Hauptmenü öffnen

Burkinische Fußballnationalmannschaft (U-20-Männer)

Die burkinische U-20-Fußballnationalmannschaft der Männer ist die Auswahlmannschaft der U-20-Junioren des westafrikanischen Staates Burkina Faso.

Größter Erfolg war das Erreichen des Achtelfinales bei der WM 2003 in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Nachdem Gruppensieg gegen die Slowakei, Panama und den Gastgeber verlor das Team gegen Kanada mit 0:1. Zu den Spielern gehörte Aristide Bancé. In der Qualifikation zur U-20-Fußball-Afrikameisterschaft 2011 verlor die Mannschaft gegen Benin.

Trainer ist der Deutsche Rainer Willfeld. Spitzname der Mannschaft ist Étalons juniors.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten