1718
Blackbeard im Kampf mit Maynard. Gemälde von Jean Leon Gerome Ferris
Robert Maynard tötet im Kampf
den berüchtigten Piraten Blackbeard.
Ulrika Eleonore von Schweden
Ulrika Eleonore
wird Königin von Schweden.
Der Vertrag von Passarowitz und seine Folgen
Der Friede von Passarowitz beendet den Venezianisch-Österreichischen Türkenkrieg.
Gedenckwürdigkeiten des 1718ten Jahres
Memorabilia Gedenckwürdigkeiten des 1718ten Jahres.
1718 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 1166/67 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1710/11 (Jahreswechsel 10./11. September)
Bengalischer Solarkalender 1123/1124 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung 2261/62 (südlicher Buddhismus); 2260/61 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 73. (74.) Zyklus

Jahr des Erde-Hundes 戊戌 (am Beginn des Jahres Feuer-Hahn 丁酉)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 1080/81 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 4051/52 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 1096/97
Islamischer Kalender 1130/31 (Jahreswechsel 23./24. November)
Jüdischer Kalender 5478/79 (25./26. September)
Koptischer Kalender 1434/35 (10./11. September)
Malayalam-Kalender 893/894
Seleukidische Ära Babylon: 2028/29 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2029/30 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1774/75 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

TürkenkriegBearbeiten

Krieg der QuadrupelallianzBearbeiten

 
Schlacht vor Kap Passero

Großer Nordischer KriegBearbeiten

 
Belagerung von Frederikshald
  • Oktober: Schweden greift das mit Dänemark in Personalunion verbundene Norwegen im Großen Nordischen Krieg erneut an. Das Hauptkorps der Schweden unter König Karl XII. marschiert auf Fredrikshald zu. Ein Teil der schwedischen Armee unter dem Kommando von Generalleutnant Carl Gustaf Armfelt marschiert nach Trondheim. Der Feldzug soll den Kriegsgegnern die scheinbar ungebrochene Stärke Schwedens vor Augen führen, trifft aber im eigenen Land auf allgemeine Missbilligung, da das Land faktisch am Ende seiner Kräfte ist.
  • 20. November: Die Belagerung von Frederikshald durch Karl XII. beginnt.
  • 11. Dezember: Der schwedische König Karl XII. wird bei der Belagerung der Festung Fredriksten im norwegischen Fredrikshald durch einen Schuss getötet, ob von einer Kugel aus feindlichen oder den eigenen Reihen ist ungeklärt. Seine Schwester Ulrika Eleonore übernimmt die Regierung, ihr Ehemann General Friedrich von Hessen-Kassel hebt die Belagerung am 14. Dezember auf und führt das Heer nach Schweden zurück. Der Rückmarsch ist überhastet und unkoordiniert, zahlreiche Schweden sterben an Hunger und Kälte.

RusslandBearbeiten

 
Alexei von Russland
  • 7. Juli: Zarewitsch Alexei von Russland stirbt in Haft. Er ist bei seiner Rückkehr aus dem Exil nach Moskau am 14. Februar festgenommen, zum Thronverzicht gezwungen und wegen Verschwörung gegen seinen Vater Peter den Großen zum Tode verurteilt worden. Auf die Hinrichtung wurde zwar verzichtet, doch stirbt Alexei kurze Zeit später vermutlich an den Folgen der erlittenen Folter.

Heiliges Römisches ReichBearbeiten

AsienBearbeiten

Piraterie in der Karibik und vor NordamerikaBearbeiten

 
Charles Vane
  • 11. April: Der ehemalige Freibeuter Woodes Rogers, neu ernannter Gouverneur der Bahamas, bricht von Bristol aus nach New Providence auf, das zu diesem Zeitpunkt als Piratenhauptstadt bekannt ist. Im Gepäck hat er einen Königlichen Pardon für alle Piraten, die sich vor dem 5. September ergeben. Er erreicht New Providence am 26. Juli. Die meisten Piraten, unter ihnen Benjamin Hornigold, nehmen das Angebot an, nur Charles Vane widersetzt sich, entzündet ein frisch gekapertes Schiff im Hafen und lässt es als Brander auf die vor Anker liegenden Schiffe des Gouverneurs zulaufen. Danach flüchtet er mit seiner Mannschaft, zu der unter anderem Jack Rackham und Anne Bonny gehören.
  • Nachdem er im März und April mehrere Schiffe in der Karibik gekapert hat, erscheint Edward Thatch, genannt Blackbeard, mit seiner Piratenflotte vor Charleston in der Province of South Carolina und belagert die Stadt. Mindestens neun Schiffe, die die Blockade durchbrechen wollen, werden aufgebracht. Nach der Übergabe von Medikamenten und medizinischen Utensilien brechen die Piraten die Belagerung ab und segeln weiter nach Beaufort in North Carolina. Dort läuft jedoch Blackbeards Flaggschiff, die Queen Anne’s Revenge auf Grund und geht verloren. Inzwischen entsendet Alexander Spotswood, der Gouverneur von Virginia, in Überschreitung seiner örtlichen Kompetenz zwei als Handelsschiffe getarnte Kriegsschiffe der Royal Navy unter dem Befehl von Leutnant Robert Maynard, um Blackbeard festzunehmen oder zu töten.
 
Blackbeards Kopf an Maynards Schiff
  • 21. November: Nachdem Blackbeard mit seiner Mannschaft die beiden vermeintlichen Handelsschiffe geentert hat, wird er von Robert Maynard im Kampf getötet. Blackbeard wird enthauptet und sein Kopf an den Bugspriet von Maynards Schaluppe gehängt, bis die Piratenjäger wieder in Virginia eintreffen.

Nordamerikanische KolonienBearbeiten

WirtschaftBearbeiten

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

KulturBearbeiten

ArchitekturBearbeiten

Musik und TheaterBearbeiten

GesellschaftBearbeiten

KatastrophenBearbeiten

  • Februar: Große Teile von Bukarest werden durch einen Brand zerstört. Im gleichen Jahr kommt es wegen einer Dürre zu einer Hungersnot.
  • Das Picardsche Schweißfieber tritt in Nordfrankreich erstmals auf.

GeborenBearbeiten

Erstes HalbjahrBearbeiten

 
Israel Putnams Geburtshaus in Danvers, Massachusetts
  • 07. Januar: Israel Putnam, britischer Offizier und US-amerikanischer General († 1790)
  • 20. Januar: Ambrosio de Benavides, spanischer Kolonialverwalter, Gouverneur von Puerto Rico, Charcas und Chile († 1787)
  • 20. Januar: Élie Catherine Fréron, französischer Literat und Publizist († 1776)
  • 29. Januar: Paul Rabaut, französischer evangelischer Prediger und Pfarrer († 1794)
 
Infantin Maria Anna de Bourbon als Kind 1725

Zweites HalbjahrBearbeiten

 
Erzherzogin Maria Anna als Kind um 1725
 
Taufschale der Gräfin von Wiser, Widmungsinschrift

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

Geboren um 1718Bearbeiten

GestorbenBearbeiten

Januar bis AprilBearbeiten

Mai bis AugustBearbeiten

  • 24. Juni: Ludwig Friedrich I., Fürst von Schwarzburg-Rudolstadt, Graf von Hohnstein, Herr von Rudolstadt, Blankenburg und Sondershausen (* 1667)
  • 24. Juni: Mathias Prininger, österreichischer Glockengießer (* 1652)
  • Juni: Sudfeld Vick, deutscher Baumeister

September bis DezemberBearbeiten

  • 03. November: Karl Wilhelm, Fürst von Anhalt-Zerbst (* 1652)
  • 15. November: Moritz Wilhelm, Herzog von Sachsen-Zeitz (* 1664)
  • 17. November: Philipp Ludwig Probst, fürstlich braunschweig-lüneburgischer Premierminister, Kanzler und Landsyndikus sowie Erbherr auf Wendhausen, Schöningen und Riddagshausen (* 1633)
  • 22. November: Edward Thatch, fälschlich Edward Teach, alias „Blackbeard“, englischer Pirat im karibischen Meer (* um 1680)
  • 30. November: Robert Erskine, schottischer Arzt, Präsident der ersten medizinischen Akademie im Russischen Reich (* 1677)
 
Sarkophag Karls XII. in Riddarholmskyrkan, Stockholm

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: 1718 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien