Hauptmenü öffnen
The Common Linnets, 2014.
The Common Linnets 2017 beim blacksheep Festival

The Common Linnets (englisch für Die Bluthänflinge) ist der Name einer Band aus den Niederlanden, bestehend aus den niederländischen Sängern Ilse DeLange und JB Meijers sowie den US-Amerikanern Matthew Crosby und Jake Etheridge, die beim Eurovision Song Contest 2014 in Kopenhagen die Niederlande vertrat, dort aber noch als Duo, bestehend aus Ilse DeLange und Waylon (eigentlich Willem Bijkerk).

KarriereBearbeiten

The Common Linnets beim ESC 2014

Gegründet wurde die Band ursprünglich, um einen Konzertauftritt beim Tuckerville-Festival in der De Grolsch Veste in Enschede am 21. Juni 2014 durchführen zu können. Der Bandname bezieht sich auf die Vogelart Bluthänfling, die im Englischen als Common Linnet bezeichnet wird. Im November 2013 wurden die Common Linnets dann vom verantwortlichen Sender auch für den niederländischen Beitrag zum nächsten Eurovision Song Contest nominiert.[1]

In Kopenhagen trat die Band mit dem Song Calm After the Storm an und belegte mit 238 Punkten den zweiten Platz.[2] Dies war das beste Ergebnis für die Niederlande seit dem Sieg von Teach-In im Jahre 1975.

Nach dem Eurovision Song Contest wurde Waylon bei einigen Auftritten von Jake Etheridge vertreten, was in den Niederlanden Spekulationen und Suchaktionen auslöste. Am 28. Mai 2014 gab Waylon bekannt, das Projekt The Common Linnets zu verlassen und sich seiner Solo-Karriere zu widmen.[1] Der zur Bandgründung geplante Auftritt beim Tuckerville-Festival am 21. Juni 2014 fand jedoch noch in Originalbesetzung statt.[3]

Im Oktober 2014 wurden die Common Linnets mit dem European Border Breakers Award ausgezeichnet und im März 2015 mit einem ECHO Pop in der Kategorie Newcomer des Jahres (international).

DiskografieBearbeiten

StudioalbenBearbeiten

Jahr Titel Chartplatzierungen[4] Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Niederlande  NL
2014 The Common Linnets
11
 Gold

(31 Wo.)
3
 Platin

(33 Wo.)
16
(18 Wo.)
40
(1 Wo.)
1
 Doppelplatin

(55 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. Mai 2014
Verkäufe: + 265.000
2015 II
18
(5 Wo.)
32
(2 Wo.)
300! 300! 1
 Gold

(42 Wo.)
Erstveröffentlichung: 25. September 2015

SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[4] Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Niederlande  NL
2014 Calm After the Storm
The Common Linnets
3
 Platin

(41 Wo.)
2
 Gold

(34 Wo.)
3
(21 Wo.)
9
(2 Wo.)
1
 Gold

(27 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. März 2014
Verkäufe: + 325.000
2015 We Don’t Make the Wind Blow
II
300! 300! 300! 300! 32
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 25. Oktober 2015
Jolene
Dos Bros
35
(22 Wo.)
25
(12 Wo.)
29
(4 Wo.)
300! 300!
Erstveröffentlichung: 25. Dezember 2015
The BossHoss feat. the Common Linnets

Weitere Veröffentlichungen

  • 2014: Give Me a Reason
  • 2014: Christmas Around Me
  • 2015: Hearts On Fire
  • 2016: In Your Eyes

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/Region   Gold   Platin Ver­käu­fe Quel­len
Deutschland  Deutschland (BVMI) 1 1 400.000 musikindustrie.de
Niederlande  Niederlande (NVPI) 2 2 110.000 nvpi.nl
Osterreich  Österreich (IFPI) 1 1 160.000 ifpi.at
Insgesamt 4 4

WeblinksBearbeiten

  Commons: The Common Linnets – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Waylon verlässt die Common Linnets. Blog. In: Prinz (Magazin). 28. Mai 2014, abgerufen am 3. Juni 2014.
  2. The Common Linnets belegen Platz 2 beim Eurovision Song Contest 2014. countrymusicnews.de, 11. Mai 2014, abgerufen am 3. Juni 2014.
  3. Sänger Waylon verlässt die Band The Common Linnets. t-online.de, 2. Juni 2014, abgerufen am 3. Juni 2014.
  4. a b Chartquellen: NL (Singles) / NL (Alben) DE AT CH UK