Hauptmenü öffnen

Yannick Stark

deutscher Fußballspieler

Yannick Stark (* 28. Oktober 1990 in Darmstadt) ist ein deutscher Fußballspieler, der seit 2015 beim SV Darmstadt 98 unter Vertrag steht.

Yannick Stark
Yannick Stark 2012.jpg
als Spieler des FSV Frankfurt (2012)
Personalia
Geburtstag 28. Oktober 1990
Geburtsort DarmstadtDeutschland
Größe 186 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
SG Arheilgen
SC Hassia Dieburg
0000–2009 Eintracht Frankfurt
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2010 Eintracht Frankfurt II 33 (2)
2010–2011 MSV Duisburg 0 (0)
2010–2011 → SV Darmstadt 98 (Leihe) 29 (6)
2011–2013 FSV Frankfurt 60 (4)
2013–2015 TSV 1860 München 44 (4)
2015– SV Darmstadt 98 60 (4)
2016–2017 → FSV Frankfurt (Leihe) 33 (8)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 15. September 2019

KarriereBearbeiten

Nachdem Stark als Jugendlicher zunächst im Kreis Darmstadt für die SG Arheilgen und den SC Hassia Dieburg gespielt hatte, wechselte er in die Jugendabteilung von Eintracht Frankfurt. Dort spielte er mit der A-Jugend in der U-19-Bundesliga Süd, hatte aber bereits als Jugendspieler in der Hinrunde der Saison 2008/09 seine ersten beiden Einsätze für die U-23-Nachwuchsmannschaft der Eintracht in der Regionalliga Süd. In der Saison 2009/10 ebenfalls noch für die Jugend spielberechtigt, war er unter Trainer Frank Leicht (bzw. ab Februar unter Oscar Corrochano) bereits Stammspieler der U-23-Elf und absolvierte 31 Spiele in der Regionalliga.

Anschließend wurde Stark vom Zweitligisten MSV Duisburg für zwei Jahre verpflichtet, aber sofort an den Süd-Regionalligisten SV Darmstadt 98 verliehen. Mit Darmstadt 98 gewann Stark unter Kosta Runjaic nach einer Aufholjagd in der Rückrunde der Spielzeit 2010/11 die Meisterschaft in der Regionalliga Süd und stieg in die 3. Liga auf. Im vorletzten Spiel der Saison, beim vorentscheidenden 2:1-Sieg im Auswärtsspiel gegen Wormatia Worms, hatte er den Siegtreffer erzielt.[1] Von den Lesern des Darmstädter Echos wurde er zum “Spieler der Saison” gewählt.[2]

Im Sommer 2011 wurde Stark vom Zweitligisten FSV Frankfurt für zwei Jahre verpflichtet, nachdem der noch bis 2012 laufende Vertrag beim MSV Duisburg aufgelöst worden war. Sein Debüt in der 2. Bundesliga hatte Stark zum Saisonauftakt am 15. Juli 2011 gegen den 1. FC Union Berlin, als Trainer Hans-Jürgen Boysen ihn an der Seite von Samil Cinaz auf der Sechser-Position aufbot. Stark kam in seiner ersten Zweitligasaison auf 29 Einsätze, dabei stand er 20-mal in der Startaufstellung. In der Spielzeit 2012/13 erzielte er seine ersten Tore für den FSV: zunächst in der ersten Pokalrunde gegen die SG Sonnenhof Großaspach, am 21. Spieltag beim Auswärtsspiel gegen den FC Erzgebirge Aue auch in der Liga.

Zur Saison 2013/14 wechselte Stark zum Ligakonkurrenten TSV 1860 München, bei dem er einen bis zum 30. Juni 2015 gültigen Vertrag unterschrieb.[3] In der Winterpause der Saison 2014/15 kehrte er zum SV Darmstadt 98 zurück.[4] Mit den Darmstädtern stieg er 2015 in die Bundesliga auf. Dort kam er allerdings kaum zum Einsatz, worauf er im Sommer 2016 zum FSV Frankfurt in die 3. Liga ausgeliehen wurde.[5]

ErfolgeBearbeiten

SV Darmstadt 98

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Stark schießt den SV 98 in Ekstase (kicker.de)
  2. Echo-Umfrage: Yannick Stark eindeutig Erster (Memento vom 14. Dezember 2014 im Internet Archive) (echo-online.de)
  3. http://www.transfermarkt.de/stark-wechselt-vom-fsv-zu-1860/view/news/122508
  4. Transfers fix! Stark und Steinhöfer verlassen die Löwen. In: tz. 1. Februar 2015, abgerufen am 1. Februar 2015.
  5. Stark leihweise zum FSV Frankfurt. (Nicht mehr online verfügbar.) In: SV Darmstadt 98. 3. August 2016, archiviert vom Original am 3. August 2016; abgerufen am 3. August 2016.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/sv98.de