Waltenrieth

Ortsteil von Moosbach

Waltenrieth ist ein Gemeindeteil des Marktes Moosbach im Oberpfälzer Landkreis Neustadt an der Waldnaab, Bayern.

Waltenrieth
Markt Moosbach
Koordinaten: 49° 33′ 28″ N, 12° 25′ 32″ O
Höhe: 510 m
Einwohner: (31. Dez. 2012)[1]
Postleitzahl: 92709
Vorwahl: 09656
Waltenrieth (Bayern)
Waltenrieth

Lage von Waltenrieth in Bayern

Waltenried Hammerhaus mit Kapelle
Waltenried Hammerhaus mit Kapelle

Geographische LageBearbeiten

Waltenrieth liegt unterhalb von Tröbes direkt am Westufer des Tröbesbaches 4,5 km südlich von Moosbach.[2]

GeschichteBearbeiten

1452 wurde der Hammer Waltenrieth erstmals erwähnt.[3] Das Hammerherrenhaus, ein Mansardendachbau aus dem 18. Jahrhundert, ist noch erhalten, dazu eine 1826 errichtete Kapelle mit Ausstattung.[4] Zum Stichtag 23. März 1913 wurde Waltenrieth als Teil der exponierten Kooperatur Etzgersrieth und damit zur Pfarrei Böhmischbruck gehörig mit 2 Häusern und 14 Einwohnern aufgeführt.[5] Am 31. Dezember 1990 hatte Waltenrieth 7 Einwohner und gehörte zur Expositur Etzgersrieth und zur Pfarrei Böhmischbruck.[6] Heute (2013) gehört Waltenrieth mit der Expositur Etzgersrieth zur Pfarrei Moosbach im Dekanat Leuchtenberg.[7]

Waltenrieth bildete mit Tröbes von 1821 bis 1930 eine Gemeinde.[8]

WeblinksBearbeiten

Commons: Waltenrieth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rathaus Moosbach, Stichtag: 31. Dezember 2012
  2. Fritsch Wanderkarte Der Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald, Maßstab 1 : 50000
  3. http://www.moosbach.de/default.asp?SID=N35LN35MF
  4. Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Regierungsbezirk Oberpfalz, Moosbach Baudenkmäler, Ortsteil Waltenrieth, D-3-74-137-44, Stand: 5. Juli 2012
  5. Antonius von Henle (Hrsg.): Matrikel der Diözese Regensburg. Verlag der Kanzlei des Bischöflichen Ordinariates Regensburg, 1916, S. 325
  6. Manfred Müller (Hrsg.): Matrikel des Bistums Regensburg. Verlag des Bischöflichen Ordinariats Regensburg, 1997, S. 88
  7. http://www.pfarrei-moosbach.de/
  8. Historischer Atlas von Bayern, Altbayern Reihe I Heft 39: Vohenstrauss. München, Verlag: Komm. für Bayerische Landesgeschichte, 1977, S. 226.