Plaimpied-Givaudins

französische Gemeinde

Plaimpied-Givaudins ist eine französische Gemeinde mit 1.999 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Cher in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehört zum Arrondissement Bourges und zum Kanton Trouy (bis 2015: Kanton Levet). Die Einwohner werden Plaimpiedois genannt.

Plaimpied-Givaudins
Wappen von Plaimpied-Givaudins
Plaimpied-Givaudins (Frankreich)
Plaimpied-Givaudins
Region Centre-Val de Loire
Département Cher
Arrondissement Bourges
Kanton Trouy
Gemeindeverband Bourges Plus
Koordinaten 47° 0′ N, 2° 27′ OKoordinaten: 47° 0′ N, 2° 27′ O
Höhe 128–177 m
Fläche 40,51 km2
Einwohner 1.999 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 49 Einw./km2
Postleitzahl 18340
INSEE-Code
Website www.plaimpied-givaudins.fr

GeographieBearbeiten

Plaimpied-Givaudins liegt in Zentralfrankreich, etwa 150 Kilometer südlich von Paris am Auron bzw. am Canal de Berry. Umgeben wird Plaimpied-Givaudins von den Nachbargemeinden Bourges im Norden, Soye-en-Septaine im Nordosten, Saint-Just im Osten, Senneçay im Süden, Lissay-Lochy im Westen und Südwesten sowie Trouy im Westen und Nordwesten.

Durch die Gemeinde führen die Autoroute A71 und die Route nationale 142.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 673 693 853 1.100 1.388 1.643 1.672 1.822
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • romanische Kirche Saint-Martin aus dem Jahre 1080, seit 1853 Monument historique
  • Reste der früheren Abtei, erhalten ist ein Tor aus dem 14. Jahrhundert
 
Innenansicht der Kirche Saint-Martin

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Cher. Flohic Editions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-088-4, S. 604–607.

WeblinksBearbeiten

Commons: Plaimpied-Givaudins – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien