Squash-Europameisterschaft

Europameisterschaften im Squash

Die Squash-Europameisterschaften werden sowohl im Einzel als auch mit der Mannschaft ausgetragen.

Im Einzel findet die EM seit 2004 jährlich statt, sie wurden aber bereits in den Jahren 1990, 1992 und 1993 ausgetragen. Die Team-Wettbewerbe werden seit 1973 jährlich ausgetragen. Doppel- und Mixed-Wettbewerbe finden auf europäischer Ebene nicht statt. Die Wettbewerbe finden stets getrennt statt.

GeschichteBearbeiten

Die Mannschafts-Europameisterschaft hat bereits eine lange Tradition, während der Einzel-Wettbewerb erst seit 2004 seinen festen Platz im Turnierkalender hat. Zwar wurde dieser Wettbewerb bereits Anfang der 1990er Jahre mehrfach ausgetragen, über zehn Jahre hinweg blieb er jedoch ohne Berücksichtigung. Besonders auffallend ist die große Dominanz Englands in den Teamwettbewerben. Von 1973 bis 2015 kam bei den Herren lediglich viermal der Gewinner nicht aus England, bei den Damen blieb England erstmals 2010 der Titel verwehrt. Im Einzel der Herren kam der Sieger von 2004 bis 2015 nur 2012 nicht aus Frankreich. Grégory Gaultier ist mit neun Titeln Rekordsieger, bei den Damen ist Camille Serme mit sechs Titelgewinnen Rekordsiegerin.

EuropameisterBearbeiten

EinzelBearbeiten

HerrenBearbeiten

Rekordsieger:

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis Austragungsort
2019 Deutschland  Raphael Kandra Spanien  Borja Golán 11:6, 11:8, 7:11, 7:11, 12:10 Rumänien  Bukarest
2018 Spanien  Borja Golán England  George Parker 8:11, 11:4, 10:12, 13:11, 11:6 Osterreich  Graz
2017 England  James Willstrop Frankreich  Grégory Gaultier 7:11, 11:8, 11:8, 2:11, 11:8 England  Nottingham
2016 Spanien  Borja Golán Frankreich  Grégory Gaultier 10:12, 11:7, 11:4, 3:11, 11:9 Tschechien  Prag
2015 Frankreich  Grégory Gaultier Spanien  Borja Golán 11:3, 5:11, 11:7, 11:5 Slowakei  Bratislava
2014 Frankreich  Grégory Gaultier Frankreich  Mathieu Castagnet 11:5, 11:5, 4:11, 11:4 Frankreich  Valenciennes
2013 Frankreich  Grégory Gaultier Deutschland  Simon Rösner 11:9, 11:4, 8:11, 11:3 Belgien  Herentals
2012 Finnland  Olli Tuominen Spanien  Borja Golán 11:8, 11:9, 11:3 Finnland  Helsinki
2011 Frankreich  Grégory Gaultier Frankreich  Thierry Lincou 9:11, 11:6, 11:3, 11:7 Polen  Warschau
2010 Frankreich  Thierry Lincou Frankreich  Grégory Gaultier 11:5, 11:2 Aufgabe Deutschland  Saarbrücken
2009 Frankreich  Thierry Lincou Frankreich  Grégory Gaultier 12:10, 8:3 Aufgabe Belgien  Herentals
2008 Frankreich  Grégory Gaultier Frankreich  Thierry Lincou 11:7, 6:11, 11:7, 4:11, 11:4 Slowakei  Bratislava
2007 Frankreich  Grégory Gaultier Frankreich  Renan Lavigne 9:0, 9:1, 9:1 Frankreich  Lille
2006 Frankreich  Grégory Gaultier Spanien  Borja Golán 9:2, 9:0, 10:8 Ungarn  Budapest
2005 Frankreich  Grégory Gaultier Tschechien  Jan Koukal 9:5, 9:0, 9:1 Tschechien  Prag
2004 Frankreich  Grégory Gaultier Schottland  John White 10:8, 2:9, 2:9, 9:3, 9:6 Slowakei  Bratislava
1993 England  Chris Walker England  Danny Meddings - Frankreich  Lille
1992 England  Chris Walker England  Jason Nicolle - Niederlande  Rotterdam
1990 England  Chris Walker Wales  Adrian Davies - Niederlande  Rotterdam

DamenBearbeiten

Rekordsiegerinnen:

Jahr Siegerin Finalgegnerin Ergebnis Austragungsort
2019 Belgien  Nele Gilis Frankreich  Coline Aumard 9:11, 11:9, 11:8, 13:11 Rumänien  Bukarest
2018 England  Millie Tomlinson Frankreich  Coline Aumard 11:9, 12:10, 4:11, 11:7 Osterreich  Graz
2017 Frankreich  Camille Serme England  Millie Tomlinson 11:1, 11:3, 11:3 England  Nottingham
2016 Frankreich  Camille Serme Belgien  Nele Gilis 8:11, 11:7, 11:7, 11:5 Tschechien  Prag
2015 Frankreich  Camille Serme Danemark  Line Hansen 12:10, 11:6, 11:6 Slowakei  Bratislava
2014 Frankreich  Camille Serme Danemark  Line Hansen 11:6, 11:5, 11:4 Frankreich  Valenciennes
2013 Frankreich  Camille Serme Niederlande  Natalie Grinham 11:3, 11:7, 4:11, 11:6 Belgien  Herentals
2012 Frankreich  Camille Serme Niederlande  Natalie Grinham 8:11, 11:6, 11:6, 11:9 Finnland  Helsinki
2011 Niederlande  Natalie Grinham Frankreich  Camille Serme 7:11, 11:3, 11:9, 11:5 Polen  Warschau
2010 England  Jenny Duncalf Niederlande  Vanessa Atkinson 11:8, 11:5, 9:11, 10:12, 11:5 Deutschland  Saarbrücken
2009 Niederlande  Natalie Grinham Niederlande  Vanessa Atkinson 9:11, 11:3, 11:5, 11:4 Belgien  Herentals
2008 Frankreich  Isabelle Stoehr England  Sarah Kippax 5:11, 11:6, 11:7, 11:4 Slowakei  Bratislava
2007 England  Jenny Duncalf England  Tania Bailey 9:5, 3:9, 9:7, 9:5 Frankreich  Lille
2006 England  Jenny Duncalf England  Laura Lengthorn-Massaro 9:2, 9:5, 9:0 Ungarn  Budapest
2005 Niederlande  Vanessa Atkinson England  Linda Elriani 9:7, 9:7, 9:3 Tschechien  Prag
2004 England  Rebecca Botwright England  Vicky Hynes 8:10, 2:9, 9:4, 9:4, 9:5 Slowakei  Bratislava
1993 Frankreich  Corinne Castets Deutschland  Simone Korell - Frankreich  Lille
1992 England  Martine Le Moignan Deutschland  Sabine Schöne - Niederlande  Rotterdam
1990 Schottland  Senga MacFie Niederlande  Babette Hoogendoorn - Niederlande  Rotterdam

MannschaftBearbeiten

HerrenBearbeiten

Rangliste der Europameister-Nationen:

  • England  England: 40 Titel (1973–1979, 1981–1982, 1984–1991, 1993–2014, 2016, 2019)
  • Frankreich  Frankreich: 3 Titel (2015, 2017, 2018)
  • Schweden  Schweden: 2 Titel (1980, 1983)
  • Schottland  Schottland: 1 Titel (1992)
Jahr Sieger 2. Platz 3. Platz 4. Platz Austragungsort
2019 England  England Spanien  Spanien Schottland  Schottland Frankreich  Frankreich England  Birmingham
2018 Frankreich  Frankreich England  England Spanien  Spanien Deutschland  Deutschland Polen  Breslau
2017 Frankreich  Frankreich England  England Deutschland  Deutschland Schottland  Schottland Finnland  Helsinki
2016 England  England Frankreich  Frankreich Schottland  Schottland Deutschland  Deutschland Polen  Warschau
2015 Frankreich  Frankreich England  England Deutschland  Deutschland Schottland  Schottland Danemark  Herning
2014 England  England Frankreich  Frankreich Deutschland  Deutschland Schottland  Schottland Italien  Riccione
2013 England  England Frankreich  Frankreich Deutschland  Deutschland Schottland  Schottland Niederlande  Amsterdam
2012 England  England Frankreich  Frankreich Deutschland  Deutschland Schottland  Schottland Deutschland  Nürnberg
2011 England  England Frankreich  Frankreich Italien  Italien Niederlande  Niederlande Finnland  Espoo
2010 England  England Frankreich  Frankreich Niederlande  Niederlande Wales  Wales Frankreich  Aix-en-Provence
2009 England  England Frankreich  Frankreich Wales  Wales Niederlande  Niederlande Schweden  Malmö
2008 England  England Frankreich  Frankreich Niederlande  Niederlande Deutschland  Deutschland Niederlande  Amsterdam
2007 England  England Niederlande  Niederlande Frankreich  Frankreich Wales  Wales Italien  Riccione
2006 England  England Frankreich  Frankreich Niederlande  Niederlande Wales  Wales Osterreich  Wien
2005 England  England Frankreich  Frankreich Niederlande  Niederlande Wales  Wales Niederlande  Amsterdam
2004 England  England Frankreich  Frankreich Wales  Wales Niederlande  Niederlande Frankreich  Rennes
2003 England  England Frankreich  Frankreich Wales  Wales Niederlande  Niederlande England  Nottingham
2002 England  England Frankreich  Frankreich Wales  Wales Niederlande  Niederlande Deutschland  Böblingen
2001 England  England Frankreich  Frankreich Finnland  Finnland Wales  Wales Niederlande  Eindhoven
2000 England  England Frankreich  Frankreich Finnland  Finnland Wales  Wales Osterreich  Wien
1999 England  England Schottland  Schottland Wales  Wales Finnland  Finnland Osterreich  Linz
1998 England  England Finnland  Finnland Wales  Wales Frankreich  Frankreich Finnland  Helsinki
1997 England  England Wales  Wales Finnland  Finnland Frankreich  Frankreich Danemark  Odense
1996 England  England Schottland  Schottland Finnland  Finnland Deutschland  Deutschland Niederlande  Amsterdam
1995 England  England Finnland  Finnland Schweden  Schweden Deutschland  Deutschland Niederlande  Amsterdam
1994 England  England Deutschland  Deutschland Schottland  Schottland Frankreich  Frankreich Niederlande  Zoetermeer
1993 England  England Deutschland  Deutschland Frankreich  Frankreich Schweden  Schweden Frankreich  Aix-en-Provence
1992 Schottland  Schottland Finnland  Finnland England  England Schweden  Schweden Frankreich  Aix-en-Provence
1991 England  England Finnland  Finnland Deutschland  Deutschland Niederlande  Niederlande Deutschland  Gelsenkirchen
1990 England  England Deutschland  Deutschland Finnland  Finnland Schweden  Schweden Schweiz  Zürich
1989 England  England Schweden  Schweden Finnland  Finnland Deutschland  Deutschland Finnland  Helsinki
1988 England  England Schweden  Schweden Finnland  Finnland Wales  Wales Niederlande  Warmond
1987 England  England Schweden  Schweden Finnland  Finnland Deutschland  Deutschland Osterreich  Wien
1986 England  England Schweden  Schweden Finnland  Finnland Deutschland  Deutschland Frankreich  Aix-en-Provence
1985 England  England Schweden  Schweden Finnland  Finnland Niederlande  Niederlande Spanien  Barcelona
1984 England  England Schweden  Schweden Finnland  Finnland Irland  Irland Irland  Dublin
1983 Schweden  Schweden England  England Wales  Wales Niederlande  Niederlande Deutschland  München
1982 England  England Schweden  Schweden Irland  Irland Finnland  Finnland Wales  Cardiff
1981 England  England Schweden  Schweden Irland  Irland Schottland  Schottland Niederlande  Amsterdam
1980 Schweden  Schweden England  England Finnland  Finnland Wales  Wales Finnland  Helsinki
1979 England  England Schweden  Schweden Schottland  Schottland Irland  Irland Deutschland  Hamburg
1978 England  England Schweden  Schweden Schottland  Schottland Finnland  Finnland Niederlande  Amsterdam
1977 England  England Schottland  Schottland Schweden  Schweden Irland  Irland England  Sheffield
1976 England  England Schottland  Schottland Schweden  Schweden Irland  Irland Belgien  Brüssel
1975 England  England Schottland  Schottland Schweden  Schweden Irland  Irland Irland  Dublin
1974 England  England Schottland  Schottland Irland  Irland Wales  Wales Schweden  Stockholm
1973 England  England Schottland  Schottland Irland  Irland Wales  Wales Schottland  Edinburgh

DamenBearbeiten

Rangliste der Europameister-Nationen:

Jahr Sieger 2. Platz 3. Platz 4. Platz Austragungsort
2019 Frankreich  Frankreich England  England Belgien  Belgien Schottland  Schottland England  Birmingham
2018 England  England Frankreich  Frankreich Belgien  Belgien Niederlande  Niederlande Polen  Breslau
2017 England  England Frankreich  Frankreich Wales  Wales Niederlande  Niederlande Finnland  Helsinki
2016 England  England Frankreich  Frankreich Niederlande  Niederlande Wales  Wales Polen  Warschau
2015 England  England Frankreich  Frankreich Irland  Irland Danemark  Dänemark Danemark  Herning
2014 England  England Frankreich  Frankreich Tschechien  Tschechien Irland  Irland Italien  Riccione
2013 England  England Irland  Irland Frankreich  Frankreich Niederlande  Niederlande Niederlande  Amsterdam
2012 England  England Irland  Irland Frankreich  Frankreich Deutschland  Deutschland Deutschland  Nürnberg
2011 England  England Niederlande  Niederlande Irland  Irland Frankreich  Frankreich Finnland  Espoo
2010 Niederlande  Niederlande Frankreich  Frankreich England  England Irland  Irland Frankreich  Aix-en-Provence
2009 England  England Niederlande  Niederlande Frankreich  Frankreich Irland  Irland Schweden  Malmö
2008 England  England Niederlande  Niederlande Frankreich  Frankreich Irland  Irland Niederlande  Amsterdam
2007 England  England Niederlande  Niederlande Danemark  Dänemark Deutschland  Deutschland Italien  Riccione
2006 England  England Niederlande  Niederlande Deutschland  Deutschland Frankreich  Frankreich Osterreich  Wien
2005 England  England Niederlande  Niederlande Irland  Irland Schottland  Schottland Niederlande  Amsterdam
2004 England  England Niederlande  Niederlande Frankreich  Frankreich Belgien  Belgien Frankreich  Rennes
2003 England  England Niederlande  Niederlande Schottland  Schottland Danemark  Dänemark England  Nottingham
2002 England  England Schottland  Schottland Deutschland  Deutschland Danemark  Dänemark Deutschland  Böblingen
2001 England  England Danemark  Dänemark Schweiz  Schweiz Niederlande  Niederlande Niederlande  Eindhoven
2000 England  England Deutschland  Deutschland Schottland  Schottland Niederlande  Niederlande Osterreich  Wien
1999 England  England Deutschland  Deutschland Niederlande  Niederlande Schottland  Schottland Osterreich  Linz
1998 England  England Deutschland  Deutschland Niederlande  Niederlande Schottland  Schottland Finnland  Helsinki
1997 England  England Deutschland  Deutschland Niederlande  Niederlande Schottland  Schottland Danemark  Odense
1996 England  England Deutschland  Deutschland Niederlande  Niederlande Frankreich  Frankreich Niederlande  Amsterdam
1995 England  England Niederlande  Niederlande Schottland  Schottland Deutschland  Deutschland Niederlande  Amsterdam
1994 England  England Deutschland  Deutschland Niederlande  Niederlande Irland  Irland Niederlande  Zoetermeer
1993 England  England Niederlande  Niederlande Deutschland  Deutschland Irland  Irland Frankreich  Aix-en-Provence
1992 England  England Deutschland  Deutschland Niederlande  Niederlande Irland  Irland Frankreich  Aix-en-Provence
1991 England  England Niederlande  Niederlande Deutschland  Deutschland Finnland  Finnland Deutschland  Gelsenkirchen
1990 England  England Niederlande  Niederlande Finnland  Finnland Irland  Irland Schweiz  Zürich
1989 England  England Irland  Irland Niederlande  Niederlande Schweden  Schweden Finnland  Helsinki
1988 England  England Irland  Irland Deutschland  Deutschland Wales  Wales Niederlande  Warmond
1987 England  England Irland  Irland Deutschland  Deutschland Finnland  Finnland Osterreich  Wien
1986 England  England Irland  Irland Schottland  Schottland Finnland  Finnland Frankreich  Aix-en-Provence
1985 England  England Irland  Irland Schottland  Schottland Wales  Wales Spanien  Barcelona
1984 England  England Irland  Irland Schottland  Schottland Wales  Wales Irland  Dublin
1983 England  England Irland  Irland Wales  Wales Schottland  Schottland Deutschland  München
1982 England  England Irland  Irland Schottland  Schottland Wales  Wales Wales  Cardiff
1981 England  England Irland  Irland Wales  Wales Schottland  Schottland Niederlande  Amsterdam
1980 England  England Irland  Irland Schottland  Schottland Wales  Wales Finnland  Helsinki
1979 England  England Irland  Irland Schottland  Schottland Wales  Wales Deutschland  Hamburg
1978 England  England Irland  Irland Schottland  Schottland Wales  Wales Niederlande  Amsterdam

WeblinksBearbeiten