Hauptmenü öffnen

Anga Dedryck Boyata (* 28. November 1990 in Uccle) ist ein belgischer Fußballspieler mit kongolesischen Wurzeln, der bei Hertha BSC unter Vertrag steht.

Dedryck Boyata
Hertha BSC vs. West Ham United 20190731 (078).jpg
Dedryck Boyata (2019)
Personalia
Name Anga Dedryck Boyata
Geburtstag 28. November 1990
Geburtsort UccleBelgien
Größe 188 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
0000–2007 FC Brüssel
2007–2009 Manchester City
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2015 Manchester City 13 0(0)
2010–2013 Manchester City Reserves/U21 24 0(2)
2011–2012 → Bolton Wanderers (Leihe) 14 0(1)
2012 → Bolton Wanderers Reserves (Leihe) 1 0(0)
2012–2013 → FC Twente Enschede (Leihe) 5 0(0)
2015–2019 Celtic Glasgow 90 (12)
2019– Hertha BSC 3 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2008–2009 Belgien U-19 12 0(2)
2010–2012 Belgien U-21 11 0(0)
2010– Belgien 16 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 30. September 2019

2 Stand: 21. März 2019

HintergrundBearbeiten

Der kongolesische Vater von Dedryck Boyata, Bienvenu Mandungu Boyata, ist ein ehemaliger Fußballspieler und spielte in den 1990er Jahren bei Royale Union Saint-Gilloise und bei Stade Löwen.[1] Dedryck kam am 28. November 1990 im Brüsseler Vorort Uccle/Ukkel zur Welt.

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

 
Boyata in einer Spielszene für Celtic Glasgow (2018)

Boyata spielte bis 2007 in der Jugend des FC Brüssel aus dem Brüsseler Vorort Molenbeek-Saint-Jean/Sint-Jans-Molenbeek, bevor er in die Jugendakademie von Manchester City wechselte. Er gehörte zum Kader der den FA Youth Cup 2008 gegen den FC Chelsea gewann.[2][3]

Sein erstes Spiel in der Profimannschaft absolvierte er im Januar 2010 beim FA-Cup-Spiel gegen den FC Middlesbrough.[4] Sein Debüt in der Premier League gab er, als er gegen die Blackburn Rovers in der 86. Minute für Martin Petrow eingewechselt wurde.[5] Am 6. Februar folgte schließlich sein Debüt in der Startelf gegen Hull City. Am Saisonende wurde er mannschaftsintern als „Young Player of the Year“ ausgezeichnet.

In seinem ersten Spiel in der Europa League erzielte er am 26. August 2010 beim 2:0-Heimsieg über den FC Timișoara sein erstes Profitor für die Citizens.[6] Das darauffolgende Ligaspiel gegen den FC Chelsea von Beginn an und fügte diesem die erste Saisonniederlage zu.[7] Nach zwei Europa League-Spielen gegen Juventus Turin und Lech Posen, bekam er im Ligaspiel gegen den FC Arsenal schon nach fünf Minuten wegen einer Notbremse die rote Karte.[8]

Am 26. August 2011 gab Manchester City bekannt, dass Boyata für die Saison 2011/12 an die Bolton Wanderers ausgeliehen werde.[9] In der Saison 2012/13 wurde er an FC Twente ausgeliehen.[10] Im Januar 2013 kehrte er nach Manchester zurück.[11]

Im Juni 2015 unterschrieb Boyata einen Vertrag mit einer Laufzeit über vier Jahre bei Celtic Glasgow.[12] Sein Pflichtspieldebüt für die Bhoys gab er in der 2. Qualifikationsrunde der Champions League-Saison 2015/16 gegen den isländischen Vertreter UMF Stjarnan.[13] In der Partie gelang ihm zudem der erste Treffer im Trikot von Celtic, er traf dabei zum Führungstor per Kopf.[14] Sein Ligaspieldebüt in der Scottish Premiership gab der Innenverteidiger im August 2015 gegen Ross County, als er am 1. Spieltag in der Startelf stand.[15]

Zur Saison 2019/20 wechselte Boyata ablösefrei nach Deutschland zu Hertha BSC.[16][17] Zu Beginn der Saison fiel er zwar mit Oberschenkelproblemen aus und verpasste so die ersten drei Partien. Am 4. Spieltag stand er gegen dem 1. FSV Mainz 05 jedoch in der Startelf und konnte sich seitdem in der Innenverteidigung einen Stammplatz neben Niklas Stark erkämpfen. Beim 4:0-Sieg gegen den 1. FC Köln am 6. Spieltag gelang ihm sein erster Bundesligatreffer.[18]

NationalmannschaftBearbeiten

Er absolvierte in der belgischen U-19-Nationalmannschaft insgesamt zwölf Spiele, wobei er zwei Tore schoss. Sein bisher einziges U-21-Länderspiel bestritt er am 3. März 2010 beim 1:0-Sieg über Malta.[19]

Ungefähr fünf Monate später wurde er für das Freundschaftsspiel gegen Finnland nominiert, allerdings nicht eingesetzt.[20] Er musste zwei weitere Monate warten, bis er im Oktober für die EM-Qualifikationsspiele gegen Kasachstan und Österreich nominiert wurde. Gegen Österreich bestritt er sein erstes A-Länderspiel, in dem er 45 Minuten lang spielte.

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 stand er nicht im Kader der belgischen Nationalmannschaft. An der Europameisterschaft 2016 konnte er wegen Oberschenkelproblemen nicht teilnehmen. Erst bei der Fussball-Weltmeisterschaft 2018 wurde er in allen drei Vorrunden-Spielen über die volle Dauer eingesetzt, allerdings bei den weiteren Spielen nicht mehr berücksichtigt.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dedryck Boyata, l'option back droit de Georges Leekens? In: sportmagazine.rnews.be. 8. Oktober 2010, archiviert vom Original am 10. Oktober 2010; abgerufen am 31. August 2019 (französisch).
  2. Oliver Pickup: FA Youth Cup Final: Man City have the edge. The Telegraph Online. 4. April 2008. Abgerufen am 3. Januar 2010.
  3. Mark Ogden: FA Youth Cup: Manchester City crush Chelsea. The Telegraph Online. 17. April 2008. Abgerufen am 3. Januar 2010.
  4. Jonge Belg Dedryck Boyata voor het eerst in basis Manchester City (Dutch). In: Gazet Van Antwerpen, Concentra Media, 2. Januar 2010. Archiviert vom Original am 29. September 2011. 
  5. Man City 4 – 1 Blackburn
  6. Manchester City 2:0 FC Timișoara, weltfussball.de
  7. City 1-0 Chelsea. mcfc.co.uk. 25. September 2010. Abgerufen am 26. September 2010.
  8. Manchester City - FC Arsenal, transfermarkt.de
  9. Boyata loaned to Bolton for rest of the season
  10. Dedryck Boyata naar FC Twente, fctwente.nl
  11. Loan watch: Boyata returns
  12. Dedryck Boyata: Celtic sign Manchester City defender (BBC Sport) englisch
  13. Celtic 2:0 Stjarnan (BBC Sport) englisch
  14. Boyata's debut delight puts Bhoys in driving seat (celticfc.net) englisch
  15. Celtic 2:0 Ross County (BBC Sport) englisch
  16. Hertha BSC verpflichtet Dedryck Boyata. Hertha BSC, 19. Mai 2019, abgerufen am 19. Mai 2019.
  17. Für Boyata beginnt jetzt die Saison. In: kicker.de. 4. September 2019, abgerufen am 4. September 2019.
  18. Zwei Tore in vier Minuten: Joker Ibisevic versenkt dezimierte Kölner, Spielbericht auf kicker.de, abgerufen am 30. September 2019.
  19. EK-kwalificatiewedstrijd: België – Malta 1–0. footbel.be. Archiviert vom Original am 22. Februar 2012. Abgerufen am 4. März 2010.
  20. First senior call-up for Boyata. Manchester City FC. Abgerufen am 10. August 2010.