1555
Druck Augsburger Religionsfrieden
Der Augsburger Reichs- und Religionsfriede bringt das Ende der Glaubenskriege der Reformationszeit.
Marcellus II.
Marcellus II. wird nach dem Tod von Julius III. vom ersten Konklave 1555 zum Papst gewählt. Er stirbt jedoch schon nach wenigen Tagen.
Foxe's Book of Martyrs – John Rogers
John Rogers wird das erste Opfer
der Protestantenverfolgung unter Maria von England.
1555 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 1003/04 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1547/48
Buddhistische Zeitrechnung 2098/99 (südlicher Buddhismus); 2097/98 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 70. (71.) Zyklus

Jahr des Holz-Hasen 乙卯 (am Beginn des Jahres Holz-Tiger 甲寅)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 917/918 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 3888/89 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 933/934
Islamischer Kalender 962/963 (Jahreswechsel 15./16. November)
Jüdischer Kalender 5315/16 (15./16. September)
Koptischer Kalender 1271/72
Malayalam-Kalender 730/731
Seleukidische Ära Babylon: 1865/66 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1866/67 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1611/12 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

Reichstag zu AugsburgBearbeiten

  • 5. Februar: Der Bruder des Kaisers, König Ferdinand I., eröffnet den Reichstag zu Augsburg zur Neuordnung der politisch-kirchlichen Verhältnisse im Reich.
  • 24. September: Um das Reservatum ecclesiasticum und damit das Zustandekommen eines Friedens zu gewährleisten, gibt Ferdinand I. gegenüber den Kurfürsten von Kursachsen und Kurmainz die Declaratio Ferdinandea ab. Darin garantiert er den landsässigen protestantischen Rittern und Städten die Beibehaltung ihres evangelischen Bekenntnisses, auch wenn sie sich in einem geistlichen katholischen Territorium befinden. Das bildet eine wichtige Ausnahme vom Prinzip cuius regio, eius religio. Diese Deklaration wird bis 1575 geheim gehalten.
  • 25. September: Der Augsburger Reichs- und Religionsfriede bringt das Ende der Glaubenskriege der Reformationszeit.

Weitere Ereignisse im ReichBearbeiten

  • 17. April: Nach 15-monatiger Belagerung durch florentinisch-kaiserliche Truppen gibt die Stadt Siena wegen Nahrungsmittelknappheit auf. Cosimo I. de’ Medici aus Florenz hat damit faktisch der konkurrierenden Republik Siena das Ende bereitet. Stadt und Territorium werden letztlich in sein Großherzogtum Toskana eingegliedert.
  • 25. Oktober: Kaiser Karl V. teilt in Brüssel in einem feierlichen Staatsakt seine Entscheidung zur Abdankung mit. Sie wird im August des Folgejahres vollzogen.

Weitere Ereignisse in EuropaBearbeiten

  • 29. Mai: Nach dem Tod von Heinrich II. übernimmt seine Tochter Johanna III. seine Ansprüche als Königin von Navarra. De facto befindet sich der größte Teil des Landes seit 1512 unter der Herrschaft der Krone Aragon.
 
Druck der Bulle

AsienBearbeiten

SüdamerikaBearbeiten

 
France Antarctique

WirtschaftBearbeiten

  • Zar Iwan IV. von Russland gewährt der nach der Rückkehr von Richard Chancellor in London durch Maria I. von England neugegründeten Muscovy Company weitgehende Handelsprivilegien in seinem Reich (Landungsrechte an der russischen Nordküste, Zoll- und Abgabenfreiheit, Stapelrechte in Cholmogory und Vologda).

ReligionBearbeiten

Drei-Päpste-JahrBearbeiten

Ketzerverbrennungen in EnglandBearbeiten

 
Hinrichtung von Latimer und Ridley; Foxe's Book of Martyrs

ReformationBearbeiten

KulturBearbeiten

 
Michel Nostradamus
 
Das Rollwagenbüchlin, Titelblatt

SportBearbeiten

  • Antonio Scaino beschreibt in seinem Werk Trattato del glace della palla erstmals Regeln für das Ballonspiel, einen Vorläufer des Faustballspiels.

Historische Karten und AnsichtenBearbeiten

 
Rom 1555
 
Globale territoriale Situation im Jahre 1555/1556

GeborenBearbeiten

Geburtsdatum gesichertBearbeiten

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

GestorbenBearbeiten

Todesdatum gesichertBearbeiten

  • 8. Februar: Laurence Saunders, englischer Geistlicher und evangelischer Märtyrer (* 1519)
  • 9. Februar: Christian Egenolff, deutscher Buchdrucker und Verleger (* 1502)
  • 9. Februar: John Hooper, englischer reformierter Theologe und Reformator, Bischof von Gloucester und Worcester (* ca. 1495)
 
Papst Julius III.
  • 23. März: Gian Maria del Monte oder Giovan Maria Giocci, als Julius III. Papst (* 1487)
  • 1. Mai: Marcello Cervini, Papst unter dem Namen Marcellus II. (* 1501)
  • 29. Mai: Heinrich II., Titularkönig von Navarra (* 1503)
  • 4. November: Agnes von Hessen, Kurfürstin von Sachsen (* 1527)
  • 8. November: Gian Giacomo Medici, italienischer Condottiere (* um 1495)
  • 12. November: Stephan Gardiner, englischer Theologe, Staatsmann, Humanisten und Gräzist (* um 1497)
  • 21. November: Georgius Agricola, deutscher Wissenschaftler, wird auch als „Vater der Mineralogie“ bezeichnet (* 1494)

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: 1555 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien