Hauptmenü öffnen

Die 44. Turn-Weltmeisterschaften im Kunstturnen fanden vom 30. September bis 6. Oktober 2013 im belgischen Antwerpen statt. Für die Frauen waren es die 34. Titelkämpfe, da diese erst seit 1934 an den Turn-Weltmeisterschaften teilnehmen dürfen. Der Austragungsort war der Sportpaleis. 2012 fanden wegen der Olympischen Sommerspiele 2012 in London keine Turn-Weltmeisterschaften statt.

Das Mehrkampf-Finale der Männer gewann der Japaner Kōhei Uchimura mit 91,990 Punkten. Den zweiten Platz belegte der ebenfalls aus Japan stammende Ryōhei Katō (90,032) vor Fabian Hambüchen (89,332), der Platz drei belegte.[1] Bei den Frauen gewann die US-Amerikanerin Simone Biles mit 60,216 Punkten vor Kyla Ross (USA; 59,332) und Alija Mustafina (RUS; 58,856).[2]

Wettkampf-ProgrammBearbeiten

Datum Zeit Runde
30. September 2013 10:00 Männer Qualifikation (Tag 1)
1. Oktober 2013 10:00 Männer Qualifikation (Tag 2)
14:00 Frauen Qualifikation (Tag 1)
2. Oktober 2013 13:30 Frauen Qualifikation (Tag 2)
3. Oktober 2013 20:00 Männer Einzelmehrkampf Finale
4. Oktober 2013 20:00 Frauen Einzelmehrkampf Finale
Datum Zeit Runde
5. Oktober 2013 14:30 Männer Bodenturnen Finale
14:55 Frauen Sprung Finale
15:45 Männer Seitpferd Finale
16:10 Frauen Stufenbarren Finale
16:35 Männer Ringe Finale
6. Oktober 2013 14:30 Männer Sprung Finale
14:55 Frauen Schwebebalken Finale
15:45 Männer Barren Finale
16:10 Frauen Bodenturnen Finale
16:40 Männer Reck Finale

MedaillenBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

 Rang  Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Japan  Japan 4 1 2 7
2 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 3 6 3 12
3 China Volksrepublik  Volksrepublik China 2 0 0 2
4 Russland  Russland 1 1 2 4
5 Brasilien  Brasilien 1 0 0 1
Niederlande  Niederlande 1 0 0 1
Korea Sud  Südkorea 1 0 0 1
8 Deutschland  Deutschland 0 1 1 2
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 0 1 1 2
10 Italien  Italien 0 1 0 1
Mexiko  Mexiko 0 1 0 1
12 Korea Nord  Nordkorea 0 0 1 1
Rumänien  Rumänien 0 0 1 1
Total 13 12 11 36

MedaillengewinnerBearbeiten

Event Gold Silber Bronze
Männer
Einzelmehrkampf Japan  Kōhei Uchimura Japan  Ryōhei Katō Deutschland  Fabian Hambüchen
Bodenturnen Japan  Kenzō Shirai Vereinigte Staaten  Jacob Dalton Japan  Kōhei Uchimura
Seitpferd Japan  Kohei Kameyama Vereinigtes Konigreich  Max Whitlock
Mexiko  Daniel Corral
Ringe Brasilien  Arthur Zanetti Russland  Aleksandr Balandin Vereinigte Staaten  Brandon Wynn
Sprung Korea Sud  Yang Hak-seon Vereinigte Staaten  Steven Legendre Vereinigtes Konigreich  Kristian Thomas
Barren Japan  Kōhei Uchimura
China Volksrepublik  Lin Chaopan
Vereinigte Staaten  John Orozco
Reck Niederlande  Epke Zonderland Deutschland  Fabian Hambüchen Japan  Kōhei Uchimura
Frauen
Einzelmehrkampf Vereinigte Staaten  Simone Biles Vereinigte Staaten  Kyla Ross Russland  Alija Mustafina
Sprung Vereinigte Staaten  McKayla Maroney Vereinigte Staaten  Simone Biles Korea Nord  Hong Un-jong
Stufenbarren China Volksrepublik  Huang Huidan Vereinigte Staaten  Kyla Ross Russland  Alija Mustafina
Schwebebalken Russland  Alija Mustafina Vereinigte Staaten  Kyla Ross Vereinigte Staaten  Simone Biles
Bodenturnen Vereinigte Staaten  Simone Biles Italien  Vanessa Ferrari Rumänien  Larisa Iordache

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wettkampfergebnisse Mehrkampf Männer (Memento vom 19. Oktober 2013 im Internet Archive) von fedintgym.com, abgerufen am 6. Oktober 2013 (PDF; 262 KB).
  2. Wettkampfergebnisse Mehrkampf Frauen (Memento vom 12. Oktober 2013 im Internet Archive) von fedintgym.com, abgerufen am 6. Oktober 2013 (PDF; 259 KB).

WeblinksBearbeiten