Hauptmenü öffnen

Brunswick (Maine)

Gemeinde im US-Bundesstaat Maine

GeografieBearbeiten

Nach den Angaben des United States Census Bureaus hat Brunswick eine Fläche von 140,7 km², wovon 121,0 km² aus Land und 19,73 km² aus Gewässern bestehen.

Geografische LageBearbeiten

Die Stadt liegt nahe der Atlantikküste im Osten des Cumberland County und nur etwa 30 km nordöstlich von Portland. Nördlich grenzt Brunswick an die Merrymeeting Bay an, in die der aus Norden kommende Kennebec River und der aus Westen kommende Androscoggin River münden. Im Süden befinden sich mehrere Buchten, die alle zur Casco Bay gehören. Die Oberfläche des Gebietes ist eben, ohne nennenswerte Erhebungen.

NachbargemeindenBearbeiten

Alle Entfernungen sind als Luftlinien zwischen den offiziellen Koordinaten der Orte aus der Volkszählung 2010 angegeben.[4]

StadtgliederungBearbeiten

In Brunswick gibt es mehrere Siedlungen: Brunswick, Bunganuc Landing, Cooks Corner, Deep Cut, Dyer Corner, Growstown, Gurnet, Harding (Hardings), Hillside, Merepoint (Mere Point, Mare Point), Oak Hill Station (ehemaliges Postamt), Pennellville und West Brunswick (ehemaliges Postamt).[5]

KlimaBearbeiten

Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Brunswick, Maine
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) -1 0 5 11 17 22 25 25 20 14 8 1 Ø 12,3
Min. Temperatur (°C) -11 -10 -4 1 6 11 15 14 10 4 0 -7 Ø 2,5
Niederschlag (mm) 91,4 86,4 106,7 109,2 101,6 99,1 81,3 86,4 101,6 116,8 129,5 106,7 Σ 1.216,7
Regentage (d) 12,3 9,2 10,9 10,4 13,0 12,0 11,3 9,4 9,7 10,8 11,3 12,6 Σ 132,9
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
-1
-11
0
-10
5
-4
11
1
17
6
22
11
25
15
25
14
20
10
14
4
8
0
1
-7
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
91,4
86,4
106,7
109,2
101,6
99,1
81,3
86,4
101,6
116,8
129,5
106,7
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Die mittlere Durchschnittstemperatur in Brunswick liegt zwischen −6 °C im Januar und 20 °C im Juli. Damit ist der Ort gegenüber dem langjährigen Mittel der USA im Winterhalbjahr um etwa 5 Grad und im Sommerhalbjahr um etwa 3 Grad kühler, aber im Winter 3 bis 4 Grad wärmer als im Mittel Maines. Die mittlere jährliche Schneefallhöhe beträgt ca. 1,7 m, mit Niederschlägen zwischen Oktober und April und einem Spitzenwert im Januar von 53 cm. Die tägliche Sonnenscheindauer liegt zwischen März und November am unteren Rand des Wertespektrums der USA.[6]

GeschichteBearbeiten

Im Jahr 1628 wurde an den Wasserfällen des Androscoggin Flusses eine Siedlung errichtet. 1738 erhielt der Ort die Stadtrechte und wurde zu Ehren des Hauses Braunschweig benannt. Brunswick ist Heimat des Bowdoin Colleges und der Naval Air Station Brunswick. In mehreren historischen Stadtbezirken stehen Herrenhäuser der früheren Schiffskapitäne, die vorwiegend in einem griechisch neoklassischem Baustil. Dazu sind auch viele Gebäude im sog. amerikanischen Bundesstil des frühen 19. Jahrhunderts errichtet worden. Eine mit Bäumen gesäumte Promenade verbindet das Bowdoin College mit der Innenstadt.

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Volkszählungsergebnisse[7] – Town of Brunswick, Maine
Jahr 1700 1710 1720 1730 1740 1750 1760 1770 1780 1790
Einwohner 1357
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner 1809 2682 2931 3547 4259 4977 4723 4687 5384 6012
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990
Einwohner 6806 6621 7261 7604 8658 10996 15797 16195 17366 20906
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 21172 20278

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

MuseenBearbeiten

In Brunswick steht das Joshua L. Chamberlain Museum, das der Erinnerung an den Kriegshelden der Union, den Gouverneur Maines und den Präsidenten des Bowdoin-Colleges, Joshua L. Chamberlain gewidmet ist. Chamberlain liegt auch in Brunswick auf dem Pine Grove Cemetery begraben.

BauwerkeBearbeiten

 
Harriet Beecher Stowe House
 
Massachusetts Hall, Bowdoin College
 
Federal Street Historic District

Eine Brücke, zehn Gebäude und vier Bezirke wurden in Brunswick unter Denkmalschutz gestellt und ins National Register of Historic Places aufgenommen.

Als Distrikt wurde unter Denkmalschutz gestellt:

Weitere Bauwerke:

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

In der Stadt ansässige Filialen größerer Wirtschaftsbetriebe und Hauptarbeitgeber sind:

  • L.L. Bean – Versandhandel für Kleidung und Outdoor-Ausrüstung
  • Bath Iron Works – Schiffswerft für Kriegsschiffe
  • MBNA – Kreditkartenaussteller
  • mehrere Betriebe aus dem Fiberglas-Bereich
  • mehrere Betriebe des Gesundheitswesens, zuständig für Maines Mid-Coast

VerkehrBearbeiten

Die Stadt ist durch die Interstate 295 an das Autobahnnetz angeschlossen. Durch das Stadtgebiet verlaufen außerdem der U.S. Highway 1 sowie der U.S. Highway 201. Die Bahnstrecken Portland–Rockland, Brunswick–Skowhegan und Brunswick–Lewiston binden die Stadt an das Schienennetz an. Personenverkehr auf der Schiene wird in den Sommermonaten von Brunswick nach Rockland mit Ausflugszügen angeboten. Im Fernverkehr gibt es eine tägliche Anbindung nach Portland (Maine) und Boston.

Die Stadt hatte von 1896 bis 1937 einen Straßenbahnbetrieb, der aus Überlandlinien nach Bath, Lewiston und Portland bestand. Der Androscoggin River, der durch Brunswick fließt, ist nicht schiffbar.

Öffentliche EinrichtungenBearbeiten

In Brunswick an der Pleasant Street befindet sich die Curtis Memorial Library.[8]

Mehrere Krankenhäuse und Gesundheitsstationen befinden sich in Brunswick.[9]

BildungBearbeiten

Das Brunswick School Department ist für die Schulbildung der Schülerinnen und Schüler in Brunswick zuständig.[10] Folgende Schulen stehen in Brunswick zur Verfügung:

  • Brunswick REAL School
  • Region 10 Technical High School
  • Brunswick High School
  • Brunswick Junior High School
  • Coffin Elementary School
  • Harriet Beecher Stowe Elementary School

PersönlichkeitenBearbeiten

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt habenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Brunswick, Maine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Brunswick im Geographic Names Information System des United States Geological Survey, abgerufen am 1. März 2018
  2. Volkszählungsergebnisse Maine 2010; offizielle Publikation der Census-Behörde, S. 22/23
  3. American FactFinder. In: census.gov. factfinder.census.gov, abgerufen am 4. März 2018 (englisch).
  4. Koordinaten der Orte der Census-Behörde 2010
  5. Brunswick, Cumberland County | Maine Genealogy. In: mainegenealogy.net. Abgerufen am 1. März 2018 (englisch).
  6. Klimadaten bei www.City-Data.com (englisch)
  7. Einwohnerzahl 1790–2010 laut Volkszählungsergebnissen
  8. Curtis Memorial Library. In: curtislibrary.com. Curtis Memorial Library, abgerufen am 1. März 2018 (amerikanisches Englisch).
  9. Brunswick, Maine (ME 04011) profile: population, maps, real estate, averages, homes, statistics, relocation, travel, jobs, hospitals, schools, crime, moving, houses, news, sex offenders. In: city-data.com. www.city-data.com, abgerufen am 1. März 2018 (englisch).
  10. Brunswick School Department -. In: me.us. Brunswick School Department, abgerufen am 1. März 2018 (amerikanisches Englisch).