Older

Album von George Michael

Older ist das dritte Album von George Michael. Es erschien im Mai 1996 und war das erste Album nach sechs Jahren. Dazu kam es, weil Michael einen Rechtsstreit mit seinem vorherigen Label Sony Music führte. Das Album war ein großer Erfolg in Europa und erreichte Platz 3 der Charts in Deutschland, in den USA bekam es mittelmäßige Kritiken und erfüllte mit Platz sechs in den Charts nicht ganz die Erwartungen.[1]

Older
Studioalbum von George Michael

Veröffent-
lichung(en)

13. Mai 1996

Aufnahme

1993–1996

Label(s) DreamWorks (USA) / Virgin Records (übrige Welt)

Format(e)

CD

Genre(s)

Pop

Titel (Anzahl)

11

Länge

58:62

Produktion

George Michael und Jon Douglas

Chronologie
Listen Without Prejudice Vol. 1
(1990)
Older Songs from the Last Century
(1999)

GeschichteBearbeiten

George Michael arbeitete mit Unterbrechungen drei Jahre an Older. Im November 1994 stellte George Michael einen neuen Song vor, Jesus to a Child. Das Lied war ein Tribut an seinen brasilianischen Freund Anselmo Feleppa, der im März 1993 gestorben war. Erst nachdem sich Michael von seinem alten Label getrennt hatte, konnte das Stück im Januar 1996[2] erscheinen. Es war die erste Single von Older, sie erzielte etwa in Großbritannien großen Erfolg und erreichte Platz eins der Singlecharts. Die zweite Single Fastlove war ein schnelleres Stück. Insgesamt verkaufte sich das Album ca. 12 Millionen Mal.[3]

KritikBearbeiten

Auf der Seite Allmusic wurde kritisiert, dass sogar Fastlove der „sorgenfreie Funken“ frühere Platten fehlt. Zwar gehörten einige Balladen zu seinen besten Stücken. Die Melodien seien aber manchmal nicht überzeugend genug.[4]

TitellisteBearbeiten

  1. Jesus to a Child – 6:51(George Michael)
  2. Fastlove (George Michael, Jon Douglas) – 5:24
  3. Older – 5:33(George Michael)
  4. Spinning the Wheel (George Michael, Jon Douglas) – 6:21
  5. It Doesn’t Really Matter – 4:50(George Michael)
  6. The Strangest Thing – 6:01(George Michael)
  7. To Be Forgiven – 5:21(George Michael)
  8. Move On – 4:45(George Michael)
  9. Star People – 5:16(George Michael)
  10. You Have Been Loved (George Michael, David Austin) – 5:30
  11. Free – 3:00(George Michael)

MitwirkendeBearbeiten

MusikerBearbeiten

  • George Michael: Leadgesang, Bass, Keyboards, Schlagzeug, Percussion, Programmierung
  • Hugh Burns, Danny Jacob, Alan Ross, John Themis: Gitarre
  • David Austin, Chris Cameron, David Clews, Jon Douglas: Keyboards
  • Chris Cameron – Streicher
  • Jo – Backing Vocals
  • David Clayton, Pete Gleadall, Steve McNichol: Programmierung
  • Stuart Brooks, John Thirkell: Trompete, Flügelhorn
  • Chris Davis, Andy Hamilton, Phillip Smith: Saxofon
  • Fayyaz Virji: Trombone
  • Steve Sidwell: Trompete

Verkaufszahlen und AuszeichnungenBearbeiten

Land/Region Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnung, Verkäufe)
Ver­käu­fe
  Argentinien (CAPIF)   Gold 30.000
  Australien (ARIA)   2× Platin 140.000
  Belgien (BEA)   Platin (50.000)
  Brasilien (PMB)   Gold 100.000
  Chile (IFPI)   Platin 25.000
  Dänemark (IFPI)   7× Platin (140.000)
  Deutschland (BVMI)   Platin (500.000)
  Europa (IFPI)   5× Platin 5.000.000
  Frankreich (SNEP)   Platin (300.000)
  Hongkong (IFPI/HKRIA)   2× Platin 40.000
  Irland (IRMA)   2× Platin (30.000)
  Italien (FIMI)   Platin (100.000)
  Japan (RIAJ)   Platin 200.000
  Kanada (MC)   2× Platin 200.000
  Malaysia (RIM)   Gold 25.000
  Neuseeland (RMNZ)   Platin 15.000
  Niederlande (NVPI)   Platin (100.000)
  Norwegen (IFPI)   Platin (50.000)
  Österreich (IFPI)   Gold (25.000)
  Polen (ZPAV)   Platin (50.000)
  Schweden (IFPI)   Gold (50.000)
  Schweiz (IFPI)   Platin (50.000)
  Singapur (RIAS)   Platin 15.000
  Spanien (Promusicae)   2× Platin (200.000)
  Südafrika (RISA)   Gold 25.000
  Südkorea (KMCA)   Platin 30.000
  Taiwan (RIT)   3× Platin 150.000
  Vereinigte Staaten (RIAA)   Platin 1.000.000
  Vereinigtes Königreich (BPI)   6× Platin (1.800.000)
Insgesamt   6× Gold
  45× Platin
6.995.000

Hauptartikel: George Michael/Auszeichnungen für Musikverkäufe

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nachweise in monstersandcritics.com
  2. release date
  3. Nachweise in monstersandcritics.com
  4. Nachweise auf Allmusic.com