Südostdeutsche Fußballmeisterschaft 1909/10

Fußballmeisterschaft

Die südostdeutsche Fußballmeisterschaft 1909/10 gewann der VfR 1897 Breslau durch einen 3:1-Erfolg über FC Askania Forst im Endspiel. Durch den Gewinn der Verbandsmeisterschaft qualifizierten sich die Breslauer für die deutsche Meisterschaft, in der der Verein im Viertelfinale gegen FC Tasmania Rixdorf mit 1:2 verlor und aus dem Wettbewerb ausschied.

Die Meistermannschaft des VfR 1897 Breslau.
Von links: Krümmel, B. Maschke, Hartbrich, Hermann, Römer, K. Maschke, Engelke, Mahn, Langner, Wittur, Dentler
Vereinsemblem
des VfR 1897 Breslau

Modus Bearbeiten

Die Spielklassen Südostdeutschlands waren in der Saison 1909/10 in insgesamt 5 Bezirksklassen eingeteilt, deren jeweilige Meister für die Endrunde um die südostdeutsche Meisterschaft qualifiziert waren. Die Bezirksklasse Oberschlesien war in die 3 Gaue Beuthen, Kattowitz und Ratibor eingeteilt, deren Sieger in einer Finalrunde den Oberschlesischen Meister ausspielten.

Bezirk Bezirksmeister
Breslau VfR 1897 Breslau
Niederlausitz FC Askania Forst
Niederschlesien ATV Liegnitz
Oberschlesien SC Germania Kattowitz
Posen DSV Posen

Bezirksklasse Breslau Bearbeiten

Die Bezirksklasse Breslau wurde erneut mit acht Mannschaften ausgespielt. Der VfR 1897 Breslau wurde zum dritten Mal hintereinander Breslauer Meister. Da die Bezirksklasse zur kommenden Spielzeit um einen Teilnehmer erhöht wurde, gab es in dieser Saison keinen Absteiger.

A-Klasse Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. VfR 1897 Breslau (M)  14  11  2  1 054:150 3,60 24:40
 2. SC Schlesien Breslau  14  10  0  4 053:160 3,31 20:80
 4. SC Germania Breslau  14  7  2  5 038:230 1,65 16:12
 3. SC Falke Breslau (N)  14  7  2  5 034:380 0,89 16:12
 5. SC Preußen Breslau  14  7  0  7 026:380 0,68 14:14
 6. FC Breslau 98  14  6  0  8 034:330 1,03 12:16
 7. ATV Breslau  14  2  1  11 014:450 0,31 05:23
 8. SC Hertha Breslau  14  2  1  11 010:560 0,18 05:23
  • Bezirksmeister
  • (M) Titelverteidiger
    (N) Aufsteiger aus der A-Klasse

    B-Klasse Bearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
     1. SC 1904 Breslau  15  11  0  4 058:220 2,64 22:80
     2. SC Viktoria Breslau  11  6  2  3 038:200 1,90 14:80
     3. Breslauer BC (N)  10  6  1  3 048:160 3,00 13:70
     4. SC Britannia Breslau  10  6  1  3 015:170 0,88 13:70
     5. SV Corso Breslau (A)  11  4  2  5 027:280 0,96 10:12
     6. SC Borussia Breslau  8  4  1  3 024:190 1,26 09:70
     7. SC Pfeil Breslau  10  3  3  4 025:260 0,96 09:11
     8. SC Sturm Breslau  7  1  0  6 018:240 0,75 02:12
     9. Olympische Vereinigung 1908 Breslaua (N)  10  0  1  9 005:860 0,06 01:19
    a 
    Hatte nur an der Rückrunde teilgenommen und schied nach der Saison aus dem SOFV aus.
  • Aufsteiger in die A-Klasse
  • (A) Absteiger aus der A-Klasse
    (N) Neuling

    Bezirksklasse Niederlausitz Bearbeiten

    Die Bezirksklasse Niederlausitz wurde mit folgendem Tabellenstand beendet. Der FC Askania Forst wurde zum ersten Mal Niederlausitzer Fußballmeister.

    1. Klasse Bearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
     1. FC Askania Forst  10  7  2  1 040:180 2,22 16:40
     2. SC Viktoria Cottbus  10  4  2  4 018:210 0,86 10:10
     3. FV Brandenburg Cottbus  10  4  1  5 016:210 0,76 09:11
     4. TuFC Britannia Cottbus  10  4  1  5 026:300 0,87 09:11
     5. SC Alemannia Cottbus (M) (MSO)  10  4  1  5 028:260 1,08 09:11
     6. FC Deutschland Forst (N)  10  3  1  6 021:330 0,64 07:13
  • Bezirksmeister
  • Relegation
  • (M) Titelverteidiger
    (MSO) Titelverteidiger südostdeutsche Fußballmeisterschaft
    (N) Aufsteiger aus der 2. Klasse

    2. Klasse Bearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
     1. FC Viktoria Forst (A)  10  10  0  0 049:500 9,80 20:00
     2. VfR Olympia Cottbusb  10  7  0  3 032:200 1,60 14:60
     3. FC Hohenzollern Forst  10  6  0  4 019:900 2,11 12:80
     4. FC Amicitia Forst  10  3  1  6 016:240 0,67 07:13
     5. SC Union Cottbus  10  3  0  7 007:360 0,19 06:14
     6. SC Preußen Cottbus  10  0  1  9 006:350 0,17 01:19
    b 
    Namensänderung von SC Rapide Cottbus
  • Teilnehmer Relegation
  • (A) Absteiger aus der 1. Klasse

    Relegationsspiel Bearbeiten

    Datum Ergebnis Ort
    31. Juli 1910 FC Deutschland Forst
    (Tabellenletzter 1. Klasse)
    1:2 FC Viktoria Forst
    (Sieger 2. Klasse)
    Askania-Platz, Forst

    Bezirksklasse Niederschlesien Bearbeiten

    In Niederschlesien setzte sich erneut Seriensieger ATV Liegnitz durch.

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
     1. ATV Liegnitz (M)  3  3  0  0 020:400 5,00 06:00
     2. FC Viktoria Liegnitz  3  1  1  1 009:800 1,13 03:30
     3. ATV Liegnitz II (N)  3  0  1  2 006:120 0,50 01:50
     4. FC Blitz 03 Liegnitz  3  0  0  3 003:140 0,21 00:60
  • Bezirksmeister
  • (M) Titelverteidiger
    (N) Aufsteiger aus der 2. Klasse

    Bezirksklasse Oberschlesien Bearbeiten

    Die Bezirksklasse Oberschlesien wurde erneut in Gruppen aufgeteilt. Neben den beiden Gauen aus dem Vorjahr kam der Gau Beuthen hinzu. Die Sieger der Gaue trugen in einer Finalrunde die Oberschlesische Meisterschaft aus.

    Gau Beuthen Bearbeiten

    Pl. Verein
    1. FC Britannia Beuthen
    2. FC Hohenzollern Laurahütte
    3. SC 1908 Königshütte
    4. SC Beuthen

    Gau Ratibor Bearbeiten

    Pl. Verein
    1. SV Preußen Ratibor
    2. FC Ratibor 03
    3. SV Schlesien Ratibor
    4. SC Preußen Coselc
    c 
    Zog sich während der Rückrunde vom Spielbetrieb zurück.

    Gau Kattowitz Bearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
     1. SC Germania Kattowitz  4  4  0  0 024:300 8,00 08:00
     2. SC Diana Kattowitz  4  2  1  1 019:150 1,27 05:30
     3. FC Preußen 05 Kattowitz (M)  6  3  1  2 036:170 2,12 07:50
     4. SC Hohenlohehütte (N)  3  1  0  2 007:230 0,30 02:40
     5. Kattowitzer SC  5  0  0  5 006:340 0,18 00:10
  • Bezirksmeister
  • (M) Titelverteidiger
    (N) Aufsteiger aus der 2. Klasse

    Finalspiele um die Oberschlesische Meisterschaft Bearbeiten

    Vorrunde

    Datum Ergebnis
    Februar 1910 FC Britannia Beuthen
    (Sieger Gau Beuthen)
    4:2 FC Preußen Ratibor
    (Sieger Gau Ratibor)
    SC Germania Kattowitz (Sieger Gau Kattowitz) erhielt ein Freilos.

    Finale

    Datum Ergebnis
    6. März 1910 SC Germania Kattowitz 3:2 FC Britannia Beuthen

    Bezirksklasse Posen Bearbeiten

    Pl. Verein
    1. DSV Posen
    FC Britannia Posen
    FC Viktoria Posen
    FC Wacker Posen

    Endrunde Bearbeiten

    Die Endrunde um die südostdeutsche Fußballmeisterschaft wurde in der Saison 1909/10 im K.-o.-System ausgetragen. Der VfR 1897 Breslau wurde zum zweiten Mal Südostdeutscher Meister und qualifizierte sich somit für die deutsche Fußballmeisterschaft 1910. Bei dieser schied Breslau bereits im Viertelfinale durch ein 1:2 in Berlin gegen den TuFC Tasmania Rixdorf aus.

    Vorrunde Bearbeiten

    Datum Ergebnis Ort
    13. März 1910 FC Askania Forst
    (Niederlausitzer Meister)
    4:0 ATV Liegnitz
    (Niederschlesischer Meister)
    Forst
    20. März 1910 DSV Posen
    (Posener Meister)
    1:3 VfR 1897 Breslau
    (Breslauer Meister)
    Posen
    SC Germania Kattowitz (Oberschlesischer Meister) erhielt ein Freilos.

    Halbfinale Bearbeiten

    Datum Ergebnis Ort
    25. März 1910 VfR 1897 Breslau 4:1 SC Germania Kattowitz Breslau
    FC Askania Forst erhielt ein Freilos.

    Finale Bearbeiten

    Datum Ergebnis Ort
    3. April 1910 VfR 1897 Breslau   3:1 n. V.   FC Askania Forst Breslau

    Quellen Bearbeiten