Hauptmenü öffnen

Uwe Jähnig (* 26. August 1969 in Dresden) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und heutiger -trainer.

Uwe Jähnig
Uwe Jähnig 1988.jpg
Uwe Jähnig 1988
Personalia
Geburtstag 26. August 1969
Geburtsort DresdenDDR
Größe 185 cm
Position Mittelfeldspieler, Stürmer
Junioren
Jahre Station
1976–1982 Empor Tabak Dresden
1982–1987 Dynamo Dresden
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1987–1995 Dynamo Dresden 129 (16)
1991 → 1. FC Magdeburg (Leihe) 13 0(1)
1995–1997 Hamburger SV 15 0(3)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1989 DDR U-20
1992 Deutschland U-21 1 0(0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2008–2009 SV Bannewitz
2009–2010 Dynamo Dresden III
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

KarriereBearbeiten

Uwe Jähnig spielte in der Jugend in der damaligen DDR bei Empor Tabak Dresden und Dynamo Dresden. 1984 wurde er mit Dynamo DDR-Schülermeister. Im Alter von 17 Jahren hatte er seinen ersten Einsatz in der DDR-Oberliga, als er am 28. Februar 1987 gegen Fortschritt Bischofswerda in der 75. Minute für Stürmer Ulf Kirsten eingewechselt wurde. Jähnig gehörte schon als Jugendspieler zum Kader der DDR-Nachwuchsmannschaften und durchlief alle Altersklassen von der U16 bis zur U21; er bestritt über 100 Länderspiele. Mit der U-18-Mannschaft wurde er Europameister. Ein Jahr später erreichte er mit der U-20-Auswahl bei der Junioren-Weltmeisterschaft 1987 in Chile nach einem 3:1-Sieg über den Gastgeber den dritten Platz. Mit der DDR-U-20-Auswahl nahm er an der Junioren-Weltmeisterschaft 1989 in Saudi-Arabien teil. 1989 wurde Jähnig in die DDR-Olympiaauswahl berufen, mit der er mehrere Testspiele bestritt. Noch vor Beginn der Qualifikationsspiele für Olympia 1992 wurde die Mannschaft im Zuge der Wiedervereinigung zurückgezogen. 1991 war er für ein halbes Jahr zum 1. FC Magdeburg ausgeliehen. Nach der gescheiterten Qualifikation der Magdeburger für die 1. und 2. Fußball-Bundesliga wechselte er zurück nach Dresden. Er spielte fortan vier Jahre in der 1. Bundesliga für Dynamo, ehe er 1995 zum Hamburger SV wechselte. Er spielte hier nur 15 mal, da er immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte. 1997 musste Uwe Jähnig aufgrund einer Rücken-Verletzung seine Karriere beenden.

Uwe Jähnig hatte 1992 einen Einsatz in der U-21-Nationalmannschaft Deutschlands.

Seine erste Trainerstation hatte Uwe Jähnig von 2008 bis Herbst 2009 beim SV Bannewitz in der Landesliga Sachsen, wo er in der Hinrunde die Mannschaft von Platz zwölf übernahm und noch auf Platz drei führte.

Zuletzt trainierte Uwe Jähnig die dritte Mannschaft von Dynamo Dresden in der Landesliga Sachsen. Am 29. März 2010 wurde er aufgrund des sportlichen Misserfolges in der Rückrunde freigestellt. Seit 2012 ist er als Spielerscout/Berater für die Eurosportsmanagement GmbH tätig.

Erfolge als SpielerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Uwe Jähnig – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien