Hauptmenü öffnen
U-21-Fußball-Afrikameisterschaft 1983
African Youth Championship 1983
Anzahl Nationen 25
Afrikameister NigeriaNigeria Nigeria (1. Titel)
Eröffnungsspiel 12. Juni 1982
Turnierende 16. April 1983
Spiele 31
Tore 81 (⌀: 2,61 pro Spiel)

Die U-21-Fußball-Afrikameisterschaft 1983 war die dritte Auflage des vom Afrikanischen Fußballverband (CAF) organisierten Turniers für Junioren-Fußball-Nationalmannschaften (U-21) Afrikas. Das Turnier begann am 12. Juni 1982 und endete am 16. April 1983. Sieger wurde Nigeria. Der Turniersieger qualifizierte sich zusammen mit dem unterlegenen Finalisten Elfenbeinküste für die Junioren-Weltmeisterschaft 1983 in Mexiko.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

Das Turnier wurde im K.-o.-System mit Hin- und Rückspielen ausgetragen. Bei Torgleichheit entschied die Auswärtstorregel über das Weiterkommen. Herrschte hier ebenso Gleichstand, wurde ohne vorherige Verlängerung ein Elfmeterschießen durchgeführt.

VorrundeBearbeiten

Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
13. / 27. Juni 1982 Liberia  Liberia 4:3  Guinea  Guinea 2:2 2:1
12. Juni 1982 Senegal  Senegal :  Gambia  Gambia 0:2 :
0 Sudan  Sudan :  Athiopien 1975  Äthiopien : :
0 Togo  Togo :  Ghana  Ghana : :
0 Gabun  Gabun :  Zentralafrikanische Republik  Zentralafrikanische Republik : :
0 Swasiland  Swasiland :  Mauritius  Mauritius : :
0 Angola  Angola :  Kongo Volksrepublik   Volksrepublik Kongo : :
0 Elfenbeinküste  Elfenbeinküste :  Obervolta  Obervolta : :
0 Marokko  Marokko :  Politisches System der Libysch-Arabischen Dschamahirija  Libyen : :

Liberia wurde disqualifiziert, Senegal trat zum Rückspiel nicht an. Äthiopien, Ghana, Zentralafrika, Mauritius, Kongo, Obervolta und Libyen zogen ihre Mannschaft zurück. Alle übrigen Mannschaften hatten spielfrei.

AchtelfinaleBearbeiten

Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
13. / 27. August 1982 Sudan  Sudan 2:4  Agypten 1972  Ägypten 1:1 1:3
5. / 19. September 1982 Guinea  Guinea 3:2  Togo  Togo 2:1 1:1
15. / 24. August 1982 Gabun  Gabun 0:3  Nigeria  Nigeria 0:1 0:2
15. August 1982 Swasiland  Swasiland :  Simbabwe  Simbabwe 1:5 :
15. / 24. August 1982 Angola  Angola 1:3  Kamerun  Kamerun 0:1 1:2
15. August 1982 Elfenbeinküste  Elfenbeinküste :  Äquatorialguinea  Äquatorialguinea 4:1 :
25. Juli / 6. August 1982 Gambia  Gambia 1:2  Algerien  Algerien 0:0 1:2
19. / 26. September 1982 Marokko  Marokko 4:0  Tunesien  Tunesien 4:0 0:0

Swasiland trat zum Rückspiel nicht mehr an, Äquatorialguinea wurde nach dem ersten Spiel disqualifiziert.

ViertelfinaleBearbeiten

Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
31. Oktober / 14. November 1982 Agypten 1972  Ägypten 1:1
7:8 i. E.
 Guinea  Guinea 1:0 0:1
23. Oktober / 7. November 1982 Nigeria  Nigeria 3:2  Simbabwe  Simbabwe 3:1 0:1
31. Oktober / 14. November 1982 Kamerun  Kamerun 2:5  Elfenbeinküste  Elfenbeinküste 0:2 2:3
31. Oktober / 13. November 1982 Algerien  Algerien (a) 3:3 (a)  Marokko  Marokko 2:0 1:3

HalbfinaleBearbeiten

Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
19. Dezember 1982 / 8. Januar 1983 Guinea  Guinea 2:3  Nigeria  Nigeria 2:1 0:2
19. Dezember 1982 / 9. Januar 1983 Elfenbeinküste  Elfenbeinküste (a) 2:2 (a)  Algerien  Algerien 1:0 1:2

FinaleBearbeiten

Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
3. / 16. April 1983 Elfenbeinküste  Elfenbeinküste 3:4  Nigeria  Nigeria 2:2 1:2

ErgebnisBearbeiten

Nigeria und die Elfenbeinküste qualifizierten sich für die Junioren-Weltmeisterschaft 1983 in Mexiko. Dort belegte Nigeria hinter Brasilien und den Niederlanden den dritten Platz seiner Vorrundengruppe. Die Elfenbeinküste beendete die Vorrunde hinter Uruguay, Polen und den USA als Gruppenletzter.

WeblinksBearbeiten