Singapore Masters 1985

Snooker-Einladungsturnier

Das Camus Singapore Masters 1985 war ein professionelles Snooker-Einladungsturnier, das im September 1985 im Rahmen der Saison 1985/86 in Singapur ausgetragen wurde. Sieger wurde der Vorjahres-Zweite Steve Davis, der Titelverteidiger Terry Griffiths im Finale besiegte. Über das höchste Break sind keine Angaben verfügbar.

Singapore Masters 1985
Camus Singapore Masters 1985

Turnierart: Einladungsturnier
Teilnehmer: 6
Austragungsort: Singapur
Eröffnung: September 1985
Endspiel: September 1985
Titelverteidiger: Wales Terry Griffiths
Sieger: EnglandEngland Steve Davis
Finalist: Wales Terry Griffiths
1984
 

Preisgeld Bearbeiten

Erneut wurde das Turnier von der französischen Cognacbrennerei Camus gesponsert, die mit dem Turnierorganisator, Barry Hearns Matchroom Sport, einen Sponsoringdeal über verschiedene asiatische Einladungsturniere abgeschlossen hatten.[1] Erneut wurde den Spielern kein monetäres Preisgeld ausgezahlt.[2]

Turnierverlauf Bearbeiten

Erneut wurden zum Turnier zwei Amateure eingeladen, diesmal wurde E. Loh und Lin Kuan diese Ehre zuteil. Daneben wurden erneut einige britische Profispieler eingeladen, deren Anzahl auf vier stieg. Neben den Vorjahresteilnehmern Steve Davis, Terry Griffiths und Tony Meo nahm diesmal auch Dennis Taylor teil.[2] Die sechs Teilnehmer wurden zu Beginn in zwei Dreier-Gruppen eingeteilt. In jeder Gruppe war einer der beiden singapurischen Amateure und somit zwei britische Profispieler. In beiden Gruppen wurde zunächst ein einfaches Jeder-gegen-jeden-Turnier ausgespielt. Der jeweilige Gruppensieger kam eine Runde weiter; im Endspiel trafen die beiden aufeinander.[3] Während die Gruppenspiele alle im Modus Best of 3 Frames stattfanden, wurde das Finale im Modus Best of 7 Frames ausgetragen.[2]

Gruppenphase Bearbeiten

Gruppe A

Favorit Steve Davis gewann die Gruppe klar, verlor aber beim 2:1 gegen Tony Meo als einziger Sieger eines Gruppenspieles einen Frame. Meo musste sich anschließend überraschend mit 0:2 E. Loh geschlagen geben, der somit den 2. Platz hinter Davis belegte.[3]

Pos. Spieler Partien S N Frames Diff.
1 England  Steve Davis 2 2 0 4:1 +3
2 Singapur  E. Loh 2 1 1 2:2 +0
3 England  Tony Meo 2 0 2 1:4 −3
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Steve Davis England  12:12 England  Tony Meo
2 Steve Davis England  02:02 Singapur  E. Loh
3 E. Loh Singapur  02:02 England  Tony Meo

Gruppe B

Die Gruppe war sehr ausgeglichen. Alle drei Spieler gewannen und verloren je eine Partei, auch das Frameverhältnis war gleich. Am Ende entschieden vermutlich die erzielten Punkte. Hiervon profitierte Terry Griffiths. Der Titelverteidiger war zwar mit einem 2:0 gegen Lin Kuan gestartet, hatte sich dann aber mit 0:2 dem amtierenden Weltmeister Dennis Taylor geschlagen geben müssen. Obwohl Griffiths somit nicht mehr aus eigener Kraft Gruppensieger werden konnte und Taylor einen Matchball für den Gruppensieg hatte, verlor er überraschend mit 0:2 gegen Lin Kuan. Taylor hätte bereits ein Frame zum Gruppensieg gereicht, so aber gewann Griffiths, da er sowohl im Vergleich zu Taylor als auch im Vergleich zu Lin Kuan beim entscheidenden Kriterien (vermutlich den Punkten) besser abschnitt.[3]

Pos. Spieler Partien S N Frames Diff.
1 Wales  Terry Griffiths 2 1 1 2:2 +0
2 Nordirland  Dennis Taylor 2 1 1 2:2 +0
3 Singapur  Lin Kuan 2 1 1 2:2 +0
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 Terry Griffiths Wales  02:02 Singapur  Lin Kuan
2 Dennis Taylor Nordirland  02:02 Wales  Terry Griffiths
3 Lin Kuan Singapur  02:02 Nordirland  Dennis Taylor

Finale Bearbeiten

Die beiden Gruppensieger trafen im Finale aufeinander. Bereits im Vorjahr hatten beide am Ende die ersten beiden Plätze gewonnen, damals hatte aber Griffiths das gänzlich im Gruppenformat ausgetragene Turnier gewonnen. Nun gewann aber Davis den Titel; er besiegte den Waliser im Finale mit 4:2.[2]

Finale: Best of 7 Frames
Singapur, Singapur, September 1985
England  Steve Davis 4:2 Wales  Terry Griffiths
Die Frame-Ergebnisse sind unbekannt
Höchstes Break
Century-Breaks
50+-Breaks

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Chris Turner: Other Non-Ranking and Invition Events: First held 1980-1989. In: Chris Turner’s Snooker Archive. 2008, archiviert vom Original am 16. Februar 2012; abgerufen am 17. November 2021 (englisch).
  2. a b c d Ron Florax: 1985 Singapore Masters. CueTracker.net, abgerufen am 17. November 2021 (englisch).
  3. a b c 1985 Singapore Masters Results in der Snooker Database, abgerufen am 17. November 2021 (englisch). Die Webseite ist derzeit nicht erreichbar. Eine Archivversion könnte sich unter diesem Link im Internet Archive befinden.