Smoke + Mirrors

Album von Imagine Dragons

Smoke + Mirrors ist das zweite Studioalbum der US-amerikanischen Band Imagine Dragons. Es wurde am 13. Februar 2015 veröffentlicht.[1]

Smoke + Mirrors
Studioalbum von Imagine Dragons

Veröffent-
lichung(en)

13. Februar 2015

Label(s) Interscope Records, KIDinaKORNER

Format(e)

CD, Download

Genre(s)

Indie-Rock, Pop-Rock

Titel (Anzahl)

13

Länge

50:50

Produktion

Chronologie
Night Visions Smoke + Mirrors Evolve

HintergrundBearbeiten

Produziert wurde Smoke + Mirrors hauptsächlich von der Band selbst, sowie von Alex da Kid. Die Band hatte zuvor über 100 Demos aufgenommen, die für das Album durchgearbeitet wurden.[2] Sänger Dan Reynolds sagte vor der Veröffentlichung über das Album, dass es „ganz anders“ und „rock-lastiger“ als der Vorgänger Night Visions sein werde.[3] Die Lead-Single des Albums, I Bet My Life, wurde am 27. Oktober 2014 veröffentlicht.[4] Imagine Dragons traten mit dem Song unter anderem 2014 bei den American Music Awards und 2015 bei The Ellen DeGeneres Show auf.[5][6] Als zweite vorab veröffentlichte Single folgte Gold im Dezember 2014.[7] Die dritte Single Shots wurde bei den Grammy Awards 2015 aufgeführt.[8]

TitellisteBearbeiten

  1. Shots – 3:52
  2. Gold – 3:37
  3. Smoke and Mirrors – 4:21
  4. I’m So Sorry – 3:50
  5. I Bet My Life – 3:13
  6. Polaroid – 3:50
  7. Friction – 3:22
  8. It Comes Back to You – 3:37
  9. Dream – 4:18
  10. Trouble – 3:11
  11. Summer – 3:38
  12. Hopeless Opus – 3:59
  13. The Fall – 6:02

Deluxe-Bonustracks:[9]

  1. Thief – 3:47
  2. The Unknown – 3:24
  3. Second Chances – 3:37
  4. Release – 2:28
  5. Warriors – 2:51

Super Deluxe Edition-Bonustracks:[10]

  1. Thief – 3:47
  2. The Unknown – 3:24
  3. Second Chances – 3:37
  4. Release – 2:28
  5. Warriors – 2:51
  6. Battle Cry – 4:32
  7. Monster – 4:10
  8. Who We Are – 4:09
  9. Shots (Broiler Remix) – 3:11

RezeptionBearbeiten

KritikBearbeiten

Mikael Wood von Los Angeles Times bewertete das Album mit zwei von vier Sternen. Er zog Vergleiche mit der angesagten elektronischen Tanzmusik und meint, dass die Band zeitweise „lahm“ klinge, das Album vermittle jedoch starke Gefühle.[11] Jon Dolan vom Magazin Rolling Stone gab dem Album zwei von fünf Sternen, er kritisierte die wilde Mischung verschiedener Genres und merkte abschließend an, dass die Musik der Band noch einen weiten Weg vor sich habe.[12] Neil McCormick von The Daily Telegraph sprach dem Album allgemeines Lob aus und gab mit vier von fünf Sternen eine positive Bewertung.[13]

AuszeichnungenBearbeiten

Das Album wurde für einen People’s Choice Award in der Kategorie Favorite Album nominiert.[14]

ChartplatzierungenBearbeiten

AlbumBearbeiten

Smoke + Mirrors stieg sowohl in den US- als auch in den UK-Charts direkt auf Platz eins ein und war in beiden Ländern das erste Nummer-eins-Album der Band. In den D-A-CH-Ländern wurden jeweils Top-Ten-Platzierungen erreicht, ebenso in vielen weiteren Ländern wie unter anderem Australien, Frankreich, Neuseeland und Spanien. In den meisten Ländern war das Album allerdings im Vergleich zu Night Visions deutlich kürzer in den Charts vertreten.

Chartplatzierungen
ChartsChart­plat­zie­rungenHöchst­platzie­rungWo­chen
  Deutschland (GfK)[15]3 (16 Wo.)16
  Österreich (Ö3)[16]5 (7 Wo.)7
  Schweiz (IFPI)[17]3 (18 Wo.)18
  Vereinigtes Königreich (OCC)[18]1 (38 Wo.)38
  Vereinigte Staaten (Billboard)[19]1 (117 Wo.)117

SinglesBearbeiten

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[20]
Monster
  US 78 05.10.2013 (1 Wo.)
Warriors
  DE 58 03.10.2014 (8 Wo.)
  AT 56 03.10.2014 (6 Wo.)
  UK 54 04.10.2014 (3 Wo.)
I Bet My Life
  DE 65 26.12.2014 (1 Wo.)
  AT 74 06.02.2015 (1 Wo.)
  CH 71 29.03.2015 (1 Wo.)
  UK 27 21.02.2015 (6 Wo.)
  US 28 15.11.2014 (22 Wo.)
Shots
  DE 60 06.03.2015 (14 Wo.)
  AT 73 03.07.2015 (1 Wo.)
  UK 91 07.02.2015 (2 Wo.)
  US 75 14.02.2015 (3 Wo.)

Die erste Single I Bet My Life war in den Billboard Hot 100 die erfolgreichste Single und erreichte dort Platz 28 sowie eine Platin-Schallplatte.[21] Ansonsten stiegen Monster und Shots in die US-Singlecharts ein und erreichten dort die Plätze 78 und 75.[22] Im Vereinigten Königreich erreichten ebenfalls die beiden Titel sowie Warriors, enthalten auf der Deluxe-Edition, die Charts und alle drei Singles wurden mit einer Silbernen Schallplatte ausgezeichnet.[23][24] Im deutschsprachigen Raum konnten ebenfalls diese drei Singles kurze Chartaufenthalte vorweisen, am erfolgreichsten war Shots mit Platz 60 und 14 Wochen in den deutschen Charts. In Schweden konnte sich der Song 40 Wochen lang in den Charts halten.[25] Ein Remix des DJ-Duos Broiler konnte den Erfolg von Shots vor allem in Norwegen steigern, diese Version erreichte dort Platz drei der Charts.[26]

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Smoke + Mirrors erhielt weltweit insgesamt acht Goldene und sechs Platin-Schallplatten für über 1,6 Millionen verkaufte Einheiten.

Land/Region Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnung, Verkäufe)
Ver­käu­fe
  Brasilien (PMB)   Platin 40.000
  Dänemark (IFPI)   Platin 20.000
  Deutschland (BVMI)   Gold 100.000
  Finnland (IFPI)   Gold 10.000
  Italien (FIMI)   Gold 25.000
  Kanada (MC)   Platin 80.000
  Mexiko (AMPROFON)   Gold 30.000
  Norwegen (IFPI)   Gold 15.000
  Österreich (IFPI)   Gold 7.500
  Polen (ZPAV)   Platin 20.000
  Schweden (IFPI)   Gold 20.000
  Thailand (TECA)   Gold 5.000
  Vereinigte Staaten (RIAA)   Platin 1.000.000
  Vereinigtes Königreich (BPI)   Platin 300.000
Insgesamt   8× Gold
  6× Platin
1.672.500

Hauptartikel: Imagine Dragons/Auszeichnungen für Musikverkäufe

WeblinksBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. Smoke + Mirrors bei Universal Music
  2. Imagine Dragons’ New Desolation: The Making of ‘Smoke + Mirrors’, Rolling Stone
  3. Imagine Dragons ‘Not Counting on Winning’ Any Grammys Sunday Night, Rolling Stone
  4. I Bet My Life, genius.com
  5. American Music Awards 2014’s 20 Best and Worst Moments, Rolling Stone
  6. Schaut rein: Imagine Dragons mit “I Bet My Life” und “Demons” in der Ellen DeGeneres Show, Universal Music
  7. Gold, genius.com
  8. Grammys 2015: Target's Imagine Dragons Commercial Break Cost About $8 Million, Billboard
  9. Smoke + Mirrors (Deluxe) bei Spotify
  10. Smoke + Mirrors (Super Deluxe Edition) bei Spotify
  11. Kritik bei Los Angeles Times
  12. Kritik beim Rolling Stone
  13. Kritik bei The Daily Telegraph
  14. People's Choice Awards 2016 nominations: Full list, Entertainment Weekly
  15. Chartplatzierung in Deutschland
  16. Chartplatzierung in Österreich
  17. Chartplatzierung in der Schweiz
  18. Chartplatzierung im Vereinigten Königreich
  19. Chartplatzierung in den Vereinigten Staaten
  20. Chartquellen: DE AT CH UK US
  21. Auszeichnung von I Bet My Life in den Vereinigten Staaten
  22. Platzierungen in den Billboard Hot 100
  23. Chartplatzierungen in den britischen Singlecharts
  24. Auszeichnungen im Vereinigten Königreich
  25. Chartplatzierungen von Shots bei austriancharts.at
  26. Chartplatzierung von Shots (Broiler Remix) bei austriancharts.at