Yamaha SR 125

japanisches Motorradmodell
Yamaha
Yamaha SR 125.JPG
Yamaha SR 125 mit Sonderausstattung: Windschild und Mini-Blinker
Yamaha SR 125
Hersteller Yamaha Motor Corp.
Produktionszeitraum 1996 bis 2002
Klasse Leichtkraftrad
Motordaten
luftgekühlter Einzylinder-Viertakt-Motor mit obenliegender Nockenwelle (ohc)
Hubraum (cm³) 124 cm³
Leistung (kW/PS) 8,8 kW/12 PS bei 8500/min
Drehmoment (N m) 9,8 Nm bei 8000/min
Höchst­geschwindigkeit (km/h) 102 km/h
Getriebe Fünfganggetriebe
Antrieb Kette
Bremsen vorn Einscheibenbremse Ø 267 mm,
hinten Trommelbremse Ø 110 mm
Radstand (mm) 1285 mm
Sitzhöhe (cm) 745 mm
Leergewicht (kg) 103 kg
Nachfolgemodell Yamaha YBR 125

Die SR 125 ist ein Leichtkraftrad des japanischen Motorradherstellers Yamaha Motor, das von 1996 bis 2002 gebaut wurde. Die Bezeichnung „SR“ steht für „Single Road“. Die Gesamtlänge beträgt 2020 mm.

Ein Zylinder, Viertakter und Softchopper-Optik der frühen 1980er-Jahre waren die Merkmale der 1995 präsentierten SR 125. Das 12 PS starke Motorrad, das in dieser Form im Ausland schon seit Anfang der 1980er-Jahre verkauft wurde, war technisch weitgehend baugleich mit der Yamaha SR 250. Es hatte einen luftgekühlten Einzylinder-Viertaktmotor mit einer obenliegenden Nockenwelle (OHC) sowie ein Fünfganggetriebe. Der Chopper hat ein geringes Gewicht und eine niedrige Sitzhöhe.

Elektrostarter, abschließbarer Tankverschluss sowie Haupt- und Seitenständer und ein günstiger Einstandspreis machten die Yamaha SR 125 zum idealen Stadt- und Zweitfahrzeug, das sich vor allem auch bei Wiedereinsteigern großer Beliebtheit erfreute.

TriviaBearbeiten

Der Motor der SR wurde auch im Modell TW 125 von Yamaha eingesetzt.

BilderBearbeiten

LiteraturBearbeiten