Hauptmenü öffnen
Trine Troelsen
Trine Troelsen

Trine Troelsen (2015)

Spielerinformationen
Voller Name Trine Stenbæk Troelsen
Geburtstag 2. Mai 1985
Geburtsort Ringkøbing-Skjern, Dänemark
Staatsbürgerschaft DäninDänin dänisch
Körpergröße 1,72 m
Spielposition Rückraum links
  Rückraum Mitte
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Herning-Ikast Håndbold
Trikotnummer 5
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
00000000 DanemarkDänemark Skjern Håndbold
0000–2003 DanemarkDänemark Tarm/Skjern 2000
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2003–2007 DanemarkDänemark Viborg HK
2007–2010 DanemarkDänemark SK Aarhus
2010–2014 DanemarkDänemark FCM Håndbold
2014–2015 FrankreichFrankreich Toulon Saint-Cyr Var Handball
2015–2017 DanemarkDänemark Silkeborg-Voel KFUM
2017– DanemarkDänemark FCM Håndbold/Herning-Ikast Håndbold
Nationalmannschaft
Debüt am 6. April 2006
            gegen RusslandRussland Russland
  Spiele (Tore)
DanemarkDänemark Dänemark 134 (341)[1]

Stand: 18. Juli 2018

Trine Stenbæk Troelsen (* 2. Mai 1985 in Ringkøbing-Skjern, Dänemark) ist eine dänische Handballspielerin.

Sie begann im Alter von vier Jahren mit dem Handballspiel bei Skjern Håndbold. Später war sie bei Tarm/Skjern 2000 aktiv, mit dem sie 2001 die dänische Jugendmeisterschaft und 2003 die dänische Juniorinnenmeisterschaft gewann. Im Jahr 2003 wechselte die Rückraumspielerin in den Erwachsenenbereich und schloss sich dem Erstligisten Viborg HK an. Mit dem VHK gewann sie zwei dänische Meisterschaften (2004, 2006), zwei dänische Pokale (2003, 2006), einen EHF-Pokal (2004) und die EHF Champions League (2006). In der Saison 2006/07 verließ die Rechtshänderin zum Jahreswechsel Viborg. Anschließend ging sie für den Ligarivalen SK Aarhus auf Torejagd. Im Januar 2010 wechselte sie zum FCM Håndbold.[2] Mit dem FCM gewann Troelsen 2011 den EHF-Pokal, 2011 und 2013 die Meisterschaft sowie 2012 den dänischen Pokal. In der Saison 2014/15 lief sie für den französischen Erstligisten Toulon Saint-Cyr Var Handball auf.[3] Ab der Spielzeit 2015/16 stand sie beim dänischen Klub Silkeborg-Voel KFUM unter Vertrag.[4] Im Sommer 2017 kehrte sie zum FC Midtjylland Håndbold zurück, der sich im Jahre 2018 in Herning-Ikast Håndbold umbenannte.[5] Nach der Saison 2018/19 beendet sie ihre Karriere.[6]

Troelsen hat bisher 134 Länderspiele für die dänische Nationalmannschaft bestritten, in denen sie 341 Treffer erzielte. Mit Dänemark nahm sie 2006[7] und 2008[8] an den Europameisterschaften teil. Sie gehörte zum Aufgebot ihres nationalen Verbandes bei der Weltmeisterschaft 2009 in China. Im Sommer 2012 nahm sie an den Olympischen Spielen in London teil.[9]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Trine Troelsen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. haslund.info: Trine Troelsen, abgerufen am 24. Dezember 2017
  2. Trine Troelsen til FCM Håndbold
  3. Trine Trœlsen s’engage pour 2 ans
  4. hbold.dk: Trine Troelsen præsenteret i Silkeborg-Voel, abgerufen am 19. Februar 2015
  5. fcm-haandbold.dk: Ligatopscorer vender hjem til FCM Håndbold, abgerufen am 30. Januar 2017
  6. bt.dk: Trine Troelsen stopper karrieren, abgerufen am 12. Februar 2019
  7. Trup til EM i Sverige 2006 (Memento vom 5. Januar 2010 im Internet Archive)
  8. EM truppen 2008 (Memento vom 8. Dezember 2008 im Internet Archive)
  9. www.london2012.com: Trine Troelsen, abgerufen am 30. Juli 2012