Time (Norwegen)

Kommune in Rogaland in Norwegen

Time ist eine Kommune im norwegischen Fylke Rogaland südlich von Stavanger. Die Kommune hat 18.916 Einwohner (Stand: 27. Februar 2020). Verwaltungssitz ist die Stadt Bryne, die seit dem 1. Januar 2001 den Stadtstatus hat.

Wappen Karte
Wappen der Kommune Time
Time (Norwegen)
Time
Time
Basisdaten
Kommunennummer: 1121
Provinz (fylke): Rogaland
Verwaltungssitz: Bryne
Koordinaten: 58° 44′ N, 5° 39′ OKoordinaten: 58° 44′ N, 5° 39′ O
Fläche: 183,19 km²
Einwohner: 18.916 (27. Feb. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 103 Einwohner je km²
Sprachform: Nynorsk
Webpräsenz:
Verkehr
Bahnanschluss: Sørlandsbanen
Politik
Bürgermeister: Reinert Kverneland (H) (2011)
Lage in der Provinz Rogaland
Lage der Kommune in der Provinz Rogaland

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde liegt in der Region Jæren grenzt an die Nachbarkommunen Sandnes im Norden, Gjesdal im Osten, Bjerkreim im Südosten, im Südwesten sowie Klepp im Nordwesten. An der Grenze zu Klepp, nördlich der Stadt Bryne, liegt der See Frøylandsvatnet. An dessen Nordufer befindet sich der Ort Kvernaland. Einen Teil der Nordgrenze bildet der Fluss Figgjo.[2] Die höchste Erhebung der Gemeinde ist der Brusaknuden mit einer Höhe von 430,3 moh. an der Grenze zu Hå.[3]

BevölkerungBearbeiten

In der Gemeinde liegen vier sogenannte Tettsteder, also Siedlungen, die für statistische Zwecke als eine Ortschaft gewertet werden. Neben Undheim (552 Einwohner, Stand 2020) und Lyefjell (2297 Einwohner) sind dies Bryne und Kvernaland. Von Bryne gehörten zum Jahresbeginn 2020 10.576 der 12.308 Einwohner nach Time, von Kvernaland 3279 der 7502 Einwohner. Die restlichen Bevölkerung lebte jeweils auf Gebiet der Nachbargemeinde Klepp.[4]

Die Einwohner der Gemeinde werden Timebu genannt.[5] Offizielle Schriftsprache ist wie in vielen Kommunen in Rogaland Nynorsk, also die weniger weit verbreitete der beiden norwegischen Sprachformen.[6]

GeschichteBearbeiten

Die Gemeinde Time entstand nach der Einführung der kommunalen Selbstverwaltung im Jahr 1837. Sowohl 1970 als auch 1989 wurden unbewohnte Gebiete von Time an die Nachbargemeinde Gjesdal übertragen.[7] In Undhei liegt das Time bygdemuseum, zu welchem unter anderem das Geburtshaus des Dichters Arne Garborg gehören. In Bryne wurde 2012 das Nasjonalt Garborgsenter (deutsch: Nationales Garborgzentrum) eröffnet.

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

VerkehrBearbeiten

Durch die Gemeinde führt die Bahnlinie Sørlandsbanen, die Oslo mit Stavanger verbindet. Der Bahnhof in Bryne wurde 1878 zur gleichen Zeit wie die Teilstrecke Jærbanen eröffnet.[8] Der Fylkesvei 44 stellt im Westen die Verbindung nach Stavanger her, etwas östlich von Time verläuft die Europastraße 39 (E39), die ebenfalls nach Stavanger führt.[2]

WirtschaftBearbeiten

Im Jahr 2016 wurde etwa 44 Prozent der Gesamtfläche Times landwirtschaftlich genutzt. Die landwirtschaftlichen Betriebe sind vor allem im Bereich der Intensivtierhaltung tätig, wobei Rinder, Schafe, Schweine sowie Hühner gehalten werden. Für die Industrie ist besonders die Metallwaren- und Maschinenherstellung von Bedeutung, die ab etwa 1850 entstand, nachdem in der Landwirtschaft neue Geräte eingesetzt wurden. Mit der Zeit wurde die Produktion auf fortgeschrittenere landwirtschaftliche Geräte und Roboter ausgebaut, die auch im größeren Stil exportiert werden. In Kvernaland liegt mit Kverneland Norwegens größter Landmaschinenproduzent. Die Stadt Bryne stellt für die Region Jæren sowie die Gemeinde Time ein wichtiges Handels-, Dienstleistungs- und Bildungszentrum dar. Dort wird außerdem die Lokalzeitung Jærbladet veröffentlicht.[9]

Im Jahr 2019 arbeiteten von 9956 Arbeitstätigen nur 3651 in Time selbst, der Rest verteilte sich unter anderem auf Gemeinden wie Stavanger (1484 Personen), Klepp (1361) und Sandnes (1345).[10]

Name und WappenBearbeiten

Das seit 1977 offizielle Wappen zeigt einen silbernen Kiebitz auf rotem Hintergrund. Die Vogelart ist typisch für die Region Jæren und soll für Optimismus und Erwartungen stehen.[9] Der Name der Gemeinde leitet sich wohl vom altnordischen „Þímin“ ab, wobei die letzte Silbe für „vin“, also „Wiese“ oder „Weide“ steht. Die Herkunft der ersten Silbe ist nicht gesichert.[11]

StädtepartnerschaftBearbeiten

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Time (Norwegen) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisk sentralbyrå – Befolkning
  2. a b Time. In: norgeskart.no. Kartverket, abgerufen am 18. November 2020 (norwegisch).
  3. Høgaste fjelltopp i kvar kommune. Kartverket, 1. September 2015, abgerufen am 18. November 2020 (norwegisch Nynorsk).
  4. Tettsteders befolkning og areal, 1. januar 2020. Statistisk sentralbyrå, 6. Oktober 2020, abgerufen am 18. November 2020 (norwegisch).
  5. Innbyggjarnamn. Språkrådet, abgerufen am 18. November 2020 (norwegisch Nynorsk).
  6. Forskrift om målvedtak i kommunar og fylkeskommunar (målvedtaksforskrifta). In: Lovdata. 6. Januar 2020, abgerufen am 18. November 2020 (norwegisch).
  7. Dag Juvkam: Historisk oversikt over endringer i kommune- og fylkesinndelingen. (PDF) In: ssb.no. 1999, abgerufen am 18. November 2020 (norwegisch).
  8. Bryne. Bane NOR, abgerufen am 18. November 2020 (norwegisch).
  9. a b Geir Thorsnæs: Time. In: Store norske leksikon. Abgerufen am 18. November 2020 (norwegisch).
  10. Pendlingsstrømmer. Statistics Norway, abgerufen am 18. November 2020 (norwegisch).
  11. Time. In: Norsk stadnamnleksikon. Abgerufen am 18. November 2020 (norwegisch).