Hauptmenü öffnen
Welterbestätten auf Mauritius

Zum Welterbe in Mauritius gehören (Stand 2016) zwei UNESCO-Welterbestätten, beides Stätten des Weltkulturerbes. Mauritius hat die Welterbekonvention 1995 ratifiziert, die erste Welterbestätte wurde 2006 in die Welterbeliste aufgenommen. Die bislang letzte Welterbestätte wurde 2008 eingetragen.[1]

WelterbestättenBearbeiten

Die folgende Tabelle listet die UNESCO-Welterbestätten in Mauritius in chronologischer Reihenfolge nach dem Jahr ihrer Aufnahme in die Welterbeliste (K – Kulturerbe, N – Naturerbe, K/N – gemischt, (R) – auf der Roten Liste des gefährdeten Welterbes).

Bild Bezeichnung Jahr Typ Ref. Beschreibung
Aapravasi Ghat 2006 K 1227 Lager für indische Einwanderer in Port Louis
Kulturlandschaft Le Morne 2008 K 1259 Der Berg Le Morne Brabant mit seiner Umgebung

TentativlisteBearbeiten

In der Tentativliste sind die Stätten eingetragen, die für eine Nominierung zur Aufnahme in die Welterbeliste vorgesehen sind. Derzeit (2016) ist eine Stätte in der Tentativliste von Mauritius eingetragen, die Eintragung erfolgte 2006.[2] Die folgende Tabelle listet die Stätten in chronologischer Reihenfolge nach dem Jahr ihrer Aufnahme in die Tentativliste.

Bild Bezeichnung Jahr Typ Ref. Beschreibung
Black-River-Gorges-Nationalpark 2006 N 5038

WeblinksBearbeiten

  Commons: Welterbestätten in Mauritius – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Mauritius auf der Website des Welterbezentrums der UNESCO (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mauritius. In: whc.unesco.org. UNESCO World Heritage Centre, abgerufen am 29. Juni 2017 (englisch).
  2. Tentativliste von Mauritius. In: whc.unesco.org. UNESCO World Heritage Centre, abgerufen am 29. Juni 2017 (englisch).