Hauptmenü öffnen

Polydeuces (Mond)

Mond des Planeten Saturn
Polydeuces
Polydeuces.jpg
Polydeuces, aufgenommen von der Raumsonde Cassini
Vorläufige oder systematische Bezeichnung S/2004 S 5
Zentralkörper Saturn
Eigenschaften des Orbits
Große Halbachse 377.400 km
Periapsis unbekannt
Apoapsis unbekannt
Exzentrizität 0,0192
Bahnneigung 0,18°
Umlaufzeit 2,737 d
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 10,0 km/s
Physikalische Eigenschaften
Scheinbare Helligkeit 25 mag
Mittlerer Durchmesser ≈ 2,6 km
Masse ≈ 4,4960 × 1012 kg
Oberfläche 21,24 km2
Mittlere Dichte 0,5 g/cm3
Siderische Rotation 2,737 d
Fallbeschleunigung an der Oberfläche 0,00018 m/s2
Fluchtgeschwindigkeit ≈ 0,6 m/s
Entdeckung
Entdecker

Carolyn Porco, Cassini Imaging Science Team

Datum der Entdeckung 21. Oktober 2004

Polydeuces (auch Saturn XXXIV) ist einer der kleineren Monde des Planeten Saturn. Er ist ein Trojaner-Mond, der sich auf der gleichen Umlaufbahn wie der größere Mond Dione bewegt.

EntdeckungBearbeiten

Die Entdeckung von Polydeuces auf Aufnahmen der Raumsonde Cassini vom 21. Oktober 2004 wurde am 8. November 2004 durch Carolyn Porco und das Cassini Imaging Science Team bekannt gegeben. Polydeuces erhielt zunächst die vorläufige Bezeichnung S/2004 S 5. Im Januar 2005 wurde der Mond dann nach Polydeukes benannt.

BahndatenBearbeiten

Polydeuces umkreist Saturn in einem mittleren Abstand von etwa 377.200 km in 2,737 Tagen. Er ist einer von zwei kleinen Monden auf derselben Bahn wie der große Mond Dione. Polydeuces läuft Dione in einem Winkelabstand von 60° im folgenden Lagrangepunkt L5 hinterher. Im führenden Lagrangepunkt L4 läuft der Mond Helene Dione im Winkelabstand von 60° voraus.

Aufbau und physikalische DatenBearbeiten

Polydeuces hat eine unregelmäßige Form mit Achslängen von 3,0 × 2,4 × 2,0 km.[1]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Polydeuces (Mond) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Saturnian Satellite Fact Sheet. Bei: nssdc.gsfc.nasa.gov (Letztes Update: 13. Oktober 2015)
weiter innenSaturnmondeweiter außen
HeleneGroße Halbachse (km)
377.400
Rhea