgrund einer im November 2011 diagnostizierten Hodenkrebs-Erkrankung längere Zeit pausieren.[1] Nach erfolgreicher Chemotherapie absolvierte er im Februar 2012 zunächst einige Partien für die Stockton Thunder in der unterklassigen East Coast Hockey League, bevor er zu den City Barons zurückkehrte.[2]

Nachdem Davidson in der Saison 2013/14 seine erste vollständige Spielzeit in der AHL verbrachte, kam er im folgenden Jahr erstmals zu zwölf Einsätzen für die Oilers in der höchsten Spielklasse Nordamerikas. Im Sommer 2015 wurde sein Vertrag in Edmonton um ein weiteres Jahr verlängert.[3] Im Verlauf der Spielzeit avancierte der Verteidiger schließlich zum Stammspieler und erhielt im Sommer 2016 erneut ein Vertragsangebot der Oilers. Dieses galt für zwei Jahre. Allerdings trennte sich Edmonton Ende Februar 2017 vorzeitig von ihm, als er im Tausch für David Desharnais an die Canadiens de Montréal abgegeben wurde.

Davidson beendete die Spielzeit bei den Canadiens und bestritt dort auch die folgende bis Anfang Dezember 2017, ehe er über den Waiver den Weg zurück nach Edmonton zu den Oilers fand. Diese gaben den Abwehrspieler im Februar 2018 an die New York Islanders ab und erhielten im Gegenzug ein Drittrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2019. In New York beendete Davidson die Spielzeit, ohne im Sommer 2018 einen weiterführenden Vertrag zu erhalten. In der Folge schloss er sich als Free Agent im September 2018 den Chicago Blackhawks an. In gleicher Weise wechselte er im Juli 2019 zu den Calgary Flames.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2018/19

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2009/10 Regina Pats WHL 59 1 33 34 37
2010/11 Regina Pats WHL 72 8 44 52 71
2010/11 Oklahoma City Barons AHL 1 0 0 0 0 1 0 0 0 0
2011/12 Regina Pats WHL 69 13 36 49 83 4 0 1 1 6
2012/13 Oklahoma City Barons AHL 26 2 3 5 14 17 0 6 6 2
2012/13 Stockton Thunder ECHL 11 7 5 12 4
2013/14 Oklahoma City Barons AHL 68 5 8 13 58 3 0 1 1 0
2014/15 Oklahoma City Barons AHL 55 4 6 10 43 10 1 1 2 12
2014/15 Edmonton Oilers NHL 12 1 0 1 0
2015/16 Edmonton Oilers NHL 51 4 7 11 20
2016/17 Edmonton Oilers NHL 28 0 1 1 16
2016/17 Canadiens de Montréal NHL 10 0 2 2 4 3 0 0 0 0
2017/18 Canadiens de Montréal NHL 13 0 1 1 9
2017/18 Edmonton Oilers NHL 23 3 1 4 10
2017/18 New York Islanders NHL 15 1 1 2 4
2018/19 Rockford IceHogs AHL 6 1 0 1 5
2018/19 Chicago Blackhawks NHL 10 0 1 1 15
WHL gesamt 200 22 112 134 191 4 0 1 1 6
AHL gesamt 156 12 17 29 120 31 1 8 9 14
NHL gesamt 162 9 14 23 78 3 0 0 0 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. edmontonjournal.com Oilers' prospect Brandon Davidson diagnosed with testicular cancer
  2. edmontonsun.com After overcoming cancer, Edmonton Oilers prospect Brandon Davidson can handle on-ice challenges
  3. edmontonjournal.com Brandon Davidson signs one-year extension, but where does he fit on Oilers' depth chart?