1747
Schlacht von Lauffeldt
In der Schlacht bei Lauffeldt im Österreichischen Erbfolgekrieg besiegen die Franzosen unter Moritz von Sachsen unter schweren eigenen Verlusten die Pragmatische Armee.
Johann Sebastian Bach im Jahre 1746, Ölgemälde von Elias Gottlob Haußmann
Johann Sebastian Bach komponiert das
Musikalische Opfer.
Andreas Sigismund Marggraf
Andreas Sigismund Marggraf entdeckt Zucker
in der Runkelrübe.
1747 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 1195/96 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1739/40 (11./12. September)
Bengalischer Solarkalender 1152/53 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung 2290/91 (südlicher Buddhismus); 2289/90 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 74. (75.) Zyklus

Jahr des Feuer-Hasen 丁卯 (am Beginn des Jahres Feuer-Tiger 丙寅)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 1109/10 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 4080/81 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 1125/26 (um den 21. März)
Islamischer Kalender 1159/60 (Jahreswechsel 12./13. Januar)
Jüdischer Kalender 5507/08 (4./5. September)
Koptischer Kalender 1463/64 (11./12. September)
Malayalam-Kalender 922/923
Seleukidische Ära Babylon: 2057/58 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2058/59 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1803/04 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

Österreichischer ErbfolgekriegBearbeiten

 
Samuel Scott: Schlacht am Kap Finisterre, um 1750
 
Schlacht auf dem Assietta
 
Bergen op Zoom 1747
  • 18. September: Die am 1. Juli begonnene Belagerung von Bergen op Zoom endet nach einem die niederländischen Verteidiger völlig überrumpelnden Generalangriff mit der Eroberung der niederländischen Festung durch französische Truppen unter Ulrich von Löwendal. Die anschließende, brutale Plünderung der Stadt wird in ganz Europa verurteilt. Die Belagerung hat die Angreifer etwa 20.000 Tote, Verwundete und an Krankheit Gestorbene, die Verteidiger etwa 8.000 Tote, Verwundete und an Krankheit Gestorbene gekostet.
 
Pierre Julien Gilbert: Schlacht am Kap Finisterre, 1836
  • 25. Oktober: Auch in der Zweiten Seeschlacht am Kap Finisterre siegen die Briten über ein französisches Geleitkonvoi. Unter Admiral Edward Hawke bringen die Briten sechs Schiffe auf. Nur das Flaggschiff der Franzosen und ein weiteres Schiff können entkommen.
  • 30. Oktober: Die österreichische Erzherzogin Maria Theresia schließt mit Russland einen Vertrag, der vorsieht, dass im folgenden Jahr 37.000 russische Soldaten an den Rhein vorrücken sollen.

Weitere Ereignisse im ReichBearbeiten

 
Leopold II. von Anhalt-Dessau

GroßbritannienBearbeiten

  • 1. August: Der in Reaktion auf den Aufstand der Jakobiten als Teil des Act of Proscription erlassene Dress Act verbietet den Schotten das Tragen von Kilt und Plaid sowie die Verwendung von Tartans. Das Inkrafttreten wird jedoch zunächst für ein Jahr auf den 1. August 1748 verschoben.

Der Zerfall des Persischen ReichsBearbeiten

  • 20. Juni: Der persische Herrscher Nadir Schah wird auf einem Feldzug von seinen eigenen Generälen ermordet. Ihm folgt sein Neffe Adil Schah auf den Pfauenthron. Er ermordet Reza Gholi Mirza und Emam Gholi Mirza, die Kinder Nadir Schahs und Thronanwärter, wie auch die anderen Nachkommen, verschont aber Nadirs Enkel Schah Ruch, der zu der Zeit erst 14 Jahre alt ist.

TibetBearbeiten

 
Herrscherurkunde des Gyurme Namgyel

WirtschaftBearbeiten

 
Lageplan von Fürstenberg Mitte des 18. Jahrhunderts: links Schloss Fürstenberg, rechts Altes Brennhaus und Alte Mühle

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

KulturBearbeiten

ArchitekturBearbeiten

 
Plan de Sans Souci, um 1746, vermutlich die früheste Ansicht von Sanssouci

Das von König Friedrich II. von Preußen in Auftrag gegebene und von Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff errichtete Schloss Sanssouci in Potsdam wird nach zweijähriger Bauzeit fertiggestellt. Die Einweihung des Weinbergschlosses erfolgt am 1. Mai, obwohl noch nicht alle Räume beziehbar sind.

Fürst Friedrich III. von Sachsen-Gotha-Altenburg beauftragt den Weimarer Architekten Gottfried Heinrich Krohne damit, den Ordonanzgarten im Schlosspark des Schlosses Friedenstein in Gotha in eine Orangerie nach französischem Vorbild mit dem Ziel der Sammlung, Aufzucht und Präsentation exotischer Pflanzen umzugestalten. Krohne entwirft eine einheitliche, symmetrische Gesamtanlage in Teatroform mit zwei großen Kalthäusern und jeweils benachbarten Treibhäusern auf der Nord- und Südseite.

LiteraturBearbeiten

Musik und TheaterBearbeiten

GesellschaftBearbeiten

  • Frühjahr: Douwe Mout van der Meer unternimmt mit dem Nashorn Clara eine weitere Schautour durch Europa. Am 19. April wird es August III., Kurfürst von Sachsen und König von Polen und der königlich-kurfürstlichen Familie vorgeführt.
  • 21. November: Hof- und Cammer-Komponist Leopold Mozart heiratet im Salzburger Dom Anna Maria Pertl.

ReligionBearbeiten

 
50-facher Dukat anlässlich der Wahl zum Erzbischof

Historische Karten und AnsichtenBearbeiten

 
Grundriss der Stadt Buxtehude von Nicolaus Rohlfs

GeborenBearbeiten

Januar bis JuniBearbeiten

  • 10. Februar: Yasuaki Aida, japanischer Mathematiker († 1817)
  • 10. Februar: André Thouin, französischer Botaniker († 1824)
 
Louis Philippe Joseph als Kind, um 1750
  • 13. April: Louis Philippe II. de Bourbon, Herzog von Orléans, genannt Philippe Égalité, Mitglied der französischen Königsfamilie († 1793)
  • 13. April: Armand-Louis de Gontaut, Herzog von Biron, bis 1788 Herzog von Lauzun, französischer General († 1793)
 
Erzherzog Leopold als Kind
  • 05. Mai: Leopold II., Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, Erzherzog von Österreich und König von Böhmen, Kroatien und Ungarn, Großherzog der Toskana († 1792)
  • 09. Mai: Ferdinand Anton Christian von Ahlefeldt, dänischer Diplomat († 1815)
  • 11. Mai: Carl May, deutscher Konditor und Korkschnitzer († 1822)
  • 27. Mai: René Levasseur, französischer Arzt, Revolutionär und Politiker († 1834)

Juli bis DezemberBearbeiten

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

GestorbenBearbeiten

Januar bis AprilBearbeiten

Mai bis AugustBearbeiten

September bis DezemberBearbeiten

  • 03. Oktober: Johann Grimm, Berner Maler (* 1675)
  • 04. Oktober: Amaro Pargo, spanischer Korsar (* 1678)
  • 05. Oktober: Paul Friedrich Opitz, deutscher Theologe und Orientalist (* 1684)
  • 09. Oktober: David Brainerd, britisch-amerikanischer Missionar unter den nordamerikanischen Indianern (* 1718)
  • 10. Oktober: John Potter, Erzbischof von Canterbury (* um 1674)
  • 24. Oktober: Philipp Becker, deutscher Rechtswissenschaftler (* 1702)
  • 25. Oktober: Ignaz Rohrbach, böhmisch-deutscher Bildhauer (* 1691)
  • 10. November: Philipp Schwartz, Tabakhändler und Bürgermeister der Pfälzer Kolonie in Magdeburg (* um 1680)

Genaue Todesdatum unbekanntBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: 1747 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien