Bovisio Masciago

italienische Gemeinde

Bovisio Masciago (auch mit Bindestrich) ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 16.933 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2018) in der Provinz Monza und Brianza in der Lombardei. Die Gemeinde liegt in der Padanischen Tiefebene etwa 15 Kilometer nördlich von Mailand und etwa 12 Kilometer nordwestlich von Monza. Sie grenzt an die Metropolitanstadt Mailand. Durch die Gemeinde fließt der Fluss Seveso.

Bovisio-Masciago
Wappen
Bovisio-Masciago (Italien)
Bovisio-Masciago
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Monza und Brianza (MB)
Lokale Bezeichnung Buis und Masciagh
Koordinaten 45° 37′ N, 9° 9′ OKoordinaten: 45° 36′ 40″ N, 9° 9′ 0″ O
Höhe 188 m s.l.m.
Fläche 4,92 km²
Einwohner 16.933 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte 3.442 Einw./km²
Postleitzahl 20813
Vorwahl 0362
ISTAT-Nummer 108010
Volksbezeichnung Bovisiani und Masciaghesi
Schutzpatron Pankratius (12. Mai) und Martin von Tours (11. November)
Website Bovisio-Masciago

GeschichteBearbeiten

1928 wurden die Ortschaften Bovisio und Masciago Milanese zusammengeschlossen. Dadurch entstand die heutige Gemeinde. Die Namen leiten sich von lateinischen Ortsbezeichnungen her. Bovisio stammt von bovis otium, Masciago von martis ager.

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Anselmo da Bovisio (genaue Lebensdaten unbekannt), Erzbischof von Mailand, führte die lombardischen Truppen des Kreuzzugs von 1101.

VerkehrBearbeiten

Durch die Gemeinde führt die Bahnstrecke von Mailand nach Asso. Der Ort hat einen Bahnhof namens Bovisio Masciago-Mombello. Durch die Gemeinde führt die Strada Statale 35 sowie die Strada Statale 527.

LiteraturBearbeiten

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d’Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 149.
  • Lombardia – Touring club italiano, Touring Editore (1999), ISBN 88-365-1325-5, Bovisio Masciago Online

WeblinksBearbeiten

Commons: Bovisio-Masciago – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2018.