Hauptmenü öffnen

Saint-Pierre-d’Alvey

französische Gemeinde

Saint-Pierre-d’Alvey ist eine französische Gemeinde mit 283 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Kanton Bugey savoyard im Arrondissement Chambéry und ist Mitglied im Gemeindeverband Yenne.

Saint-Pierre-d’Alvey
Saint-Pierre-d’Alvey (Frankreich)
Saint-Pierre-d’Alvey
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Savoie
Arrondissement Chambéry
Kanton Bugey savoyard
Gemeindeverband Yenne
Koordinaten 45° 38′ N, 5° 44′ OKoordinaten: 45° 38′ N, 5° 44′ O
Höhe 410–860 m
Fläche 7,70 km2
Einwohner 283 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 37 Einw./km2
Postleitzahl 73170
INSEE-Code
Website www.stpierredalvey.fr

Die Dorfkirche von Saint-Pierre-d’Alvey

GeographieBearbeiten

LageBearbeiten

Saint-Pierre-d’Alvey liegt auf 599 m, etwa 16 Kilometer nordwestlich der Präfektur Chambéry und 71 Kilometer östlich der Stadt Lyon (Luftlinie). Das Dorf liegt am Westrand des Département Savoie, wenige Kilometer von der Rhone entfernt. Nachbargemeinden von Saint-Pierre-d’Alvey sind Loisieux und La Chapelle-Saint-Martin im Norden, Meyrieux-Trouet und Marcieux im Osten, Gerbaix im Süden sowie Saint-Genix-les-Villages mit Saint-Maurice-de-Rotherens im Westen.

TopographieBearbeiten

Die Fläche des 7,70 km² großen Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt des südlichen französischen Jura auf einem breiten Geländesockel, der von einer Antiklinalen zwischen dem Lac du Bourget und der Rhone gebildet wird. Die Gemeinde liegt ungefähr in der Mitte zwischen dem bis auf etwa 1500 m aufragenden Höhenzug Mont du Chat im Osten und einer steil zum Rhonetal abfallenden Abbruchkante im Westen. Der hügelige Gemeindeboden wird vom Bach Flon nach Norden hin zur Rhone entwässert. Der Flon und einer seiner Zuflüsse bilden die Gemeindegrenzen im Norden, Osten und Süden. Sie sind bis zu etwa 100 m in das Umland eingetieft und liegen in einiger Distanz zu den Siedlungen, die auf die dazwischen aufragenden Erhebungen konzentriert sind.

GemeindegliederungBearbeiten

Zu Saint-Pierre-d’Alvey gehören neben dem eigentlichen Ortskern auch mehrere Weilersiedlungen und Gehöfte, darunter:

  • les Reveyrons (530 m) östlich der Gemeinde,
  • le Carrel (593 m) im Süden der Gemeinde und selbst von mehreren kleinen Weilern umgeben: les Grandjeans, les Massets und Oncieux.

GeschichteBearbeiten

Der Ort wurde 1729 erstmals als Saint-Pierre d’Arvey erwähnt.[1]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Die Dorfkirche ist aus dem 19. Jahrhundert und ist an der Stelle eines Vorgängerbaus errichtet.

BevölkerungBearbeiten

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1962 189
1968 161
1975 121
1982 121
1990 149
1999 170
2006 249
2011 279

Mit 283 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016)[2] gehört Saint-Pierre-d’Alvey zu den kleinen Gemeinden des Département Savoie. Nachdem die Einwohnerzahl in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts rückläufig war (im 19. Jahrhundert wurden regelmäßig über 500 Einwohner gezählt),[3] wurde in den letzten Jahren wieder eine leichte Bevölkerungszunahme verzeichnet. Die Ortsbewohner von Saint-Pierre-d’Alvey heißen auf Französisch San-Pierran(e)s.

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

Saint-Pierre-d’Alvey war bis weit ins 20. Jahrhundert hinein ein vorwiegend durch die Landwirtschaft geprägtes Dorf und beherbergt auch heute noch mehr landwirtschaftliche als gewerbliche Kleinbetriebe. Mittlerweile hat sich das Dorf auch zu einer Wohngemeinde entwickelt. Viele Erwerbstätige sind Wegpendler, die in den größeren Ortschaften der Umgebung, vor allem im Raum Aix-les-Bains und Chambéry, ihrer Arbeit nachgehen.[4]

Die Ortschaft liegt abseits jeglicher Durchgangsstraßen und ist über die Departementsstraße D921 erreichbar, die Yenne mit Novalaise verbindet. Anbindungen an die regionale und überregionale Infrastruktur bestehen über den zwischen 20 und 25 km entfernten Großraum Chambéry mit seinem Flughafen, SNCF-Bahnhof und Anschlüssen an die Autobahnen A41 und A43.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Saint-Pierre-d'Alvey – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. J. J. Vernier: Dictionnaire topographique du département de la Savoie. Imprimerie Savoisienne, 1896, S. 665 (französisch, online auf BNF [abgerufen am 19. Januar 2014]).
  2. Französisches Statistikinstitut (www.insee.fr)
  3. Saint-Pierre-d’Alvey – notice communale. In: cassini.ehess.fr. Abgerufen am 2. November 2014 (französisch, ab 1968 Einwohnerzahlen von INSEE).
  4. Dossier complet zu Saint-Pierre-d’Alvey. In: INSEE. Abgerufen am 2. November 2014 (französisch).