Hauptmenü öffnen

Simon Mignolet

belgischer Fußballtorhüter

Simon Luc Hildebert Mignolet (* 6. März 1988 in Sint-Truiden) ist ein belgischer Fußballtorhüter. Er spielt für den FC Liverpool.

Simon Mignolet
Simon Mignolet 2018.jpg
Simon Mignolet bei der WM 2018
Personalia
Name Simon Luc Hildebert Mignolet
Geburtstag 6. März 1988
Geburtsort Sint-TruidenBelgien
Größe 193 cm
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
1994–1997 VV Brustem
1997–1998 KSK Tongeren
1998–2001 VV St. Truiden
2001–2002 Sporting Aalst
2002–2005 VV St. Truiden
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2010 VV St. Truiden 89 (1)
2010–2013 AFC Sunderland 86 (0)
2013– FC Liverpool 155 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2003 Belgien U-16 1 (0)
2004 Belgien U-17 2 (0)
2005–2006 Belgien U-18 11 (0)
2006–2007 Belgien U-19 3 (0)
2009 Belgien U-20 1 (0)
2008–2010 Belgien U-21 10 (0)
2011– Belgien 22 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2017/18

2 Stand: 16. Oktober 2018

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Seine Fußballerkarriere begann Mignolet in der Jugend des VV St. Truiden. 2005 erhielt er dort einen Profivertrag und gab sein Debüt bei einer 0:1-Niederlage gegen KAA Gent. In der folgenden Saison wurde Mignolet zum Stammspieler, stieg jedoch mit seinem Verein ab. In der nachfolgenden Saison in der EXQI-League stieg man wieder auf; in dieser Spielzeit erzielte Mignolet sein erstes Karrieretor: Nach einer 3:0-Führung gegen KSK Ronse wurde er von Mitspielern gedrängt, einen Elfmeter zu schießen. Nachdem er diesen zunächst verschossen hatte, traf er im Nachschuss.

Zur Saison 2010/11 wechselte Mignolet in die Premier League zum AFC Sunderland. Aufgrund einer Verletzung von Stammtorwart Craig Gordon absolvierte der Belgier am ersten Spieltag gegen Birmingham City (2:2) sein Debüt. Trotz der zwischenzeitlichen Genesung Gordons setzte sich Mignolet im Laufe der Saison durch und verdrängte den Schotten als Stammtorhüter.

Zur Saison 2013/14 wechselte Mignolet für eine Ablösesumme von neun Millionen Pfund zum FC Liverpool.[1] In seinem ersten Ligaspiel gegen Stoke City parierte er in der 89. Minute einen Elfmeter von Jonathan Walters und sicherte damit den 1:0-Sieg für Liverpool.

In den Saisons 2013/14, 2014/15 und 2015/16 wurde Mignolet jeweils als Stammtorhüter Liverpools eingesetzt und verpasste nur wenige Spiele. Sein Vertrag wurde am 18. Januar 2016 um weitere fünf Jahre bis 2021 verlängert. Zu Beginn der Saison 2016/17 wurde Loris Karius verpflichtet, welcher sich zunächst nicht gegen Mignolet durchsetzen konnte, aber in der zweiten Hälfte der Saison 2017/18 vorübergehend den Vorzug vor Mignolet als Stammtorhüter bekam.

NationalmannschaftBearbeiten

Im Rahmen der Qualifikation zur U-21-EM 2011 in Schweden kam Mignolet zu seinen ersten Einsätzen in der U-21. Nach einer Reihe guter Leistungen für Sunderland wurde er am 1. September 2010 zum ersten Mal in die Nationalmannschaft berufen. Sein erstes Spiel machte er am 25. März 2011 beim 2:0-Erfolg über Österreich. Mignolet nahm mit der belgischen Nationalmannschaft an der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien teil; dort war er erster Ersatztorhüter hinter Thibaut Courtois und kam in keinem Spiel zum Einsatz.

Trainer Marc Wilmots nominierte Mignolet auch als Ersatztorhüter für den belgischen Kader der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich, er kam aber im Turnier erneut nicht zum Einsatz. Auch bei der Fussball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland wurde er von Nationaltrainer Roberto Martínez in den Kader berufen, ohne dass es zu einem tatsächlichen Spieleinsatz kam. Lediglich bei mehreren Freundschaftsspielen der Nationalmannschaft stand Mignolet tatsächlich auf dem Platz.

PrivatesBearbeiten

Mignolet hat einen Hochschulabschluss in Politikwissenschaften und betreibt in seiner Heimatstadt Sint-Truiden ein Café.[2][3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. bbc.co.uk: Simon Mignolet: Liverpool sign Sunderland keeper for £9m, abgerufen am 17. August 2013
  2. Louise Taylor: Simon Mignolet: Some people like to show off … I'm just not into it. In: guardian.com. Abgerufen am 1. November 2016.
  3. Simon Mignolet opens coffee shop in hometown. In: goal.com. Abgerufen am 1. November 2016.