Hauptmenü öffnen

Stefan Posch (Fußballspieler)

österreichischer Fußballspieler

Stefan Posch (* 14. Mai 1997 in Judenburg) ist ein österreichischer Fußballspieler. Der Innenverteidiger steht beim Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim unter Vertrag und ist österreichischer Nationalspieler.

Stefan Posch
Austria national under-21 football team - Teamcamp June 2017 (110).jpg
Stefan Posch (2017)
Personalia
Geburtstag 14. Mai 1997
Geburtsort JudenburgÖsterreich
Größe 188 cm
Position Innenverteidigung
Junioren
Jahre Station
2004–2008 TuS Kraubath
2008–2009 DSV Leoben
2009–2010 Grazer AK
2010 AKA HIB Liebenau
2010–2011 SK Sturm Graz
2011–2014 FC Admira Wacker Mödling
2015–2016 TSG 1899 Hoffenheim
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2014–2015 FC Admira Wacker Mödling II 28 (4)
2016– TSG 1899 Hoffenheim II 38 (3)
2017– TSG 1899 Hoffenheim 25 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2012–2013 Österreich U16 13 (2)
2013–2014 Österreich U17 13 (4)
2014–2015 Österreich U18 6 (1)
2015–2016 Österreich U19 11 (2)
2017–2019 Österreich U21 10 (1)
2019– Österreich 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 16. März 2019

2 Stand: 23. Juni 2019

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Posch begann seine Karriere bei der TuS Kraubath. 2008 wechselte er zum DSV Leoben. 2009 schloss sich Posch dem Grazer AK an, im Jahr 2010 kam er in die AKA HIB Liebenau. Im selben Jahr wechselte er in die Jugend des SK Sturm Graz. 2011 kam Posch zur Akademie des FC Admira Wacker Mödling, in der er bis 2014 spielte.

Im April 2014 debütierte er für die Amateure der Admira in der Regionalliga, als er am 21. Spieltag der Saison 2013/14 gegen den FAC Team für Wien in der 25. Minute für Markus Wostry eingewechselt wurde. Seinen ersten Treffer in der Regionalliga erzielte er im September 2014 bei einem 1:1-Remis gegen den SC Ritzing.

2015 wechselte Posch in das Nachwuchsleistungszentrum der TSG 1899 Hoffenheim. In der Spielzeit 2015/16 wurde er mit dessen A-Jugend deutscher Vizemeister. Zur Saison 2016/17 rückte Posch zur zweiten Mannschaft auf, die in der Regionalliga Südwest spielt. Seit Februar 2017 steht er im Profikader. Am 28. September 2017 stand Posch bei der 1:2-Niederlage in der Europa League gegen Ludogorez Rasgrad in der Startelf und gab sein Profidebüt.[1] Am 14. Oktober 2017 spielte er beim 2:2 gegen den FC Augsburg auch erstmals in der Bundesliga.

NationalmannschaftBearbeiten

Posch spielt seit 2012 für österreichische Jugendnationalmannschaften. Mit der U19-Nationalmannschaft nahm er im Juli 2016 an der U19-Europameisterschaft in Deutschland teil. Im Turnier kam er in allen drei österreichischen Gruppenspielen zum Einsatz, die die Mannschaft als Letzter beendete und ausschied. Am 24. März 2017 debütierte Posch beim 1:1 gegen Australien in der U21-Auswahl.

Im März 2019 wurde er erstmals in den Kader der A-Nationalmannschaft berufen.[2] Im Juni 2019 debütierte er im Nationalteam, als er im EM-Qualifikationsspiel gegen Nordmazedonien in der Halbzeitpause für Aleksandar Dragović eingewechselt wurde.

ErfolgeBearbeiten

PersönlichesBearbeiten

Sein älterer Bruder Philipp (* 1994) ist ebenfalls Fußballspieler.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Stefan Posch – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1:2 – Kaderabeks Führung hat nicht Bestand auf kicker.de, abgerufen am 12. Oktober 2017
  2. ÖFB-Kader vs. Polen: Hoffenheim-Talent erstmals dabei, oefb.at vom 12. März 2019, abgerufen am 12. März 2019