Regierung Jagland

Regierung Norwegens

Die Regierung Jagland bildete vom 25. Oktober 1996 bis zum 17. Oktober 1997 die Regierung Norwegens. Nach dem Rücktritt von Ministerpräsidentin Gro Harlem Brundtland (Arbeiterpartei) aus persönlichen Gründen[1] bildete der Parteivorsitzende der AP Thorbjørn Jagland eine neue Regierung. Der Regierung gehörten ausschließlich Mitglieder der Arbeiterpartiet (AP) an, die über 67 von 165 Sitzen im Parlament verfügte.[2]

Nachdem die Arbeiterpartei bei der Parlamentswahl 1997 das von Jagland gesetzte Ziel von 36,9 % (dem Stimmanteil bei der Wahl 1993) mit 35,0 % verfehlte, trat Jagland zurück. Kjell Magne Bondevik (Christlicher Volkspartei) bildete gemeinsam mit der Zentrumspartei und den Liberalen eine Minderheitsregierung.[3]

RegierungsmitgliederBearbeiten

Amt Minister Zeitraum Partei
Ministerpräsident Thorbjørn Jagland 25. Oktober 1996–17. Oktober 1997 AP
Äußeres Bjørn Tore Godal 25. Oktober 1996–17. Oktober 1997 AP
Umwelt Thorbjørn Berntsen 25. Oktober 1996–17. Oktober 1997 AP
Kommunen und Arbeit Kjell Opseth 25. Oktober 1996–17. Oktober 1997 AP
Gesundheit Gudmund Hernes 25. Oktober 1996–17. Oktober 1997 AP
Industrie und Energie
ab 1. Januar 1997 Öl und Energie
Grete Faremo 25. Oktober 1996–18. Dezember 1996 AP
Ranveig Frøiland 18. Dezember 1996–17. Oktober 1997 AP
Verkehr und Kommunikation Sissel Rønbeck 25. Oktober 1996–17. Oktober 1997 AP
Industrie und Nordische Zusammenarbeit Grete Knudsen 25. Oktober 1996–17. Oktober 1997 AP
Entwicklungshilfe Kari Nordheim-Larsen 25. Oktober 1996–17. Oktober 1997 AP
Verteidigung Jørgen Kosmo 25. Oktober 1996–17. Oktober 1997 AP
Finanzen Jens Stoltenberg 25. Oktober 1996–17. Oktober 1997 AP
Soziales Hill-Marta Solberg 25. Oktober 1996–17. Oktober 1997 AP
Bildung, Forschung und Kirche Reidar Sandal 25. Oktober 1996–17. Oktober 1997 AP
Verwaltung
ab 1. Januar 1997 Planung und Koordination
Sylvia Brustad 25. Oktober 1996–15. November 1996 AP
Terje Rød-Larsen 15. November 1996–29. November 1996 AP
Bendik Rugaas 29. November 1996–17. Oktober 1997 AP
Landwirtschaft Dag Terje Andersen 25. Oktober 1996–17. Oktober 1997 AP
Justiz Anne Holt 25. Oktober 1996–10. Januar 1997 AP
Jørgen Kosmo (kommissarisch) 10. Januar 1997–3. Februar 1997 AP
Gerd-Liv Valla 3. Februar 1997–17. Oktober 1997 AP
Fischerei Karl Eirik Schjøtt-Pedersen 25. Oktober 1996–17. Oktober 1997 AP
Kultur Turid Birkeland 25. Oktober 1996–17. Oktober 1997 AP
Kinder und Familie Sylvia Brustad 25. Oktober 1996–17. Oktober 1997P AP

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dieter Nohlen, Philipp Stöver (Hrsg.): Elections in Europe. A Data Handbook. Nomos, Baden-Baden 2010, ISBN 978-3-8329-5609-7, S. 1466.
  2. Dieter Nohlen, Philipp Stöver (Hrsg.): Elections in Europe. A Data Handbook. Nomos, Baden-Baden 2010, ISBN 978-3-8329-5609-7, S. 1460.
  3. Mario von Baratta (Hrsg.): Der Fischer Weltalmanach 1999. Fischer Taschenbuchverlag, Frankfurt am Main 1998, ISBN 3-596-19099-1, Sp. 542–543.

WeblinkBearbeiten

Thorbjørn Jagland's Government 25. oktober 1996–17. oktober 1997. Norwegische Regierung, abgerufen am 26. Dezember 2018 (englisch).