Joost Klein

niederländischer Musiker und Rapper

Joost Klein (* 10. November 1997 in Leeuwarden) ist ein niederländischer Musiker, Rapper, YouTuber und Buchautor.[1] Er tritt oft nur unter seinem Vornamen Joost auf. In Deutschland erreichte er besondere Bekanntheit durch eine Coverversion des Songs Friesenjung von und mit Otto Waalkes und mit dem Rapper Ski Aggu. Er war der niederländische Interpret beim Eurovision Song Contest 2024 in Malmö und konnte sich im 2. Halbfinale für das Finale qualifizieren. Unmittelbar danach hinderte er eine Kamerafrau daran, ihn gegen seinen Willen zu filmen, und stieß die Kamera weg,[2] wobei diese laut schwedischen Medien beschädigt wurde.[3] Aufgrund des Vorfalls und der Möglichkeit eines Gerichtsverfahrens gegen Klein wurde er vor dem Finale von der EBU vom Wettbewerb ausgeschlossen.[4][5]

Joost Klein beim Halbfinale des ESC 2024

Kindheit und Jugend

Bearbeiten

Joost Klein wuchs mit seinen Eltern in Britsum (Gemeinde Leeuwarderadeel) in der Provinz Friesland auf. Sein Bruder und seine Schwester sind etwa fünfzehn Jahre älter. Im Jahr 2008 gründete Klein im Alter von 10 Jahren einen YouTube-Kanal namens EenhoornJoost.[6] Als Joost zwölf Jahre alt war, starb sein Vater an Krebs und ein Jahr später seine Mutter an einem plötzlichen Herzstillstand.[7]

Karriere

Bearbeiten

Mit seinem Song Bitches erreichte Klein eine Million Aufrufe auf YouTube. Er war 2017 und 2018 bei Top Notch unter Vertrag und entschied sich dann, ein eigenes Label zu gründen.[8]

Am 20. Oktober 2017 veröffentlichte er sein Mixtape Scandinavian Boy. Am 21. März 2018 veröffentlichte er seine Single Meeuw. Das dazugehörige Musikvideo wurde in Los Angeles gedreht. Einen Monat später, am 26. April, folgte die Single Ome Robert. Am 3. August 2018 veröffentlichte Klein gemeinsam mit Donnie das Album M van Marketing. Das Album enthält elf Songs, darunter Stockholm, Domme Patta, Leipe Dennis und Vogel op de Hek. Drei Monate später, am 2. November 2018, erschien der Song Chubby (deutsch: mollig), produziert von Tantu. In diesem Song erzählt Klein, wie er etwas zu dick auf die Welt kam. Klein ist auch auf Donnies Single René Froger zu hören. Im Jahr 2018 veröffentlichte Klein auch den Gedichtband Albino, der am 14. November 2018 erschien. Nach eigener Aussage schrieb er das Buch auf Anregung seines Vaters, der wie Klein ein Buch schrieb und seinen Sohn ermutigte, dasselbe zu tun.[9] Um sein Album Albino zu bewerben, startete Klein am 25. Januar 2019 die Het gaat niet zo goed Tour. Klein besuchte neun Theater, darunter Doornroosje und Paradiso.[10]

Das Album 1983 wurde von Klein am 15. November 2019 veröffentlicht. Der Titel bezieht sich auf das Geburtsjahr seines Bruders, der auch sein Manager ist. Für 1983 arbeitete Klein unter anderem mit den Produzenten Mick Spek, Kauwboy und Tantu Beats zusammen. Eine Woche vor der Veröffentlichung brachte er die Single Joost Klein 2 heraus. Klein veröffentlichte am 24. April 2020 das Album Joost Klein 7. Das Album enthält 7 Songs, darunter einen mit dem kanadischen Rapper bbno$. Auf einem der Tracks aus dem Album Joost Klein 7 waren die Mitglieder von Lekker Spelen zu hören. Am 7. August 2020 wurde Ik Wil Je veröffentlicht, ein Remix des gleichnamigen Songs von De Kreuners.[11]

In dem Song Florida 2009 erzählt Joost von dem Tod seiner Eltern, welche er in jungen Jahren verlor. Beim Pinkpop 2022 spielte Joost diesen Song zum ersten Mal. Am 30. September 2022 veröffentlichte Klein sein achtes Studioalbum Fryslân (eine Anspielung auf seinen Geburtsort). Mit dabei sind unter anderem die Singles Wachtmuziek, Florida 2009 und Papa en Mama. Das aus 14 Songs bestehende Album wurde komplett von Teun de Kruif (Tantu Beats) produziert. Als Gäste sind unter anderem der südafrikanische Rapper Jack Parow, das Pestcore-Collectief-Mitglied Gladde Paling, der Videomacher Appie Mussa (Apson) und der YouTuber Nathan Vandergunst (Acid) zu hören. Das Album enthält auch Samples von Doe Maar und Crazy Frog.

Im Jahr 2023 landete Joost seinen ersten Hit in Deutschland mit dem Song Friesenjung in Zusammenarbeit mit dem Berliner Rapper Ski Aggu und dem Komiker Otto Waalkes. Bei dem Lied handelt es sich um die Neuinterpretation eines älteren Titels von Waalkes, der wiederum ein deutschsprachiges Cover von Englishman in New York von Sting ist.[12]

ESC-Teilnahme

Bearbeiten

Am 11. Dezember 2023 gab die niederländische Rundfunkanstalt AVROTROS bekannt, dass Klein die Niederlande beim Eurovision Song Contest 2024 in Malmö vertreten soll.[13] Kleins Musiktitel Europapa soll als Beitrag dazu fungieren.[14] Am 10. Mai 2024 kam es dort zu einem Zwischenfall und Klein wurde von den Generalproben ausgeschlossen.[15] Nach Informationen des schwedischen Senders SVT kam es hinter den Kulissen zwischen Joost Klein und einer Fotografin zu einer körperlichen Auseinandersetzung.[16] Die schwedische Zeitung Aftonbladet sprach von einem gewalttätigen Vorfall mit einer Produktionsmitarbeiterin.[17] Bereits zuvor war Klein aufgefallen, als er sich weigerte, mit der israelischen Mitbewerberin Eden Golan gemeinsam fotografiert zu werden, diese bei einer Pressekonferenz durch Zwischenrufe störte und sich bei ihren Antworten die niederländische Fahne über den Kopf zog.[18][19] Am 11. Mai wurde Klein schließlich vom Eurovision Song Contest disqualifiziert.[20] Die niederländische Rundfunkgesellschaft AVROTROS erklärte in einer Stellungnahme wenige Stunden vor Beginn des ESC-Finales, Joost Klein sei unmittelbar nach seinem Auftritt im ESC-Halbfinale gegen seinen Willen gefilmt worden. Klein habe daraufhin eine bedrohliche Bewegung in Richtung der Kamera gemacht, jedoch die Kamerafrau dabei nicht berührt.[21] In einem später veröffentlichten Statement seines Anwalts wurde zugegeben, das er die Kamera weggeschoben habe. Er bestreitet jedoch, die Kamerafrau bedroht zu haben.[22] Der Prozessbeginn, der ursprünglich auf Anfang Juni 2024 gelegt wurde, musste verschoben werden, da Joost Klein die Durchführung weiterer Zeugenbefragungen beantragt hatte.[23]

Europapa entwickelte sich in der Zwischenzeit zu einem europäischen Tophit, der Platz 1 in den Niederlanden und Belgien (Flandern) erreichte. In Österreich erreichte es die Top 10, in der Schweiz und Deutschland die Top 20.

Diskografie

Bearbeiten

Studioalben

Bearbeiten
Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[24]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  NL   BEF
2016 Dakloos
Erstveröffentlichung: 1. Juni 2016
2017 Scandinavian Boy NL12
(16 Wo.)NL
BEF121
(2 Wo.)BEF
Erstveröffentlichung: 20. Oktober 2017
2019 Albino NL5
(11 Wo.)NL
BEF43
(16 Wo.)BEF
Erstveröffentlichung: 18. Januar 2019
1983 NL18
(2 Wo.)NL
BEF25
(6 Wo.)BEF
Erstveröffentlichung: 15. November 2019
2020 Joost Klein 7 BEF14
(3 Wo.)BEF
Erstveröffentlichung: 24. April 2020
2022 Fryslân NL4
(5 Wo.)NL
BEF1
(47 Wo.)BEF
Erstveröffentlichung: 30. September 2022

Kollaboalben

Bearbeiten
Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[24]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  NL   BEF
2018 M van Marketing NL10
(4 Wo.)NL
BEF79
(2 Wo.)BEF
Erstveröffentlichung: 3. August 2018
mit Donnie
2021 Albino Sports Vol. 1 BEF70
(1 Wo.)BEF
Erstveröffentlichung: 1. April 2021
mit Brunzyn
  • 2024: Europapa: Greatest Hits
Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[24]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  NL   DE   AT   CH   UK   BEF
2021 Go, Acid!
BEF41
(3 Wo.)BEF
Erstveröffentlichung: 14. Dezember 2021
Acid feat. Joost & Apson
2023 Friesenjung
Denk mal drüber nach…
DE1
 
Gold

(46 Wo.)DE
AT1
 
Platin

(31 Wo.)AT
CH7
 
Gold

(15 Wo.)CH
BEF
 
Gold
BEF
Erstveröffentlichung: 25. Mai 2023
Ski Aggu, Joost & Otto Waalkes
2024 Europapa
Europapa: Greatest Hits
NL1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2024NL
DE13
(5 Wo.)DE
AT5
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2024AT
CH12
(4 Wo.)CH
UK37
(2 Wo.)UK
BEF1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2024BEF
Erstveröffentlichung: 29. Februar 2024
Luchtballon
NL33
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2024NL
BEF15
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2024BEF
Erstveröffentlichung: 4. Juni 2024

Weitere Singles

  • 2017: Jan Peter Balkenende
  • 2017: Feminist on da Block
  • 2018: Meeuw
  • 2018: Ome Robert
  • 2018: Parmezaan en Linkerbaan
  • 2018: Chubby
  • 2018: Glaassie Water
  • 2019: Buurman
  • 2019: Absurd
  • 2019: Midlife Crisis
  • 2019: Joost Klein 2
  • 2020: Mayo, No Fries! (mit bbno$)
  • 2020: Ham?
  • 2020: Ik Wil Je
  • 2020: Hallo Nederland
  • 2021: Gewoon Goed (mit Brunzyn & Donnie)
  • 2021: Albino Sports Anthem
  • 2021: Fok De Blok
  • 2021: Papa en Mama
  • 2022: Wachtmuziek (mit StuBru)
  • 2022: Florida 2009
  • 2022: Rookpauze 2
  • 2023: Droom Groot

Auszeichnungen für Musikverkäufe

Bearbeiten

Goldene Schallplatte

  • Niederlande  Niederlande
    • 2019: für das Lied Scandinavian Boy
  • Polen  Polen
    • 2024: für die Single Friesenjung

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Aus­zeich­nungen, Ver­käu­fe, Quel­len)
  Gold   Platin Ver­käu­fe Quel­len
  Belgien (BRMA)  Gold10! P20.000ultratop.be
  Deutschland (BVMI)  Gold10! P300.000musikindustrie.de
  Niederlande (NVPI)  Gold10! P40.000nvpi.nl
  Österreich (IFPI)0! G  Platin130.000ifpi.at
  Polen (ZPAV)  Gold10! P25.000olis.pl
  Schweiz (IFPI)  Gold10! P10.000hitparade.ch
Insgesamt   5× Gold5   Platin1

1 Live Krone

Bearbeiten
Commons: Joost Klein – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. Albino. Abgerufen am 16. Mai 2024 (englisch).
  2. Joost Klein denies any illegal act! OGAE Greece, 17. Mai 2024, abgerufen am 18. Mai 2024.
  3. Leonie Projer: Joost Klein hat sich direkt nach dem Vorfall entschuldigt. 20min.ch, 15. Mai 2024, abgerufen am 18. Mai 2024.
  4. NDR: Eklat beim Eurovision Song Contest: Niederländer Klein ist disqualifiziert. Abgerufen am 11. Mai 2024.
  5. n-tv NACHRICHTEN: Sender: Joost Klein hat Kamerafrau nicht berührt. Abgerufen am 11. Mai 2024.
  6. Haro Kraak: Joost Klein begon op YouTube, schreef een dichtbundel en stond als rapper in Carré en op Lowlands: ‘Het was opeens een ding’. In: de Volkskrant. 19. September 2019, abgerufen am 23. Juni 2023 (niederländisch).
  7. Lied | Joost Klein schrijft over het verliezen van zijn ouders. Abgerufen am 10. Mai 2024 (niederländisch).
  8. Miljard views op Top Notch Youtube kanaal. Abgerufen am 9. Juni 2023 (niederländisch).
  9. Jelmer Visser: Albino: 'Een roetsjbaanrit door een fucked up brein'. 13. November 2018, abgerufen am 9. Juni 2023 (niederländisch).
  10. Joost negen clubs langs met z'n 'Het gaat niet zo goed' tour. In: Podiuminfo. Abgerufen am 9. Juni 2023 (niederländisch).
  11. Joost Klein brengt versie uit van 'Ik Wil Je' van De Kreuners. In: Het Laatste Nieuws. 7. August 2020, abgerufen am 9. Juni 2023 (niederländisch).
  12. Ottos „Friesenjung“ stürmt die Charts. In: Stern. 9. Juni 2023, abgerufen am 9. Juni 2023.
  13. Joost Klein to represent the Netherlands at Eurovision 2024. 11. Dezember 2023, abgerufen am 11. Dezember 2023 (englisch).
  14. NDR: Geheimnis gelüfetet: So sieht die Bühne für den Eurovision Song Contest 2024 in Schweden aus. Abgerufen am 21. Februar 2024.
  15. Niederlande nach »Vorfall« von ESC-Generalproben ausgeschlossen. In: Der Spiegel. 10. Mai 2024, abgerufen am 11. Mai 2024.
  16. ”Incident” utreds kring nederländske artisten Joost Klein. In: svt.se. 10. Mai 2024, abgerufen am 11. Mai 2024 (schwedisch).
  17. Emanuel Silva: search. In: aftonbladet.se. 10. Mai 2024, abgerufen am 11. Mai 2024 (schwedisch).
  18. http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/eurovision-song-contest/die-schweiz-gewinnt-den-eurovision-song-contest-2024-19713094.html
  19. Peter-Philipp Schmitt: Niederländischer Kandidat Joost Klein fehlt bei ESC-Generalprobe. In: FAZ.net. 10. Mai 2024, abgerufen am 11. Mai 2024.
  20. Joost Klein from the Netherlands disqualified from Eurovision 2024. In: Eurovision World. 11. Mai 2024, abgerufen am 11. Mai 2024.
  21. Statement AVROTROS over diskwalificatie Joost Klein. Abgerufen am 11. Mai 2024 (niederländisch).
  22. Douze Points: Anwalt von Joost Klein: Er streitet jede Straftat ab – Vorläufiger Verhandlungstermin Anfang Juni. 17. Mai 2024, abgerufen am 10. Juni 2024 (deutsch).
  23. Joost Klein fordert weitere Zeugenanhörung: Prozess verschoben. In: 20min. 3. Juni 2024, abgerufen am 10. Juni 2024.
  24. a b c Chartquellen: NL Alben NL Singles BEF DE AT CH UK
  25. Das sind die Gewinner*innen der 1Live Krone 2023. In: 1.wdr.de. Westdeutscher Rundfunk, 30. November 2023, abgerufen am 4. Dezember 2023.