Hauptmenü öffnen
Move Your Body
Sia
Veröffentlichung 6. Januar 2017
Länge 4:07 Min. (Single-Mix)
Genre(s) Popmusik, Electro-Pop, Dance-Pop
Produzent(en) Greg Kurstin
Verlag(e) Emi April Music, Kurstin Music, Pineapple Lasagne
Label Inertia, Monkey Puzzle, RCA
Album This Is Acting

Move Your Body (dt. „Beweg deinen Körper“) ist ein Lied der australischen Sängerin und Songwriterin Sia. Es ist die vierte Single-Auskopplung ihres am 16. Januar 2016 erschienenen Studioalbums This Is Acting. Single-Release des Liedes war der 6. Januar 2017. Bereits im Oktober des Jahres 2016 konnte der, auf der Deluxe-Version ihres Albums enthaltene Remix vom norwegischen DJ und Produzenten Alan Walker den Track in die Charts ausgewählter Länder bringen. Der durch Electro-Pop und Dance-Pop beeinflusste Song erschien über Inertia, Monkey Puzzle und RCA veröffentlicht.

HintergrundBearbeiten

Move Your Body wurde ursprünglich für Shakira geschrieben, welche die Aufnahme jedoch ablehnte. Sia erzählte in einem Interview im Jahr 2015 mit Rolling Stone:

„Eines der Lieder wurde von Shakira abgelehnt, ihr werdet hören, welches das ist, denn ich klinge in diesem wie Shakira.“

Neben Sia steckt hinter dem Lied auch der US-amerikanische Musiker Greg Kurstin, der ebenfalls für die Produktion des Liedes sorgte. Die finale Version erschien erstmals im Zuge ihres siebten Studioalbums This Is Acting am 29. Januar 2016. Eine Single-Auskopplung war zu diesem Zeitpunkt noch nicht geplant. Das Lied stellt keines der Lieder dar, die allein durch Downloads die Charts erreichen konnte. Die Electro-Pop-lastige, teils mit House-Beat ausgestattete Nummer konnte zu dem Zeitpunkt noch nicht für große Aufmerksamkeit sorgen.

Auf der, am 21. Oktober 2016 veröffentlichten Deluxe-Version des Albums war eine Remixversion des Liedes vom zu dem Zeitpunkt gerade durchbrechenden norwegischen Produzenten Alan Walker. Dieser ist um einiges mitreißender und tanzbarer gestaltet. Auch in Downloadportalen wie iTunes erhielt der Remix um ein weites mehr Aufmerksamkeit und konnte in unter anderem Norwegen und Schweden das Lied sogar erstmals in die offiziellen Single-Charts bringen. Auch im Airplay konnte sich diese Version durchsetzen, jedoch wurde diese Version nicht als Einzeltrack veröffentlicht.

Mitte Dezember 2016 wurde angekündigt, dass Move Your Body nach Alive, Cheap Thrills und The Greatest als vierte Single-Auskopplung erscheinen soll. Die Single enthält einen sogenannten Single-Mix, der zwar der Länge der Original-Version entspricht, allerdings um ein weites poppiger und auch vom Sound-Design anders gestaltet wurde. Ein Lyrics-Video erschien erstmals am 12. Januar 2017. Ähnlich wie die, der Vorgänger fällt bereits dies sehr kreativ aus.

Musikalisches und InhaltBearbeiten

Die Albumversion von Move Your Body zählt eine Länge von 4 Minuten und 7 Sekunden. Die Schnelligkeit liegt bei 128 bpm. Heraus sticht insbesondere der markante, aggressive Kick während der ersten Strophe. Lediglich einige unregelmäßig auftretende Synthesizer-Hintergrundeffekte untermalen Sias Stimme. Zum Einsetzen des Refrain nimmt der Kick ein anderes Design an und eine Reihe an weiterer Synthesizer-Instrumente setzen ein. Rhythmisch basiert das Lied auf einem 4/4-Takt mit einigen rhythmischen Ergänzungen, die innerhalb des Liedes auftreten und teils House- und Trap-Sounds widerspiegeln. Allem in allem vertritt die Albumversion eine Mischung aus Electro-Pop und Dance-Pop.

 
Alan Walker mixte das Lied erfolgreich ab

Der Alan Walker Remix ist ebenfalls im 4/4-Takt und mit 128 bpm gestaltet. Walker sagte zu dem Remix

„Ich halte es immer für wichtig den Alan Walker Sound weiter zu entwickeln und versuche so viel Inspiration wie nur möglich aus der gesamten Musikindustrie zu nehmen und beispielsweise davon, wo sie sich gerade hinbewegt. Beim Produzieren versuche ich auf diesen Sound einen Einfluss zu haben. Ein gutes Beispiel dafür ist zum Beispiel mein Remix zu ‚Move Your Body‘ von Sia. Da habe ich versucht etwas Neues mit dem Alan Walker Sound zu machen und es war das erste Mal nach langer Zeit, dass ich einen Song produziert habe, der noch schneller ist als 120bpm.“

Alan Walker: It’s All About The Music[2]

Neben den typischen Alan-Walker-Sounds sind grundlegende Charakterzüge der Electro- und Progressive-House-Musik erkennbar. Das aus dem Original bekannte Melodiesingen im zweiten Teil des Refrains wurde hierbei zur Bridge zum Drop verwendet.

Zum Single-Mix fällt in erster Linie auf, dass die Kick während der Strophen leiser gedreht wurde. Ebenfalls wurde ein neuer rhythmischer Effekt ergänzt und ein Piano ist zu hören. Auch sind im Refrain weitaus mehr Instrumente zu hören. Während des zweiten Teils des Refrain, wurde Sias Stimme mit einem Hallen unterlegt sowie das Echo verstärkt.

Der von Sia gesungene Text beschreibt, wie das lyrische Ich eine Person beobachtet, die sie als anziehend beschreibt. Es ist insbesondere auf die Art fokussiert, in der die Person sich bewegt und schmückt diese mit Vorstellungen aus, sich dem Rhythmus anzupassen und sich gemeinsam mit der Person in diesem zu bewegen. Die Phantasie wird mit der Aufforderung den Körper zu bewegen abgeschlossen.

„Your body’s poetry, speak to me
Won't you let me be your rhythm tonight?
Move your body, move your body
I wanna be your muse, your music
Let the movement be the rhythm tonight
Move your body, move your body“

Refrain, Originalauszug

„Dein Körper ist Poesie, sprich mit mir.
Wirst du mich heute Nacht nicht dein Rhythmus sein lassen?
Beweg deinen Körper, beweg deinen Körper.
Ich will deine Muse, deine Musik sein.
Lass die Bewegung heute Nacht den Rhythmus sein.
Beweg deinen Körper, beweg deinen Körper.“

Refrain, Übersetzung

RezeptionBearbeiten

KritikBearbeiten

Die Reaktionen auf das Lied waren sehr gemischt. Alex McCown-Levy von der AV-Club schrieb:

„Move Your Body [Sia] versucht sich mit einer Straight-Up-Europop/ Dance-Floor-Nummer, leidet damit aber an einem Mangel an Abhebung von der Masse. Es ist ein offensichtlicher Anwärter auf einen Club-Hit, aber es fühlt sich in dem Kontext auch ein wenig vorhersehbar und sicher an – tatsächlich angenehm, ja, aber zu berechnet, um dem Engagement jeglichen Sinn zu entnehmen, vergleichbar mit Robyn auf Autopilot.“

Alex McCown-Levy: AVClub[3]

Carl Wilson von Billboard beschrieb den Song als „überwältigend“, während Lindsay Zolandz von „Vulture“ es für „den lächerlichsten Song aus dem Album“ hielt.[4] „Idolators“ Kathy Iandoli argumentiert, dass das Lied „einen tapferen Versuch darstellt, Dinge auf leichterem Wege zum leuchten zu bringen.“,[5] Kitty Empire, eine Schreiberin für „The Guardian“ sagte: „Mit Move Your Body ist nichts falsch, sofern man den Pop als böiger Taifun mag.“[6]

Kommerzieller ErfolgBearbeiten

Move Your Body konnte erstmals in Form des Alan-Walker-Remix’ in die Charts vorrücken. In Walkers Heimat erreichte der Remix Platz 3 der offiziellen Single-Charts, in Schweden reichte es für Platz 57 und in Finnland für Nummer 8. Zudem konnte er im Zuge des Erfolgs in Downloadportalen Platz 5 der US-Dance Club Songs erreichen. Nach Veröffentlichung des Single-Mix im Januar 2017 stieg das Lied unter anderem in die Top-100 in Australien, Belgien, Großbritannien, Kanada und Italien ein.

ChartplatzierungenBearbeiten

Charts Höchst-
position[7]
Wochen
Australien  Australien 34
Norwegen  Norwegen 3
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 91 1

Live-PerformanceBearbeiten

Die Live-Performances zu dem Lied liefen seither immer sehr ähnlich ab. Sia steht dabei etwas abseits mit einer großen Schleife auf dem Kopf, wie man es auch aus dem Musikvideos zu Cheap Thrills kennt. Auf der Bühne ist ein Tänzer und eine Tänzerin zu sehen, die zu dem Lied eine Choreographie ausüben. Auf einem Stuhl im Hintergrund sitzt ein zusammengesackter, regungsloser Mann, der lediglich gegen Ende der zweiten Strophe und kurz vor Beginn der der Transition zum Refrain aufsteht und abgehackte Bewegungen ausführt. Das Licht flackert passend zur Musik in sehr gesättigten Farben, meist gelb und lila.[8]

MusikvideoBearbeiten

 
Die im Fan-Made-Video zusehenden Sturmtruppen

Ähnlich wie zu ihren letzten Veröffentlichungen wurde anfangs nur ein Lyrics-Video angekündigt. Jedoch erschien schon vor Veröffentlichung dessen ein Fan-Made-Video, das viel Aufmerksamkeit genoss. In diesem werden einige Stormtrooper, Charaktere aus dem Star-Wars-Universum gezeigt, die mit einem Ghettoblaster durch die Straßen ziehen und an verschiedenen Orten Choreographien absolvieren.[9]

Das offizielle Lyrics-Video wurde am 12. Januar 2017 veröffentlicht. Dieses basiert auf dem Single-Mix und wurde oft als sehr nostalgisch beschrieben, da es im Jahre 1987 spielt. Es wurde innerhalb von einer Woche bereits mehrere Millionen Mal aufgerufen. In der Hauptrolle ist die, zu dem Zeitpunkt noch 8-jährige Lilliana Ketchman zu sehen, die gemeinsam mit Maddie Ziegler, die in Sias anderen Videos spielt, für die US-amerikanische Reality-Show Dance Moms vor der Kamera steht. Gedreht wurde es von Lior Molcho und produziert von Chen Biton.[10]

InhaltBearbeiten

 
Sias Markenzeichen – ihr Bob – zu sehen als Fan-Art

Das Musikvideo spielt im Jahr 1987 in einer amerikanischen Mall. Es startet mit einem kleinen Mädchen, das den Sia-typischen schwarz-weißen Bob-Haarschnitt trägt und von ihrer Familie zu einem Fototermin mitgenommen wird. Während die Fotos geschossen werden, zerrt sie an der Hand ihrer Mutter, die sie am Arm fest hält. Sie reißt sich los und verschwindet im Requisitenraum. Nachdem sie sich eingekleidet hat, beginnt sie durch die Fotosets zu laufen und sowohl Crew, als auch die Darsteller zu verärgern. Jedoch erkennen diese nach kurzer Zeit ein schauspielerisches Talent in ihr und beginnen sich ihren Bewegungen und Tanzschritten für die weiteren Aufnahmen anzupassen und überreden auch ihren Eltern, die sie aus dem Verkehr ziehen wollten, sie für eine Reihe weiterer Fotos da zulassen. Zum Schluss hat sie alle Anwesenden zudem noch zum Tanzen animiert.[11]

VeröffentlichungBearbeiten

Als Promo-Single erschien am 31. Oktober 2016 der Alan-Walker-Remix, zum Verkauf war dieser jedoch lediglich auf der Deluxe-Version ihres Albums zu erhalten. Mit einer Länge von 3 Minuten und 38 Sekunden ist dieser in der Radio Edition vorhanden, ein Extended Mix wurde nicht veröffentlicht.

Alan Walker RemixBearbeiten

# Version Länge
1. Alan Walker Remix 3:38

Single-MixBearbeiten

Der Single-Mix wurde am 6. Januar 2017 veröffentlicht. Auch dieser ist als Einzel-Track ohne Remix- oder Extended-Version veröffentlicht worden.

# Version Länge
1. Single-Mix 4:07

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Brittany Spanos: Sia’s Reject Opus Songwriter on Reclaiming Adele and Rihannas Unwantet Hits auf „Rolling Stone
  2. Arian: Exklusiv: Alan Walker Über Alone und Warum Er Meist Vermummt Ist auf „It’s All About the Music“
  3. Alex McCown-Levy: Sia’s charisma holds together an assembly line of modern pop hits auf AVClub
  4. Carl Wilson: Sia Struggles to Find Her Identity on ‘This Is Acting’ auf „Vulture“
  5. Kathy Iandoli: Sia’s ‘This Is Acting’: Album Review
  6. Kitty Empire: Sia: This Is Acting review – mass-appeal pop with a manic edge auf „The Guardian
  7. Chartquellen: AU UK
  8. Robin Elvik: Sia – Move Your Body – Live (Performance Edit) auf YouTube
  9. Move Your Body – Sia lässt die Sturmtrooper tanzen (Memento des Originals vom 21. Januar 2017 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.seitenblicke.at auf „Seitenblicke“
  10. SiaVEVO: Sia – Move Your Body (Single Mix) [Lyric] auf „YouTube
  11. Deepa Lakshmin: Sia’a ‘Move Your Body’ Video Is Basically One Giant Photobomb auf „MTV

WeblinksBearbeiten