Baldwin (Maine)

Gemeinde im US-Bundesstaat Maine

Baldwin[1] ist eine Town im Cumberland County des Bundesstaates Maine in den Vereinigten Staaten. Baldwin liegt am Südwestufer des Sebago Lakes, im südwestlichen Teil des Cumberland Countys. Im Jahr 2010 lebten dort 1525 Einwohner in 588 Haushalten auf einer Fläche von 94,1 km².[2]

Baldwin
BaldwinME ValleyLodge.jpg
Lage in Maine
Baldwin (Maine)
Baldwin
Baldwin
Basisdaten
Gründung: 23. Juni 1802
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maine
County: Cumberland County
Koordinaten: 43° 50′ N, 70° 45′ WKoordinaten: 43° 50′ N, 70° 45′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 1.525 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 16,7 Einwohner je km2
Fläche: 94,1 km2 (ca. 36 mi2)
davon 91,5 km2 (ca. 35 mi2) Land
Höhe: 190 m
Postleitzahl: 04091
Vorwahl: +1 207
FIPS: 23-02655
GNIS-ID: 00582338
Website: www.baldwinmaine.org

GeografieBearbeiten

Nach den Angaben des United States Census Bureaus hat Baldwin eine Fläche von 94,1 km², wovon 91,5 km² aus Land und 2,6 km² aus Gewässern bestehen.

Geografische LageBearbeiten

Baldwin liegt am Südwestufer des Sebago Lake. Im Westen grenzt das Oxford County mit der Town Hiram an und im Süden das York County mit Cornish und Limington. Der Saco River fließt in südliche Richtung und bildet die westliche und südliche Begrenzung des Gebietes der Town und des Countys. Die Oberfläche des Gebietes ist hügelig, mit mehreren Erhebungen, die in einer Hügelkette zum Sebago Lake auslaufen. Die höchste Erhebung ist der 416 m hohe Douglas Mountain[3] im Osten von Baldwin. Es gibt auf dem Gebiet der Town Baldwin mehrere kleine Seen.

NachbargemeindenBearbeiten

Alle Entfernungen sind als Luftlinien zwischen den offiziellen Koordinaten der Orte aus der Volkszählung 2010 angegeben.[4]

StadtgliederungBearbeiten

Auf dem Gebiet der Town Baldwin gibt es mehrere Siedlungsgebiete: Baldwin, Chase (Chase Siding), Cornish Station, East Baldwin (Baldwin Corner), Mattocks (ehemalige Eisenbahnstation), North Baldwin und West Baldwin.[5]

KlimaBearbeiten

Die mittlere Durchschnittstemperatur in Baldwin liegt zwischen −9,4 °C (15° Fahrenheit) im Januar und 20,0 °C (68° Fahrenheit) im Juli. Damit ist der Ort gegenüber dem langjährigen Mittel der USA um etwa 9 Grad kühler. Die Schneefälle zwischen Oktober und Mai liegen mit bis zu zweieinhalb Metern mehr als doppelt so hoch wie die mittlere Schneehöhe in den USA; die tägliche Sonnenscheindauer liegt am unteren Rand des Wertespektrums der USA.[6]

GeschichteBearbeiten

Das Gebiet, genannt Flintstown Plantation, wurde im Jahr 1774 als Grant an die Überlebenden der Kompanie von Captain John Flint aus Concord, Massachusetts gegeben. Die Town wurde am 23. Juni 1802 gegründet und nach Loammi Baldwin, einem frühen Siedler, nach dem auch der Baldwin Apfel benannt ist, benannt.[7]

Die Bodenverhältnisse sind in Baldwin sehr unterschiedlich, es gibt Bereiche mit gutem Ackerboden, für Korn und Heu. Jedoch ist Baldwin bekannt für seine Obstgärten und es gibt eine Fabrik in East Baldwin zum Trocknen von Äpfeln. Außerdem gab es eine Getreidefabrik. Die Wasserkraft der Bäche wurde für den Betrieb von Mühlen genutzt. In Zeiten der Dürre konnte die Saco Water Power Company bei Great Falls am Saco River das Wasser für den Betrieb der Mühlen in Saco und Biddeford regulieren.[8]

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Volkszählungsergebnisse[9] – Town of Baldwin, Maine
Jahr 1700 1710 1720 1730 1740 1750 1760 1770 1780 1790
Einwohner 190
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner 370 546 1120 947 1134 1100 1227 1101 1123 932
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990
Einwohner 821 791 700 694 721 725 773 878 1140 1219
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 1290 1525

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

BauwerkeBearbeiten

 
Burnell Tavern

Zwei Gebäude in Baldwin stehen unter Denkmalschutz und wurden ins National Register of Historic Places aufgenommen.

Die Burnell Tavern wurde 1737 erbaut. Sie ist das älteste Gebäude in der ländlichen Gemeinde und ein lokales Wahrzeichen. Heute wird sie als privates Wohnhaus genutzt, das Gebäude kann nicht besichtigt werden. Es wurde 1983 mit der Register-Nummer 83003638[10] unter Denkmalschutz gestellt und ins National Register of Historic Places aufgenommen.

Das Valley Lodge ist ein historisches Haus an der Saddleback Road im ländlichen Teil von Baldwin. Erbaut wurde es im Jahr 1792 von einem der ersten Siedler in Baldwin. Es ist eines der ältesten erhaltenen Häuser im Cumberland County. Unter Denkmalschutz gestellt wurde die Valley Lodge im Jahr 1977 mit der Register-Nummer 77000138.[11]

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

VerkehrBearbeiten

Durch Baldwin verläuft in nordsüdlicher Richtung die Maine State Route 113. Sie verbindet Baldwin mit Freyburg im Norden und Standish im Süden. Von ihr zweigt in Richtung Sebago im Nordosten die Maine State Route 107 ab.

Baldwin liegt an der Strecke der Portland and Ogdensburg Railroad.

Öffentliche EinrichtungenBearbeiten

In Baldwin befindet sich die Brown Memorial Library. Sie wurde im Jahr 1907 gegründet und das Gebäude, in dem sich die Bücherei befindet, wurde im Jahr 1908 im Tudor Revival Stil errichtet.[12]

Das nächstgelegene Krankenhaus für die Bewohner von Baldwin befindet sich in Bridgeton.[6]

BildungBearbeiten

Baldwin gehört mit Cornish, Hiram, Parsonsfield und Porter zum Maine School Administrative District 55.[13]

Den Schulkindern stehen im Schulbezirk folgende Schulen zur Verfügung:

  • Sacopee Valley Elementary School in Hiram
  • Sacopee Valley Middle School in Hiram
  • Sacopee Valley High School in Hiram

PersönlichkeitenBearbeiten

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Baldwin, Maine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Baldwin im Geographic Names Information System des United States Geological Survey, abgerufen am 24. Februar 2018
  2. Volkszählungsergebnisse Maine 2010; offizielle Publikation der Census-Behörde, p. 22/23
  3. Douglas Mountain. In: peakery.com. Abgerufen am 24. Februar 2018 (englisch).
  4. Koordinaten der Orte der Census-Behörde 2010
  5. Baldwin, Cumberland County | Maine Genealogy. In: mainegenealogy.net. Abgerufen am 24. Februar 2018 (englisch).
  6. a b Klimadaten bei www.City-Data.com (englisch)
  7. History of Baldwin, Maine. In: rays-place.com. history.rays-place.com, abgerufen am 24. Februar 2018.
  8. A History and Description of New England, General and Local von Austin Jacobs Coolidge, John Brainard Mansfield
  9. Einwohnerzahl 1790–2010 laut Volkszählungsergebnissen
  10. Asset Detail. In: nps.gov. npgallery.nps.gov, abgerufen am 27. Januar 2018 (englisch).
  11. Asset Detail. In: nps.gov. npgallery.nps.gov, abgerufen am 27. Januar 2018 (englisch).
  12. The Brown Memorial Library of Baldwin, Maine. In: me.us. www.brown.lib.me.us, abgerufen am 24. Februar 2018.
  13. home page. In: sad55.org. Abgerufen am 24. Februar 2018.