Yamaha XJ 750 F

Die XJ 750 F wurde Ende 1983 als weitere Variante der erfolgreichen XJ-Baureihe auf den Markt gebracht und löste die in Deutschland wenig erfolgreiche XJ 750 Seca ab. Da sich aber die meisten Käufer weiterhin für die große Schwester XJ 900 entschieden, war die XJ 750 F noch weniger gefragt als ihr Vorgängermodell. Es kamen nur etwa 1400 Stück nach Deutschland. Deren Verkauf zog sich bis 1987 hin.

Ihr Erscheinungsbild und die Technik entsprachen weitgehend dem der XJ 900. Hauptunterschied war eine, um das Antidive-System und die Luftunterstützung abgespeckte Vorderradgabel. Und es gab nur eine einzige Farbvariante: weiß-blau mit rot-silbernen Dekorstreifen.

Technische DatenBearbeiten

XJ 750 F
Typ 41Y
Bauart 4-Zyl.-4Takt, Reihe, YICS
Hubraum (cm³) 749
Nennleistung 64 kW (87 PS) bei 9000/min
Max. Drehmoment 70 Nm (7,1 mkp) bei 7000/min
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 213
Getriebe, Übertragung 5 Gang, Kardan
Tankinhalt (Liter) 22 Normal
Länge (mm) 2226
Radstand (mm)
Trockengewicht (kg) 242 (vollgetankt)
Zul. Gesamtgewicht (kg) 436