Hauptmenü öffnen

Welterbe in Sierra Leone

Wikimedia-Liste

Sierra Leone hat die Welterbekonvention 2005 ratifiziert. Bislang (Stand 2016) wurde noch keine Stätte in Sierra Leone in das UNESCO-Welterbe aufgenommen.[1]

TentativlisteBearbeiten

In der Tentativliste sind die Stätten eingetragen, die für eine Nominierung zur Aufnahme in die Welterbeliste vorgesehen sind. Derzeit (2016) sind sechs Stätten in der Tentativliste von Sierra Leone eingetragen, die letzte Eintragung erfolgte 2012.[2] Die folgende Tabelle listet die Stätten in chronologischer Reihenfolge nach dem Jahr ihrer Aufnahme in die Tentativliste (K – Kulturerbe, N – Naturerbe, K/N – gemischt).

Bild Bezeichnung Jahr Typ Ref. Beschreibung
Western Area Peninsular-Nationalpark 2012 K/N 5741 Wichtiges Rückzugsgebiet seltener Tierarten, darunter der Jentink-Ducker; Geburtsstätte des modernen Sierra Leones
Tiwai Island Wildlife Sanctuary 2012 N 5742 Zentrum der Guineischen Wälder Westafrikas mit dem wohl artenreichsten Vorkommen an Primaten weltweit
Altes Gebäude des Fourah Bay College 2012 K 5744 Das Fourah Bay College (FBC) ist die älteste Universität in Afrika südlich der Sahara und auch die erste, die im westlichen Stile gebaut wurde.
Bunce Island 2012 K 5745 Wichtiges Zeugnis und historisches Zentrum des Sklavenhandels
Tor zum alten Kings Yard 2012 K 5746 Historischer Ausgangspunkt des Sklavenhandels
Gola-Regenwald-Nationalpark 2012 N 5747 Einer der wichtigsten und artenreichsten Nationalparks in den Guineischen Wälder Westafrikas

WeblinksBearbeiten

  • Sierra Leone auf der Website des Welterbezentrums der UNESCO (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sierra Leone. In: whc.unesco.org. UNESCO World Heritage Centre, abgerufen am 14. Juni 2017 (englisch).
  2. Tentativliste von Sierra Leone. In: whc.unesco.org. UNESCO World Heritage Centre, abgerufen am 14. Juni 2017 (englisch).