Hauptmenü öffnen

Personenverkehrsgesellschaft Burgenlandkreis

Personenverkehrsgesellschaft Burgenlandkreis mbH
Personenverkehrsgesellschaft Burgenlandkreis logo.svg
Basisinformationen
Unternehmenssitz Weißenfels
Webpräsenz www.pvg-burgenlandkreis.de
Geschäftsführung Lutz Däumler
Verkehrsverbund MDV
Mitarbeiter 304
Linien
Bus 86
Anzahl Fahrzeuge
Omnibusse 173
Statistik
Fahrgäste 5,25 Mio. pro Jahr
Fahrleistung 5,9 Mio. km pro Jahr
Haltestellen 771
Einzugsgebiet Burgenlandkreisdep1
Einwohner im
Einzugsgebiet
0,186 Mio.
Länge Liniennetz
Buslinien 1 849 km
Betriebseinrichtungen
Betriebshöfe 5

Die Personenverkehrsgesellschaft Burgenlandkreis mbH (PVG) ist ein kommunales Verkehrsunternehmen für den öffentlichen Personennahverkehr im Burgenlandkreis. Es befindet sich vollständig im Eigentum dieses Landkreises.[1]

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Vorgänger im Bereich Nahverkehr des heutigen Burgenlandkreises war der VEB Kraftverkehr Zeitz im VE Verkehrskombinat Halle (Saale). Aus diesem bildete sich nach der Wiedervereinigung 1990 die Zeitzer Verkehrsgesellschaft mbH mit den Unternehmensteilen Zeitz, Hohenmölsen, Naumburg und Freyburg. Bereits 1992 wurden die Unternehmensbestandteile aufgetrennt. So wurde aus dem Unternehmensteil Zeitz die Personenverkehrsgesellschaft Zeitz mbH und aus den Unternehmensteilen Naumburg und Freyburg die Personenverkehrsgesellschaft Saale-Unstrut mbH. Hohenmölsen wurde ausgegliedert und fiel der Regionalverkehrsgesellschaft mbH Weißenfels zu.

Am 1. Januar 1999 fusionierten die Personenverkehrsgesellschaft Saale-Unstrut mbH und die Personenverkehrsgesellschaft Zeitz mbH zur Personenverkehrsgesellschaft Burgenlandkreis mbH. Als Hauptsitz wurde Naumburg eingerichtet, in Bad Bibra und Zeitz befinden sich weitere Betriebshöfe.

Seit dem 1. August 2004 ist die PVG Mitglied im Mitteldeutschen Verkehrsverbund.

Am 1. Februar 2006 wurde das Tochterunternehmen Personenverkehrs- und Servicegesellschaft Burgenlandkreis mbH (PVS) gegründet. Dieses führte Aufgaben im Fahrdienst sowie Serviceleistungen (Reinigung, Instandsetzung etc.) für die PVG durch. Die meisten Mitarbeiter der PVS wurden zum 1. Dezember 2012 in die PVG Übernommen.

Zum 1. Januar 2012 wurde die RVG Weißenfels mbH, das kommunale Verkehrsunternehmen des ehemaligen Landkreises Weißenfels, in die PVG Burgenlandkreis mbH eingegliedert.[2]

In die Kritik geriet 2013 die Entscheidung der Gesellschafter um den Vorsitzenden Harri Reiche, den früheren Geschäftsführer erneut einzustellen, der für die heikle Lage des Unternehmens mitverantwortlich ist.[3][4]

Linien und NetzBearbeiten

 
City-Busstopp in Naumburg, dahinter der Betriebshof

Die PVG betreibt 86 Linien im Regionalverkehr, darunter je drei Linien im Stadtverkehr Naumburg und Zeitz und fünf Linien in Weißenfels. Insgesamt werden 771 Haltestellen bedient. Hauptaufgabe der PVG ist die Absicherung des Schülerverkehrs im Kreis, wobei derzeit etwa 4400 Schüler täglich befördert werden.

Im Rahmen des Linienverkehrs werden auch Strecken in die Kreise Saalekreis, Kyffhäuserkreis, Saale-Holzland-Kreis, Altenburger Land, Leipziger Land sowie nach Gera und Greiz befahren.

PlusBusBearbeiten

Seit dem Start der S-Bahn Mitteldeutschland am 15. Dezember 2013 wurden die Linien 611, 700[5], 800[6], 820, 844 und 850[7] zum PlusBus aufgewertet[8].

FahrzeugeBearbeiten

 
Mercedes-Benz Citaro der PVG im Stadtverkehr Naumburg (Linie 2)

Der Fahrzeugpark der PVG Burgenlandkreis mbH umfasst aktuell 182 Linienbusse, davon 3 Reisebusse und 12 Kleinbusse. Eingesetzt werden hauptsächlich Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz, Setra, Volvo, MAN und Neoplan. Von den 182 Linienbussen sind seit dem Jahre 2007 insgesamt 40 durch das Land Sachsen-Anhalt geförderte Erdgasbusse im Einsatz, zehn davon stationiert in Zeitz, zehn in Naumburg und zwanzig in Weißenfels.

MitarbeiterBearbeiten

Die PVG beschäftigt derzeit 304 Mitarbeiter, davon 210 Busfahrer. In der Servicegesellschaft arbeiten nochmals 5 Mitarbeiter. Für die Kreisstraßenmeisterei arbeiten 20 Mitarbeiter.

VerkehrsleistungBearbeiten

Die jährliche Fahrleistung aller Busse der PVG Burgenlandkreis mbH beträgt etwa 5,9 Millionen Kilometer. Insgesamt werden pro Jahr rund 5 Millionen Menschen befördert.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beteiligungen des Burgenlandkreis 2011 (PDF; 76 kB)
  2. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 27. Juli 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.pvg-burgenlandkreis.de
  3. http://www.mz-web.de/zeitz/nahverkehr-im-burgenlandkreis-gesellschafter-wollen-einen-zweiten-chef,20641144,24102382.html
  4. http://www.mz-web.de/weissenfels/oepnv-im-burgenlandkreis-16-neue-fahrer-sollen-kommen,20641108,24191074.html
  5. Bus 700: Kupfer-Wein-Linie Lu Eisleben-Querfurt-Nebra erhält Landesnetz-Siegel (Memento des Originals vom 8. August 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nasa.de
  6. Buslinie Weißenfels – Hohenmölsen – Profen künftig im Landesnetz (Memento des Originals vom 14. Juli 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nasa.de
  7. Staatssekretär Schröder überreicht Siegel Mein Takt in Zeitz@1@2Vorlage:Toter Link/www.nasa.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  8. Ab 15. Dezember verbindet neues PlusBus-System des MDV den Burgenlandkreis