Hauptmenü öffnen

Michel Ligonnet (* 8. Januar 1962 in Boulogne-sur-Mer) ist ein ehemaliger französischer Autorennfahrer und der Sohn von René Ligonnet.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Michel Ligonnet wurde vor allem als Sportwagenpilot einer breiteren Motorsportöffentlichkeit bekannt. 1995 gab er für das deutsche Rennteam Freisinger Motorsport sein Debüt beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Seine Partner waren der Deutsche Wolfgang Kaufmann und der Japaner Yukihiro Hane. Das Trio erreichte am Ende des Rennens den 19. Rang in der Gesamtwertung.

Neben seinen diversen Engagements in Le Mans, wo die 17. Gesamtränge 1998 und 2001 seine besten Ergebnisse waren, bestritt der Franzose auch Rennen in der BPR Global GT Series und der FIA-GT-Meisterschaft. Sein bestes Ergebnis war ein dritter Platz in Monza 1999.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1995 Deutschland  Freisinger Motorsport Porsche 993 Bi-Turbo Deutschland  Wolfgang Kaufmann Japan  Yukihiro Hane Rang 19[1]
1997 Deutschland  Konrad Motorsport Porsche 993 GT2 Schweiz  Toni Seiler Vereinigte Staaten  Larry Schumacher Ausfall Motorschaden[2]
1998 Deutschland  Roock Racing Porsche 993 GT2 Deutschland  Claudia Hürtgen Vereinigtes Konigreich  Robert Nearn Rang 17[3]
1999 Deutschland  Freisinger Motorsport Porsche 993 GT2 Deutschland  Wolfgang Kaufmann Deutschland  Ernst Palmberger Ausfall Motorschaden[4]
2000 Schweiz  Haberthur Racing Porsche 996 GT3 R Italien  Fabio Babini Italien  Gabrio Rosa Ausfall Unfall[5]
2001 Frankreich  Warm Up Luc Alphand Aventures Porsche 996 GT3 R Frankreich  Luc Alphand Frankreich  Luis Marques Rang 17[6]

Sebring-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1997 Deutschland  Roock Racing Porsche 911 GT2 Deutschland  Claudia Hürtgen Vereinigte Staaten  Zak Brown Vereinigte Staaten  Dirk Layer Rang 10
1999 Deutschland  Freisinger Motorsport Porsche 911 GT2 Deutschland  Wolfgang Kaufmann Vereinigte Staaten  Lance Stewart Rang 10

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 24 Stunden von Le Mans 1995. wsrp.cz. Abgerufen am 5. Juni 2010.
  2. 24 Stunden von Le Mans 1997. wsrp.cz. Abgerufen am 5. Juni 2010.
  3. 24 Stunden von Le Mans 1998. wsrp.cz. Abgerufen am 5. Juni 2010.
  4. 24 Stunden von Le Mans 1999. wsrp.cz. Abgerufen am 5. Juni 2010.
  5. 24 Stunden von Le Mans 2000. wsrp.cz. Abgerufen am 5. Juni 2010.
  6. 24 Stunden von Le Mans 2001. wsrp.cz. Abgerufen am 5. Juni 2010.