1. Liga (Tschechien) 2007/08

15. Austragung der tschechischen 1. Liga
CZ Eishockeyverband.jpg 1. Liga
◄ vorherige Saison 2007/08 nächste ►
Meister: BK Mladá Boleslav
Aufsteiger: BK Mladá Boleslav
Absteiger: HK Jestřábi Prostějov
Hokej Šumperk 2003
↑ Extraliga  |  • 1. Liga  |  2. Liga ↓  |  Krajské přebory ↓↓

Die Spielzeit 2007/08 war die 15. reguläre Austragung der 1. Liga, der zweiten tschechischen Eishockeyspielklasse. In den Playoffs setzte sich der BK Mladá Boleslav durch, der sich für die Extraliga-Relegation qualifizierte, in der sich gegen den HC Slovan Ústečtí Lvi durchsetzte. Der HK Jestřábi Prostějov und Hokej Šumperk 2003 stiegen in die 2. Liga ab.

ModusBearbeiten

In der Hauptrunde wurde die Liga in zwei Gruppen zu je acht Mannschaften aufgeteilt. Jede der 16 Mannschaften absolvierte insgesamt 44 Spiele. Die zwei bestplatzierten Mannschaften jeder Gruppe qualifizierten sich direkt für das Playoff-Viertelfinale, während die Mannschaften auf den Plätzen 3 bis 6 jeder Gruppe zunächst Pre-Playoffs bestritten. Die beiden Letztplatzierten jeder Gruppe mussten in der Abstiegsrunde antreten, in der die beiden Letztplatzierten direkt in die 2. Liga abstiegen, wobei die Ergebnisse aus der Hauptrunde übernommen wurden. Für einen Sieg nach regulärer Zeit erhielt jede Mannschaft drei Punkte, bei einem Sieg nach Overtime erhielt man zwei Punkte und bei einer Niederlage nach Overtime gab es einen Punkt. Für eine Niederlage nach der regulären Spielzeit erhielt man keine Punkte.

HauptrundeBearbeiten

Gruppe WestBearbeiten

Klub Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. BK Mladá Boleslav 44 34 4 4 2 182:71 114
2. KLH Chomutov 44 32 3 1 8 187:106 103
3. HC Hradec Králové 44 23 4 8 9 150:114 85
4. HC Vrchlabí 44 20 4 4 16 127:110 72
5. SK Kadaň 44 13 4 8 19 99:128 55
6. HC Rebel Havlíčkův Brod 44 14 5 1 24 105:140 53
7. HC Berounští Medvědi 44 10 5 4 25 94:132 44
8. HC Most 44 12 2 4 26 100:154 44

Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Sieg nach Overtime, OTN = Niederlage nach Overtime, N = Niederlagen

Gruppe OstBearbeiten

Klub Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. HC Olomouc 44 24 6 2 12 150:107 86
2. HC Kometa Brno 44 25 3 4 12 154:109 85
3. HC Havířov 44 20 1 5 18 133:137 67
4. HC Sareza Ostrava 44 16 3 8 17 137:131 62
5. HC Dukla Jihlava 44 16 5 2 21 128:151 60
6. SK Horácká Slavia Třebíč 44 14 3 3 24 96:137 51
7. HK Jestřábi Prostějov 44 9 6 3 26 116:160 42
8. Hokej Šumperk 2003 44 7 5 2 30 98:169 33

Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Sieg nach Overtime, OTN = Niederlage nach Overtime, N = Niederlagen

Pre-PlayoffsBearbeiten

PlayoffsBearbeiten

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
         
 BK Mladá Boleslav 4
 
 HC Rebel Havlíčkův Brod 0  
 BK Mladá Boleslav 4
 
   HC Kometa Brno 3  
 HC Kometa Brno 4
 
 HC Hradec Králové 2  
 BK Mladá Boleslav 4
 
   KLH Chomutov 0
 HC Olomouc 4
 
 HC Sareza Ostrava 1  
 HC Olomouc 2
 
   KLH Chomutov 4  
 KLH Chomutov 4
 HC Vrchlabí 1  

AbstiegsrundeBearbeiten

Klub Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. HC Berounští Medvědi 56 19 6 4 27 133:148 73
2. HC Most 56 18 2 4 32 142:184 62
3. HK Jestřábi Prostějov 56 13 6 4 33 152:202 55
4. Hokej Šumperk 2003 56 10 6 3 37 129:229 45

Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Sieg nach Overtime, OTN = Niederlage nach Overtime, N = Niederlagen

Der HK Jestřábi Prostějov und Hokej Šumperk 2003 belegten in der Abstiegsrunde die letzten beiden Plätze und stiegen in die 2. Liga ab.

WeblinksBearbeiten