Pielmühle (Moosbach)

Ortsteil von Moosbach (Oberpfalz)

Pielmühle ist ein Gemeindeteil des Marktes Moosbach im Oberpfälzer Landkreis Neustadt an der Waldnaab, Bayern.

Pielmühle
Markt Moosbach
Koordinaten: 49° 36′ 21″ N, 12° 26′ 22″ O
Höhe: 490 m
Einwohner: (31. Dez. 2012)[1]
Postleitzahl: 92709
Vorwahl: 09656
Pielmühle
Pielmühle

Geographische LageBearbeiten

Pielmühle liegt im Tal des Loisbachs 3,5 km nordöstlich von Moosbach.[2]

GeschichteBearbeiten

1562 wurde Pielmühle erstmals schriftlich erwähnt. 1566 befand sich Pielmühle im Besitz von Hans Bernecker und ab 1644 im Besitz der Familie Wittmann. Im Österreichischen Erbfolgekrieg hatte die Gegend um Pielmühle sehr unter der österreichischen Armee unter Führung von Feldmarschall Franz Leopold von Nádasdy zu leiden.[3] Zum Stichtag 23. März 1913 (Osterfest) wurde Pielmühle als Teil der Filiale Burkhardsrieth gehörig zur Pfarrei Pleystein mit einem Haus und sieben Einwohnern aufgeführt.[4] Am 31. Dezember 1990 hatte Pielmühle vier Einwohner und gehörte zur Expositur Burkhardsrieth der Pfarrei Pleystein.[5]

WeblinksBearbeiten

Commons: Pielmühle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rathaus Moosbach, Stichtag: 31. Dezember 2012
  2. Fritsch Wanderkarte Der Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald, Maßstab 1 : 50000
  3. http://heimat-moosbach.de/seiten/71.php5
  4. Antonius von Henle (Hrsg.): Matrikel der Diözese Regensburg. Verlag der Kanzlei des Bischöflichen Ordinariates Regensburg, 1916, S. 331
  5. Manfred Müller (Hrsg.): Matrikel des Bistums Regensburg. Verlag des Bischöflichen Ordinariats Regensburg, 1997, S. 529