Hauptmenü öffnen

Die Ziegler-Insel (russisch Остров Циглера) ist eine unbewohnte Insel des zu Russland gehörenden arktischen Franz-Josef-Landes.

Ziegler-Insel
Karte des Franz-Josef-Landes
Karte des Franz-Josef-Landes
Gewässer Arktischer Ozean
Inselgruppe Franz-Josef-Land
Geographische Lage 81° 0′ N, 57° 15′ OKoordinaten: 81° 0′ N, 57° 15′ O
Ziegler-Insel (Franz-Josef-Land)
Ziegler-Insel
Länge 45 km
Breite 15 km
Fläche 448 km²
Höchste Erhebung 554 m
Einwohner unbewohnt
Lage der Ziegler-Insel im Zentrum des rot eingefärbten Bereichs
Lage der Ziegler-Insel im Zentrum des rot eingefärbten Bereichs

GeographieBearbeiten

 
Satellitenbild (Ziegler-Insel in der oberen Mitte)

Die Insel ist mit 448 km² Fläche[1] die elftgrößte des Archipels. Ihr Inneres ist fast vollständig eisbedeckt. Die Ziegler-Insel ist von ihren Nachbarn durch nur wenige Kilometer breite Meerengen getrennt.

GeschichteBearbeiten

Der Süden der Insel wurde bereits von der Österreich-Ungarischen Nordpolexpedition im Frühjahr 1874 gesichtet. Julius von Payer hielt sie und ihre Nachbarinseln für Teile einer größeren Landmasse, die er nach einem Sponsor seiner Expedition „Zichy-Land“ nannte. Erst durch die Fiala-Ziegler-Expedition 1903–1905 wurde die Eigenständigkeit der Insel erkannt und kartiert. Benannt wurde sie nach dem Sponsor dieser Expedition, William Ziegler (1843–1905).

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten