Hauptmenü öffnen
Ymir
Vorläufige oder systematische Bezeichnung S/2000 S 1
Zentralkörper Saturn
Eigenschaften des Orbits
Große Halbachse 23.130.000 km
Periapsis 15.320.000 km
Apoapsis 30.760.000 km
Exzentrizität 0,334
Bahnneigung 173,50°
Umlaufzeit 1315,6 d
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 1,27 km/s
Physikalische Eigenschaften
Albedo 0,06
Scheinbare Helligkeit 21,7 mag
Mittlerer Durchmesser ≈ 18 km
Masse ≈ 4,9 × 1015 kg
Mittlere Dichte 2,3 g/cm³
Siderische Rotation 11,92220 h[1]
Fallbeschleunigung an der Oberfläche ≈ 0,004 m/s²
Fluchtgeschwindigkeit ≈ 8,5 m/s
Entdeckung
Entdecker

Brett Gladman et al.

Datum der Entdeckung 7. August 2000

Ymir (auch Saturn XIX) ist der drittäußere bekannte Mond des Planeten Saturn.

Inhaltsverzeichnis

EntdeckungBearbeiten

Die Entdeckung von Ymir durch Brett Gladman auf Aufnahmen vom 7. August bis zum 29. September 2000 wurde am 25. Oktober 2000 bekannt gegeben. Ymir erhielt zunächst die vorläufige Bezeichnung S/2000 S 1.

Benannt wurde der Mond nach Ymir, dem Urriesen der nordischen Mythologie.

BahndatenBearbeiten

Ymir umkreist Saturn auf einer exzentrischen Bahn in einem mittleren Abstand von 23.130.000 km in 1315,6 Tagen bzw. 3,6 Jahren. Die Bahnexzentrizität beträgt 0,33. Die Bahn ist 173,5° gegen die Ekliptik geneigt und damit retrograd, d. h., der Mond läuft entgegengesetzt zur Rotationsrichtung des Saturn um den Planeten.

Aufbau und physikalische DatenBearbeiten

Ymir hat einen Durchmesser von 18 km. Er besitzt eine sehr dunkle Oberfläche mit einer Albedo von etwa 0,06, d. h. nur 6 % des eingestrahlten Sonnenlichts werden reflektiert.

Mit einer scheinbaren Helligkeit von 21,7m ist Ymir ein äußerst lichtschwaches Objekt. Die Rotationsperiode beträgt knapp 12 Stunden[1].

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b T. Denk, S. Mottola, F. Tosi, W.F. Bottke, D.P. Hamilton (2018): The Irregular Satellites of Saturn. In: Enceladus and the Icy Moons of Saturn, Schenk, P.M., Clark, R.N., Howett, C.J.A., Verbiscer, A.J., Waite, J.H. (eds.), Space Science Series, The University of Arizona Press, Tucson, AZ. Chapter 20, p. 409-434. DOI:10.2458/azu_uapress_9780816537075-ch020.
weiter innenSaturnmondeweiter außen
SurturGroße Halbachse (km)
23.040.000
Loge